Wuxing Incorporated

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Es könnte auch Wuxing-Tradition gemeint sein.
Wuxing Incorporated
Überblick (Stand: 2080) [1]

Logo Wuxing.svg

© Pegasus
Motto: Wir stecken hinter allem, was Sie tun.
Hauptsitz: Hongkong
Branche:
Logistik
Magie
Präsident/CEO:
Wu Lung-Wei (2072)[2]
Sharon Chiang-Wu (seit 2078)[3]
Rating: AAA
Konzernstatus: börsennotierte Aktiengesellschaft
Hauptaktionäre:
Wu Lung-Wei
Sharon Chiang-Wu
Fu Peng
James Harper-Smythe
Lu Bao Ling
Geschäftssprache:
Vorherrschend: Kantonesisch
Andere: Englisch[3]
Konzerngitter: Wuxing Worldwide[4]
Wechselkurs zu Nuyen: 3 : 1 (2075)[5]
Bargeld verfügbar: Nein[5]

Wuxing Incorporated oder kurz Wuxing ist ein relativ junger AAA Megakon. Wuxings Hauptsitz ist in der Hong Kong Free Enterprise Zone. Wuxing ist hauptsächlich im asiatischen Raum tätig, expandiert aber stark. Er wird allgemein mit fernöstlicher Mystik, Wujen-Magie, Geomantie aber auch den Triaden in einem Atemzug genannt. Außerdem ist Wuxing ein Mitglied und Mitgründer der Pacific Prosperity Group (PPG).

Geschichte

Der Gründer Wuxings - Wu Kuan-Lei - war einer der Köpfe des Protests gegen das Verhalten der Regierung der Volksrepublik China im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Dieser Protest führte 2015 zur Abspaltung Hongkongs von Rotchina mit diplomatischer Unterstützung Großbritanniens und letztlich zur Schaffung des von den Konzernen regierten Hongkongs der Sechsten Welt.

Am 15. Mai 2045 verleiht der Konzerngerichtshof Wuxing die Exterritorialität.[6]

Dunkelzahn vererbte dem Konzern mit Hinweis auf eine bereits getroffene Vereinbarung 200 Millionen Nuyen. Geld, das beim Aufstieg Wuxings sicherlich eine gewisse Rolle gespielt hat. Daneben gingen auch noch Erbstücke jeweils an CEO Wu Lung-Wei und seine Frau Sharon Chiang-Wu, von denen der Jadedrache des Windes und Feuers für Lung-Wei vermutlich mehr noch als die Millionen des Drachen Wuxings Erfolg befördert hat.

Es ist möglich, dass Dunkelzahns Interesse an Wuxing letztlich ein Versuch war den Machtkampf zwischen den Großen Drachen Lung und Ryumyo zu beeinflussen. Die Vereinbarung von der er sprach, könnte bestimmte geomantische Rituale beinhaltet haben, zu deren Durchführung sich Wuxing verpflichtet hat. In jedem Fall hatte die Stärkung Wuxings einen Einfluss auf das Gleichgewicht in den asiatischen Manalinien.

Aufstieg zum AAA

2059 erhielt Wuxing einen Sitz im Konzerngerichtshof, und stieg damit zu einem der Großen Zehn auf. Im gleichen Jahr gründete der Konzern zudem zusammen mit Yamatetsu die Pacific Prosperity Group (PPG).[7]

Als im März 2069 die damalige CEO von Manadyne, Dr. Carolyn Winters, verschwand, löste dies einen viertägigen Aktiensturz aus, in dessen Zuge es beinahe zu einer feindlichen Überrnahme durch Wuxing gekommen wäre. Dabei ging es dem chinesischen Mega vor allem um die Wahrung der eigenen Interessen, denn Manadyne-Tochter Mangadyne entwickelte Echtzeit-Online-SimSinn, was der Konzern als "Gaming der Zukunft" präsentierte. Wuxing hingegen sah eher einen militärischen Anwendungsbereich.[8]

Emergenz

Noch vor der Technomancer-Verfolgung war Wuxing einer der abwartenden Konzerne. Vermutlich wollte der Konzern die Entwicklung rund um Technomancer erst mal aus der Entfernung beobachten und die Ruhe nach dem Sturm abwarten, anstelle in erster Reihe zu stehen, sollte diese Sache eskalieren.[9] Auch nachdem die Hexenjagd begonnen war, hielt sich der Konzern zurück und verstärkte seine Sicherheit, ohne aber aktiv auf das Geschehen Einfluss zu nehmen.[10] Der Konzern verbesserte seine Krisenmanagement und vermied es, eine der kontroverseren Positionen in der Sache einzunehmen.[11]

Geschäftsprofil

Wuxings wichtigste Zweige sind Finanzwesen, Gütertransport, Gebrauchsgüter und Dienstleistungen. Speziell Schifffahrt und Schiffbau zählen zu den Hauptgeschäftsfeldern, was unter anderem auch zu gewissen Reibungspunkten mit Mærsk Incorporated Assets und Lusiada führt und den Konzern für Piraten und Freibeuter interessant macht. Neben den gigantischen, von Riggern (fern)gesteuerten Megafrachtern baut und betreibt Wuxing auch die mega-luxuriösen Kreuzfahrtschiffe der Wuxing Freedom-Klasse von denen wenigstens drei im pazifischen Raum unterwegs sind. Zu den Gebrauchsgütern, die Wuxings Fabriken in Hongkong in Massen produzieren, gehören neben Spielzeug und Unterhaltungselektronik auch Kong-Chips - billige BTLs, die dort allerdings legal sind, und von den Triaden (auf Wuxings Schiffen) in alle Welt geschmuggelt werden. Seit dem Jahr des Kometen mit seinem Orichalkumrausch widmete Wuxing sich aber auch umfangreichen Bergbauoperationen.

In der ADL ist Wuxing - von den Prospektoren-Teams, die während der Kometenhysterie nach Orichalkum suchten einmal abgesehen - bislang eher weniger aktiv, auch wenn der Konzern in Hamburg natürlich in den Freihafen investiert hat, und dort mit Regulus Joint Industries kooperiert.

Magie

Wuxing investierte in den letzten Jahren massiv in seiner magische Abteilung. Zentrales Thema waren dabei die mythischen Gestalten aus den verschiedenen krieg führenden Staaten, die einst China waren. Figuren, die etwa aus dem Buch Shui Hu Zhuan stammen, wandernde Helden, die sich gegen Despoten auflehnen und für die einfache Bevölkerung eintraten erfreuen sich dabei sehr großer Beliebtheit. Auch die modernen Wuxia, die man heute antreffen kann, haben im Austausch für Werbung mit Wuxing-Produkten Zugang zu einigen hochwertigen Foki aus der Shaolin-Linie erhalten.[12]

Corporate Feng Shui

Wuxing investiert bei seinen Bauprojekten - speziell in Hongkong, wo der Konzern beinahe schalten und walten kann, wie er will - eine Menge Arbeitsaufwand (und Nuyen) um die Flüsse der Energien des Chi und der Kräfte von Yin und Yang für seine Bedürfnisse - und wenn es sich ergibt auch zum Schaden der Konkurrenz - zu lenken, zu beeinflussen und zu manipulieren. Im Jahr des Kometen wurde der Astralraum um Wuxings Hauptquartier in der HKFEZ permanent - auch für mundane (Meta)Menschen - sichtbar, was dem Konzern aber keineswegs geschadet hat, auch wenn jetzt jeder die magischen Sicherheitsmaßnahmen sehen kann.

Sicherheit

KonSec-Einheiten

Beziehungen

Verbündete

Wuxing hat schon immer enge Beziehungen zu den Triaden und vieler Orts arbeiten sie Hand in Hand. Wuxing bedient sich ihrer als Schläger und Auftragsmörder. Außerdem lagert sie gleichzeitig vieles an die Triaden aus, wie die illegale Matrixaktivitäten. Im Gegenzug transportiert und lagert Wuxing oft Schmuggelwaren der Triaden, was von billigen Kommlinks, über BTLs bis hin zu Sklaven[13] alles sein kann und durch Wuxings-Status als Megakonzern auch noch legal ist.[14] Daneben fließen viele Chips aus den Schmieden Wuxings in die Hände der Triaden. Man sollte aber auf keinen Fall den Fehler machen zu glauben, dass Wuxing die Triaden kontrolliert. Ihre Beziehung kommt beiden Seiten zu Gute und sie sind im Grunde Geschäftspartner. [15] In Hamburg kam mit Wuxing auch die Triade Bund des roten Drachens in die Hansestadt.[13]

Wuxing soll auch mit einer Gruppe aus KIs und Technomancern zusammen arbeiten, die sich einem höheren unbekannten Ziel verschrieben haben und sich selbst Konglomerat nennen. Das Konglomerat hilft Wuxing angeblich Software der Konkurrenz zu cracken und für Billigelektronikprodukte nutzbar machen. Im Gegenzug erhält diese mysteriöse Gruppe Zugriff auf die Ressourcen, die sie brauchen um ihr Ziel zu erreichen. [16]

Seit der Übernahme von Prometheus Engineering arbeitet Wuxing mit der Söldnereinheit 58.Brigade vor allem bei der Sicherung seiner Anlagen und seiner Schiffe zusammen und bei Einbrüchen oder Enterversuchen kann es jedem Runner passieren, dass er sich gegen kampferfahrene Söldner zur Wehr setzten muss anstatt unterbezahlter Sicherheitskräfte.[17]

Geschäftspartner

  • Aztechnology
  • Chinesische Warlords: Wuxing macht auch Geschäfte mit vielen chinesischen Warlords und verkauft diesen über ihre Schmuggler Waffen. Sie handeln mit allen Konfliktparteien und versprechen jeder Fraktion zeitgleich, dass sie nur ihnen Waffen verkaufen, was nicht wenige ihrer Kunden gegen sie aufgebracht hat. Mittlerweile findet ein Schattenkrieg um den Waffenhandel von Wuxing statt, da viele Warlords Wuxing ihre Lügen übel nehmen.[16]

Feinde

Regionale Interessen,Assets & Standorte

Asien

Hongkong

Kantonesische Föderation

Philippinen

Australien

Europa

ADL

Geschäftsführerin für die ADL ist Helen Cheng.[41]

In Groß-Frankfurt gibt man sich gewohnt unauffälig. Die Tochter Prometheus Engineering hofft, ein Stück vom Kuchen abzubekommen und bei den zahlreichen Großprojekten des Plexes den Zuschlag zu bekommen. Interessanter sind da die verdeckten Bemühungen des chinesischen Megas, Schürf- und Abbaurechte am hiesigen (Erwachten) Mittelgebirge zu bekommen.[42]

In Hamburg baute Wuxing zusammen mit Regulus Joint Industries die SeaGate-Arkologie, welche den Hafen grundlegend modernisieren und wieder zu einer Konkurrenz zu Europort in den Vereinigten Niederlanden zu machen. Allerdings wurde nach der Fertigstellung im Mai 2073 offenbar, dass Regulus technische Fehler und Sabotageakte schon während der Konstruktion verübt hatte, um sich so selbst keine Konkurrenz zu machen. Wuxing warf Regulus kurzerhand aus der Arkologie und bis heute herrscht böses Blut zwischen den beiden.[43] 2078 kündigte der Mega an, seine Investitionen in Hamburg massiv auszubauen und begann so unter anderem mit dem Bau des Haiou Luftfrachtterminals.[44]

Schweiz

Afrika

Marokko

Wuxing ist erst seit 10 Jahren in Marokko präsent und versucht vor allem seinen ewigen Konkurrenten Maersk zu verdrängen. Es hat zahlreiche kleinere Konkurrenten von Maersk übernommen und nun kämpfen im Seelogistikbereich nur noch Maersk und Wuxing gegeneinander und Wuxing gewinnt langsam an Boden. Wuxing versucht derzeit die Beteiligungen und Einrichtungen, insbesondere in den marokkanischen Häfen, aufzukaufen. Wuxings Schiffe wurden in letzter Zeit eines der Lieblingsziele von den nordafrikanischen Piraten.[48]

Azania

Pretoria-Witwatersand-Vaal-Metroplex

Nordamerika

Kalifornien

Struktur

Tochterfirmen

Finanzen

Albion Mutual Fund
Anataeus Offshore Investment Corporation
Bank von Hongkong & Wien AG
Fidelity Mutual Insurance Corporation
Malaysian Independent Bank 
Nach dem Crash 2.0 erworben
Morgan and Chase Corporation
Prosperity Development Corporation
Warren Wealth Management
Wuxing Financial Services

Industrie

Eastern Electronics 
Elektronik, insbesondere bekannt für seine Plagiate
ESSY Motors 
Automobilindustrie/Fahrzeuge/Drohnen
Harmony Consumer Robotics 
Haushaltsroboter
Kalmaar 
Boots- und U-Bootwerft aus Hamburg
Prometheus Engineering 
Baukonzern
Red Wheel Engineering 
Schwerindustrie/Energie/Rohstoffe

Logisitk

Cartwright Caratge and Freight Inc.
Swift Wind Deliveries
Worldwide Shipping 
Europäisches Joint Venture zwischen Wuxing und Lusiada um gegen die Konkurrenz durch ESUS und Mærsk Incorporated Assets vorzugehen.
Wuxing Worldwide Shipping 
Logisitkkonzern

Magie

Awakened Protection Initiatives
Ming Solutions 
Magisches Unternehmensberatungsunternehmen
Minh-Pao Exports 
Zuständig für Magische Utensilien
Yin and Yang[58] 
Magieläden

Medien

AA Entertainment
Jam Bo Games
Lotus Multimedia
Saito Studios
Tiger Trideo and Simsense
Wuxing

Medizin

Bach Mai Medical
Lifesaver AG
Mayfair Medical Supplies Ltd.
Wuxing Prosperity 
Medizinischer Dienstleister

Sonstiges

KoGo 
Modelabel
Soba Foods 
Lebensmittelunternehmen
Suez Securities Consulting  
Sicherheitsfirma, die in den ostafrikanischen Gewässern und an deren Küste tätig ist

Personen

Ehemalige Mitarbeiter





Endnoten

Quellenangabe

  1. Konzerngewalten S.165
  2. Konzerndossier S.169
  3. a b Megakons 2078 S.215
  4. Datenpfade S.24
  5. a b Schattenläufer S.178
  6. Almanach der Sechsten Welt S. 66
  7. Almanach der Sechsten Welt S.88
  8. Konzerndossier S.199
  9. Emergenz - Digitales Erwachen S.36
  10. Emergenz - Digitales Erwachen S.59
  11. Emergenz - Digitales Erwachen S.73
  12. Schattenläufer S.27
  13. a b Datapuls: ADL S. 104
  14. Megakons 2078 S. 221
  15. Megakons 2078 S. 223
  16. a b c Megakons 2078 S. 222
  17. Street Lethal S. 115
  18. Shadows of Asia S. 47
  19. Shadows of Asia S. 57
  20. Shadows of Asia S. 58
  21. Shadows of Asia S. 149
  22. Shadows of Asia S. 151
  23. Shadows of Asia S. 152
  24. Shadows of Asia S. 154
  25. Shadows of Asia S. 157
  26. Shadows of Asia S. 170
  27. Shadows of Asia S. 171
  28. Shadows of Asia S. 190
  29. Shadows of Asia S. 206
  30. a b c Almanach der Sechsten Welt S. 135
  31. Megakons 2078 S. 215
  32. Shadows of Asia S. 24
  33. Shadows of Asia S. 25
  34. a b Almanach der Sechsten Welt S. 137
  35. Almanach der Sechsten Welt S. 147
  36. Almanach der Sechsten Welt S. 148
  37. a b c d e Megakons 2078 S. 230
  38. Reiseführer in die deutschen Schatten S.104
  39. Berlin 2080 S.85
  40. a b Megakons 2078 S. 231
  41. Datapuls: ADL S.28
  42. Schattenhandbuch 4 S.15
  43. Datapuls: Hamburg S.14
  44. Datapuls: Hamburg S.52
  45. Datapuls: Schweiz S. 18
  46. Datapuls: Schweiz S. 27
  47. Almanach der Sechsten Welt S. 112
  48. a b Shadows in Focus: Morocco S. 23
  49. Shadows in Focus: Morocco S. 10
  50. Schattenhelden S. 96
  51. Gestohlene Seelen S. 146
  52. Gestohlene Seelen S. 142
  53. Shadows of North America S. 25
  54. Shadows of North America S. 35
  55. Shadows of North America S. 93
  56. Neo-Anarchistische Enzyklopädie S. 107
  57. Shadows of North America S. 42
  58. Shadowrun Fünfte Edition S.274

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch

Weblinks