Technomancer-Verfolgung

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Technomancer-Verfolgung war eine von Konzerninteressen getriebene systematische Verfolgung von Technomancern im Jahr 2070. Damals wurde das Phänomen erstmals öffentlich bekannt. Eine Reihe von Konzernen versuchte einerseits ihre unfreiwilligen und grausamen Versuchsreihen mit Technomancern durch deren Diskreditierung zu vertuschen und andererseits weitere unter ihre Kontrolle zu bekommen. Beides resultierte in einer regelrechten Hexenjagd auf die Betroffenen, begleitet von einem starken Medieninteresse. Vielerorts setzte sich der Humanis-Policlub oder Organisationen mit ähnlicher Gesinnung an die Spitze der Anti-Technomancer-Bewegung. Technomancer oder fälschlich für solche gehaltene Personen wurden auf offener Straße gelyncht. Die Verfolgung endete mit neuen Gesetzesinitiativen Anfang 2071, die Technomancern einen rechtlichen Status gaben.


Quellenindex

Deutsch Englisch