2072

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
?

Jahre
2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075
Jahrzehnte
Vor 1980 1980 bis 1989 1990 bis 1999 2000 bis 2009 2010 bis 2019 2020 bis 2029 2030 bis 2039 2040 bis 2049
2050 bis 2059 2060 bis 2069 2070 bis 2079 2080


Jahr des Drachen
(Wasser und Yang, 壬辰)

Critter Drachen Katastrophen Kultur Konzerne Alles
Kriege Magie Matrix Metamenschen Persönlichkeiten
Politik Raumfahrt Religion Schatten Sport Sortierung:
Technologie Terror Unterwelt Vernunftbegabte Wissenschaft nach Ort, nach Zeit, keine


Eintrag
 
  • 1. Januar: Der Pueblo Corporate Council wandelt die eingeschränkten Aktien im Besitz der Bürger der früheren Ute Nation zu Bürgeraktien um, wodurch sie Stimmrechte erhalten. Ein großer Wählerblock stellt umgehend den Antrag für die nächste Aktionärsversammlung, Aztechnology wieder eine Geschäftslizenz auszustellen. Auch ein Großteil der Bewohner von Los Angeles drückt ihre Unterstützung für diesen Schritt aus.[1]
  • 5. Februar, Olympische Spiele: Die Olympischen Winterspiele werden in Denver ausgerichtet. Aztlaner Athleten sind von der Teilnahme ausgeschlossen und dürfen die Stadt nicht mal betreten.[1] Auch die später stattfindenden Sommerspiele beinhalten diese Regelung.[2]
  • 9. Mai: Ares Macrotechnology stellt eine neue Nanotechnologie-Reihe mit Anwendungsschwerpunkt der Weltraumreisen vor. Dies markiert den Beginn einer neuen Ära der Erforschung, Kolonisierung und Besiedelung des Weltraums.[1]
  • 1. Juni: Im Pueblo Corporate Council wird auf der Aktionärsversammlung der zuvor gestellte Antrag für die Entscheidung über eine Geschäftslizenz für Aztechnology vertagt, was zu umfassenden Protesten von Seiten der aktienbesitzenden Bürgern führt. Im früheren Gebiet der Ute Nation entsteht eine Protestbewegung die ein Misstrauensvotum gegen den Konzernvorstand fordert.[1]
  • 10. November: Der Konzerngerichtshof verkündet den Baubeginn eines Weltraumliftes. Die Hauptbauteile sollen planmäßig bis 2074 fertiggestellt werden, ehe 2076 ein bezugsfertiges Habitat im Orbit stehen soll. Direkt nach der Verlautbarung wird dem KGH ein Antrag auf die Stilllegung des Kilimandscharo-Massetreibers vorgelegt, sobald der Weltraumlift stehen würde.[1]
  • Seattle Metroplex: Ein Gerichtsurteil verfügt, das mehr Wahlmaschinen in unterrepräsentierten Teilen des Metroplex aufgestellt werden müssen, unter anderem der Orkuntergrund. Der Humanis-Policlub will gegen das Urteil in Berufung gehen. Sie behaupten eine solche Maßnahme würde Wahlbetrug fördern.[7]
  • Der Drohnenträger DCV-Kusanagi der Kaiserlich Japanischen Marine geht in den Gewässern der Ryukyu-Inseln verloren. Nach einer Woche gibt die Marine die Suche nach dem Träger auf.[7]
  • Russland führt Operationen innerhalb des Polarkreises durch. Der Nationale Oberste Sowjet weist Vorwürfe von Jakutien und Trans-Polar Aleut Nation zurück, dass es sich dabei um militärische Aktivitäten handelt. Nach Darstellung des Regierungsrates betreiben lediglich russische Biologen einen Forschungsaußenposten zur Beobachtung von Geisterbären. Überflüge des arktischen Gebietes dienen auschließlich der Vorsorgung der Station.[7]
  • Seattle, UCAS: Vier mutmaßlich erwachte Terroristen unbekannter Identität überfallen das 8. Revier von Knight Errant in Seattle. Die Polizisten des Reviers werden verletzt, aber niemand wird getötet.[4]
  • Eine Forschergruppe, die Irrlichter mit einer Geisterfalle fangen will, fängt versehentlich einen Roggenwolf und bestätigt damit das erste Mal die Existenz dieser Paracritter.[9]
  • ADL: Eine Verfügung von Nebelherr taucht auf, die seine Aktienportfolio von der DeMeKo an Myriam Teleam überträgt, der CEO des Teleam-Konzerns. Dieser steht noch immer unter massiven Druck durch sein Versagen beim Matrixanschluss des Herzogtums und erhält so plötzlich einen unerwarteten Aufschwung. In der Folge emanzipiert und löst er sich von den feudalen Strukturen des Herzogtums, was Herzog Jaromar Greif weiter schwächt.[10]


Endnoten

Quellenangabe

Siehe auch