Herzogtum Pomorya

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überarbeitungsvorschlag!

Der untenstehende Artikel oder Abschnitt sollte wie folgt überarbeitet werden: Einarbeitung der Informationen aus Ref:Herzogtum Pomorya

Hilf, dieses Wiki zu verbessern, indem du oben auf bearbeiten klickst und den Vorschlag umsetzt. Falls du mit der Überarbeitung in dieser Form nicht einverstanden bist, teile das auf der Diskussionsseite mit.
Herzogtum Pomorya
Überblick (Stand: 2059) [1]

Wappen Pomorya.png

Hauptstadt: Sassnitz
Staatsoberhaupt: Herzog Irion Reanka
Fläche: ca. 12.000 km²
Einwohnerzahl: 208.000
Elfen: 57%
Menschen: 41%
andere: 2%
Personen unter Armutsgrenze:
43% (ADL-Standard), 4% (Pomorya-Standard)
Personen mit Konzernzugehörigkeit: < 1%
Pro-Kopf-Einkommen: 18.000 Euro
Bildung:
unter 12 Schuljahre: 35%
Abitur-Äquivalent: 39%
Studium-Äquivalent: 26%
Amtssprache: Deutsch

Das Herzogtum Pomorya (engl. Duchy of Pomorya) ist Bestandteil der ADL. Es gehört zu den sogenannten Ländern der Erwachten und den Elfenstaaten.

Geographie

Das Herzogtum liegt im Nordosten der ADL an der Ostsee und umfasst die Gebiete Rügen, Usedom, Wolin sowie das ehemalige Neu-Vorpommern. Der höchste Punkt Pomoryas liegt bei 161 Metern über dem Meeresspiegel.

Im Gegensatz zum Rest der ADL ist in Pomorya die Umwelt bereits stark regeneriert worden. Die Forschung und Entwicklung im Bereich Entseuchung werden stark vorangetrieben und auch praktisch umgesetzt.

Städte

Geschichte

Das Herzogtum Pomorya wurde nach den Eurokriegen am 28. Januar 2033 offiziell gegründet,[1][2] und erlangte im Zuge des Osloer Friedensabkommens vom 21. September des gleichen Jahres volle Souveränität.[3] Mit der Gründung der Allianz Deutscher Länder im Mai 2045 wurde Pomorya ein assoziiertes Territorium des neuen deutschen Staatenbundes.

Bevölkerung

Ähnlich wie in den anderen Elfenstaaten ist der Rassismus gegen Nicht-Elfen stark spürbar.

Politik

Die Regierung wird beherrscht durch eine feudale Struktur. An der Spitze steht der Herzog. Er wird gewählt durch die Kurfürstenrunde. In dieser sitzen die Hohepriester der vier grössten und wichtigsten Haine in Pomorya. Weiterhin je ein Kurfürst aus einem der drei Häuser. Daneben gibt es noch den Rat der Grafen, in dem sich die vier Grafen des Landes unter anderem um die Gesetzgebung kümmern.

Wirtschaft

In Pomorya gibt es keine exterritorialen Konzerne.

Die Häuser

Die Wirtschaftsmächte sind die drei sogenannten "Häuser". Jedes der drei Häuser beschäftigt sich mit einem der Wirtschaftsbereiche, wobei es natürlich untereinander zu Konflikten kommt.

Haus Sarentin
Engagiert sich vornehmlich im Bereich Handel, Banken, Versicherungen.
Haus Reanka
Haus der Industrie. Schwerpunkt liegt hierbei auf Umwelt-, Bio und Aquatechnologie. Haus Reanka umfaßt auch die Bereiche Forschung und Entwicklung und arbeitet mit der Uni Greifwald zusammen.
Haus Teleam
Hauptbeschäftigungspunkt ist der Bereich Medien und Unterhaltung sowie der Sicherheitssektor (nur Pomorya)

Kultur

Sprache

Die Amtssprache ist Deutsch, im Alltag vermischt mit Polnisch und Sperethiel. Diese Mischsprache wird auch als "Pomoryanisch" bezeichnet.

Recht

Die Gesetzgebung ist wesentlich strenger als im Rest der ADL. Dies betrifft vor allem die Bereiche Umwelt/Naturschutz und die Waffengesetzgebung. Es gibt rigorose Strafen, die selbst bei kleinen Verfehlungen (z.B. Rauchen in Nichtraucher-Zonen) durchgesetzt werden.

Kriminalität

Unterwelt

Von den großen Unterweltsyndikaten ist ausschließlich die Vory v Zakone unter Führung der "Zarin von Greifswald", Tamara Konyacheva hier vertreten, die auch "die Schlange" genannt, und der Roten Vory zugerechnet wird. - Sie ist namentlich für den Schmuggel von Hightech, modernem Kommunikationsequipment und illegalen Luxusgütern aus dem Baltikum ins Elfenreich an der Ostsee verantwortlich.

Die Ancients unterhalten eine größere Präsenz in Pomorya.[4]

Verkehr

Die Anreise erfolgt über einen der drei Grenzübergänge Anklam, Demmin oder Ribnitz. Die Grenzpolizei ist auf Ärger eingestellt und man bemerkt stark die Abschottungspolitik, die Pomorya zur ADL betreibt.

Über das Wasser erreicht man Pomorya durch die Häfen Strelasund und Saßnitz oder über einen der kleinen Binnenhäfen. Das Überwachungssystem und die Küstenwache sind recht gut und flächendeckend im Einsatz.

Das Überfliegen des Landes ist nur mit Erlaubnis des Herzogs gestattet. Nicht identifizierten Flugobjekte werden nur wenige Warnungen ausgesprochen, dann werden diese abgeschossen.

Trivia

Das Pomorya-Lied

Wenn in stiller Stunde Träume mich umweh'n,
bringen frohe Kunde Geister ungeseh'n,
reden von dem Lande meiner Heimat mir,
hellem Meeresstrande, düster'm Waldrevier.

Weiße Segel fliegen auf der blauen See,
weiße Möwen wiegen sich in blauer Höh',
blaue Wälder krönen weißer Dünen Sand,
Pomorya, mein Sehnen ist dir zugewandt.

Aus der Ferne wendet sich zu dir mein Sinn,
aus der Ferne sendet trauten Gruß er hin.
Traget, laue Winde, meinen Gruß und Sang,
wehet leis' und linde treuer Liebe Klang.

Bist ja doch das eine auf der ganzen Welt,
bist ja mein, ich deine, treu dir zugesellt.
Kannst ja doch von allen, die ich je geseh'n,
mir allein gefallen, Pomorya, so schön.

Jetzt bin ich im Wandern, bin bald hier, bald dort,
doch aus allen andern trieb's mich immer fort,
bis in dir ich wieder finde meine Ruh',
send' ich meine Lieder dir, o Heimat, zu.


-- Das Pomorya-Lied [5][L 1]


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b Die Länder der Verheißung S. 217
  2. Reiseführer in die deutschen Schatten ?
  3. Deutschland in den Schatten II S. 46
  4. Vice S. 123
  5. Die Länder der Verheißung S. 216

Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Romane

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch


Weblinks

  1. Wikipedia: Pommernlied