Orks

Aus Shadowhelix
(Weitergeleitet von Ork)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orks
(Homo sapiens robustus[1])
Erstes Auftreten 2021
Durchschnittliche Körpergröße 190 cm
Lebenserwartung 35-45 Jahre
Dauer der Schwangerschaft 6 Monate
Metavarianten Hobgoblin, Oger, Oni, Satyr

Orks (Homo sapiens robustus) sind ein Metatyp, der vor allem für körperliche Stärke und kurze Lebensspannen bekannt ist. Sie erschienen erstmals am 30. April 2021, als an einem Tag etwa ein Zehntel der Menschheit in Orks und Trolle goblinisierte. In den folgenden Jahren goblinisierten viele Menschen im Laufe ihrer Pubertät zu Orks und Trollen.

Geschichte

Vierte Welt

In der Vierten Welt existierte einigen Gerüchten zufolge eine Orkzivilisation aus der Zeit Maya, die auf drachenartigen Reittieren namens Ka'alkan an der Seite der Großen Gefiederten Schlange Kukulkan in die Schlacht gegen die Dämonen ritt.[2]

Sechste Welt

Orks erschienen, wie auch Trolle das erste Mal am 30. April 2021 im Rahmen der Goblinsierung. Hierbei verwandelten sich etwa ein Zehntel der Menschheit in diese neuen Metatypen. In den Folgejahren kam kein weiteres Ereignis dieser Magnitude auf, da sich das Ereignis in einen Prozess wandelte. Die Goblinisierung tritt seitdem nur noch im Mutterleib oder während der Pubertät auf.[3]

Merkmale

Die körperlichen Merkmale ähneln denen, wie Orks schon in früheren Werken beschrieben wurden. Orks besitzen üblicherweise starke Brauenwülste, vorstehende Hauer und sind groß und breit gebaut.[1] Im Durchschnitt überragen sie Menschen ein wenig (≈190cm). Ihre Hautfarben reichen von Blassrosa bis Schwarz. Weiterhin verfügen ihre Augen über eine natürliche Restlichtverstärkung, die es ihnen erlaubt, auch bei schlechten Lichtverhältnissen klar zu sehen.

Man geht davon aus, dass die durchschnittliche Lebenserwartung eines Orks bei etwa vierzig Jahren liegt.

Demographie

Maximalalter geborener Orks

Jahr 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029
Maximalalter 1 2 3 4 5 6 7 8
2030 2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039
9 10 11 12 13 14 15 16 17 18
2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049
19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059
29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069
39 40 41 42 43 44 45 46 47 48
2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079
49 50 51 52 53 54 55 56 57 58

Metamenschliche Varianten

Metavariante Beschreibung
Hobgoblins Hobgoblins sind im mittleren Osten heimisch. Sie sind kleiner und zierlicher als die meisten Orkvarianten. Ihre Haut ist leicht grünlich und ihre Hauer sind sehr scharf. Diese scharfen Hauer und die dunklen, stechenden Augen geben den Hobgoblins ein wildes und grimmiges Aussehen. Hobgoblins sind temperamentvoll und Ehre bedeutet den meisten sehr viel. Hobgoblins verfügen wie auch normale Orks über Restlichverstärkung.
Oger Oger sind kleiner und stämmiger als Orks. Sie haben eine weichere Haut und eine weniger ausgeprägte Körperbehaarung. Ihr kantiges Gesicht prägt eine breite flache Nase und ein breites Kinn. Ein Vorurteil behauptet, dass Oger auch Metamenschen essen würden, was aber falsch ist - Oger können lediglich bedeutend mehr Dinge Essen, die andere nicht verdauen können und tendieren dazu, Fett anzusetzen.
Onis Onis sind im Japanischen Kaiserreich heimisch und ihr auffälligstes Merkmal ist ihre bunte Haut, die von leuchtendem rot bis zu blau variieren kann. Sie sind größer als Orks und haben lange, gedrehte Hörner, die aus der Stirn wachsen. Onis sind überdurchschnittlich oft magisch begabt. Die Vorurteile, dass Onis böse und hinterhältig sind, sind nicht bestätigt und rühren eher daher, dass in Japan alle Metamenschen diffamiert werden.
Satyrn Satyrn kommen im Mittelmeerraum vor und haben als auffälligstes Merkmal Hufe an ihren Beinen. Außerdem haben sie kurze, nach hinten gebogene Hörner. Sie sind nicht mit wilden Satyrn zu verwechseln. Sie sind vollwertige Metamenschen. Sie sind zierlicher und behaarter als Orks.

Vorurteile

Bis heute hält sich das Vorurteil, dass Orks allesamt brutale Barbaren seien - einige Orks stört das nicht mal und verhalten sich entsprechend, was die Lage für andere, die eben nicht so sein möchten, nicht leichter macht.[1]

Aufgrund der Tatsache, dass Orks prozentual viel häufiger vorkommen als andere Metamenschen, und dass aus der ersten Goblinisierungswelle hauptsächlich Orks hervorgegangen sind, haben ganz besonders sie den Großteil des Rassismus abbekommen, der zu dieser Zeit aufkam. - Zwischen Orks und Menschen gibt es erhebliche Spannungen, weshalb beide Metatypen eher getrennt leben. Mit Elfen ist die Sache noch schwieriger, sodass beide Metatypen nicht mal im gleichen Land leben wollen.[1]

Auch vierzig Jahre nach der Goblinisierung haben sich viele dieser Vorurteile gehalten. Häufig haben Orks Schwierigkeiten eine Anstellung oder eine Wohnung zu finden. Aufgrund dieser Diskriminierung ist ein Teufelskreis der Ausgrenzung entstanden. Einerseits müssen viele Orks im Untergrund oder in einfachsten Behausungen leben und können sich nur das nötigste kaufen, aber andererseits führt genau diese Lebenssituation dazu, dass sie nur sehr selten gutbezahlte Jobs finden können, die ihnen den Ausweg aus dieser Lebenssituation ermöglichen könnten.

Kultur

Eigene Sprache

Lange Zeit hatten Orks keine eigene Kultur und folgten stattdessen denen, die dort vorherrschten, wo sie leben. Im Zuge von Dunkelzahns Testament wurde ein spezielles Dokument an Robert Page übermittelt, der daraus später dann die Orksprache Or'zet entwickelte, die 2060 den Startpunkt einer eigenen kulturellen Identität der Orks bildete.[4] Obwohl für die Unvollständigkeit und Künstlichkeit kritisiert, wurde die Sprache schnell von orkischen Rockern und Policlubs wie das Ork Rights Commitee (ORC) aufgegriffen. Das Orkland Community Center in San Francisco begann 2061, Or'zet zu unterrichten, wurde aber schnell von Razzien durch General Saitos Männer daran gehindert.[5]

Aus Or'zet heraus sollte sich schließlich die Orxploitation-Bewegung]] entwickeln, die nachhaltig das Leben der Orks veränderte.

MMVV

Mit MMVV infizierte Orks können sich in eine Reihe von Typen verwandeln, abhängig vom jeweiligen Strang des Virus.

Strang Typus
MMVV-I Wendigo
MMVV-II Grendel
MMVV-III Ghul

Persönlichkeiten

Für eine Übersicht von Personen siehe Kategorie:Person (Ork).



Endnoten

Quellenangabe

Index

Deutsch Englisch