2074

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
?

Jahre
2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077
Jahrzehnte
Vor 1980 1980 bis 1989 1990 bis 1999 2000 bis 2009 2010 bis 2019 2020 bis 2029 2030 bis 2039 2040 bis 2049
2050 bis 2059 2060 bis 2069 2070 bis 2079 2080


Jahr des Pferdes
(Holz und Yang, 甲午)

Critter Drachen Katastrophen Kultur Konzerne Alles
Kriege Magie Matrix Metamenschen Persönlichkeiten
Politik Raumfahrt Religion Schatten Sport Sortierung:
Technologie Terror Unterwelt Vernunftbegabte Wissenschaft nach Ort, nach Zeit, keine


Eintrag
 
  • Februar: Der Konzerngerichtshof entscheidet einen Streitfall zwischen NeoNET-CEO Richard Villiers und Derrick Robert Kane zugunsten von Kane. In dem über ein Jahrzehnt alten Prozess ging es dem Nachlass des ehemaligen CEO von Cavalier Arms Limited, Patrick Goodman, den NeoNET (damals Novatech) seit dessen Ermordung im Juni 2063 verwaltete. Goodman hatte seinem designiertem Nachfolger Derrick Robert Kane seine Anteile an Cavalier hinterlassen, Novatech hatte das Testament aber vor dem Konzerngerichtshof angefochten. Der Fall konnte nun endlich entschieden werden, weil Reality, Incorporated Cavalier Arms vor einen Monaten aufgekauft hatte und nun vor dem Gerichtshof argumentierte, dass die Vollmacht für die Nachlassverwaltung von NeoNET mit dem Übergang der Eignerschaft erloschen sei. Dieser Argumentation schloss sich der Konzerngerichtshof an und urteilte, dass die in Frage stehenden Anteile und der damit assoziierte Sitz im Aufsichtsrat unverzüglich an Kane übertragen werden müssten.[2]
  • Mai, Berlin: Kräfte des Sternschutzes durchsuchen die Räumlichkeiten des alternativen Riggermagazins Razang. Die DeMeKo protestiert überraschend heftig gegen diese Aktion, da Chef Björn Taube in der Aktion die Berliner Pressefreiheit gefährdet sieht. Auch wenn es vermutlich nur ein PR-Stunt war, sorgte der Protest dennoch dafür, dass sich das Ansehen des Konzerns bei der Berliner Alternativjugend nachhaltig verbesserte.[5]
  • 26. Juni[W 1], Hamburg: Eine Anschlagsserie erschüttert die Stadt, deren Höhepunkt die Explosion in den oberen Etagen des Ætherlink-HQs in der Innenstadt ist. Der Konzern, der eigentlich am E-Voting-Konsortium für die kommende Bundestagswahl beteiligt ist, fällt somit aus.[6][3]
  • Oktober: Tochtergesellschaften von Saeder-Krupp werden massiv attackiert, was Schäden in Millionenhöhe verursacht. Auch Organisationen, die mit Drachen in Verbindung gebracht werden oder Spenden von diesen erhalten, werden ebenfalls zur Zielscheibe.[1]
  • 03. November: Am Mount Shasta sorgt ein magisches Ritual für eine massive Explosion in Alamais' Hort in GeMiTo. Alamais und seine Getreuen antworten mit einer Racheaktion, bei der 3.000 Metamenschen im Sprawl getötet werden und der Sprawl schwer in Mitleidenschaft gezogen wird.[1]


Endnoten

Quellenangabe

Widersprüche

  1. Gemäß Datapuls: ADL geschieht der Anschlag erst am 26. Juni, während Datapuls: Hamburg diesen auf den 24. Juni datiert. Der 26. findet sich allerdings im Zusatzmaterial Novapuls 2074-07-10, weshalb dieser hier Vorrang erhält.

Siehe auch