Buttercup

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buttercup
Geschlecht weiblich
Art Freier Geist
Magisch aktiv Geist

Buttercup oder auch Butterblume ist der Name eines freien weiblichen Geistes, dem 27 Prozent der Yamatetsu-Aktien gehören. Sie gilt als einer der bekanntesten und mächtigsten freien Geister der Sechsten Welt.

Biographie

Buttercup wurde von einem mächtigen Magier einige Jahrhunderte vor dem Erwachen während der Fünften Welt beschworen. Nachdem sie frei wurde, beobachtete sie die Menschheit zunächst lange Zeit und weil sie sich den Menschen überlegen fühlte, begann sie, entsprechend ihrer Launen und ohne viel Mitgefühl für ihre Opfer, in deren Schicksal einzugreifen.

Nach dem Erwachen geriet sie immer öfter mit anderen Geistern und magischen Wesen in Konflikt, die sich nach Buttercups Empfinden an ihren "Spielzeugen" vergriffen. Nach einer Auseinandersetzung mit dem Großen Drachen Dunkelzahn im Jahre 2033, sperrte dieser Buttercup für ein Jahr und einen Tag in den Körper eines Ork, um ihr eine neue Perspektive auf die Wesen zu eröffnen, die sie so lange zu ihrem Vergnügen manipuliert hatte, und um sie Demut zu lehren. Der Ork war jung, ungebildet und entstammte der Unterschicht. Buttercup teilte sein hartes Leben für ein Jahr.

Nachdem sie wieder frei war, zog sich Buttercup nach dieser aus ihrer Sicht demütigen Erfahrung zunächst zurück, erkannte aber schließlich den Wert von Dunkelzahns Lektion. Sie verpflichtete sich für die Gleichberechtigung der fühlenden Wesen einzutreten. Unter Anleitung des Drachen begann sie Investitionen in Konzerne zu tätigen. Bei Yamatetsu erschien Buttercup erstmals kurz nachdem der Konzern 2042 AAA-Status erhielt. Jahrelang saß sie im Vorstand und beobachtete nur.

Buttercup erhielt mit Dunkelzahns Testament die gesamte Comicsammlung des Großen Drachen. Vorallem nahm sie sich nach Dunkelzahns Tod aber vor endlich innerhalb von Yamatetsu aktiv zu werden.

Inzwischen hat sie großen Einfluss auf Yuri Shibanokuji, den Sohn des Gründers von Yamatetsu und lenkt die Konzernpolitik in eine ihr genehme Richtung. - So hat sie z.B. den Umzug nach Wladiwostok und die Gründung der PPG forciert oder die Anwendung von Cybermantie in Yamatetsus Deltaklinik beenden lassen. Unter ihrem Einfluss hat sich Yamatetsu zu einem metamenschen-freundlichen Konzern entwickelt. Für die Umbenennung in Evo scheint sie zumindest mit verantwortlich zu sein.

Ein Zeichen dafür, dass Buttercup ihre Einstellung wirklich geändert hat, war ihr Umgang mit ihrem ehemaligen Geistergefäß nach Dunkelzahns Tod. Der Ork kannte ihren wahren Namen und war damit eine potentielle Gefahr für den Freien Geist. Tatsächlich hatte der verstorbene Drache ihn sicherheitshalber mit einer SIN auf den Namen Craig Sanchez und einem gewissen Schutz ausgestattet, der verhindern sollte, dass Buttercup sich rächen würde. Als sie Sanchez dennoch aufspürte, schaffte sie ihn nicht etwa aus dem Weg, wie sie es vielleicht früher getan hätte, sondern ermöglichte ihm seine letzten Tage in Frieden zu verbringen, womit sie natürlich auch sich selbst schützte.

Sechs Jahre nach dem Crash 2.0 gehörte sie außerdem - neben der politisch aktiven KI Pulsar, dem Zentaur Milo Czerda, dem Westlichen Drachen Damon, einem Vertreter der Nagas von Angkor Wat sowie Ares' CEO Damien Knight - zu den Gründungsmitgliedern der «Anthrophilen Gesellschaft». Diese sollte eine offene Vereinigung fühlender Wesen jeglicher Colleur und Schattierung sein, und zeichnete - als eine ihrer ersten Aktionen - am 31. Dezember 2070 für eine grandiose, öffentliche Sylvesterfeier in der Seattler Innenstadt verantwortlich.[1]

Aussehen

Buttercup ist eine Anima, die als achtzehnjähriges Mädchen mit langem schwarzem Haar (das sie häufig zusammengebunden trägt) erscheint. Sie hat ein sehr ausdrucksstarkes Gesicht, das förmlich glüht, wenn sie aufgeregt oder wütend ist. Sie läuft nicht, sondern gleitet viel mehr und bevorzugt japanische Kleidung.

Aktiva

Buttercup hält neben ihren Evoanteilen, bis heute einen Kontrollanteil über Shibata Construction & Engineering. Außerdem sammelt sie u. a. auch Mangas und unterhält ein großes und luxuriöses Appartement in Boston.


Endnoten

Quellenangabe

  1. Emergenz - Digitales Erwachen S. 114

Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch