Yasuhito

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yasuhito
* 2047 [E 1][1]
Alter 34
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Nationalität japanisch

Kaiser Yasuhito ist das Staatsoberhaupt des Japanischen Kaiserreichs. Trotz seines jungen Alters und der Tragödie des Verlusts seiner ganzen Familie, die seine Thronbesteigung begleitete, hat der Kaiser eine massive Neuausrichtung der japanischen Politik und Gesellschaft bewirkt und mit vielen Traditionen der Vergangenheit gebrochen. Er steht an der Spitze einer Reformbewegung die Japans "verspätete Umarmung des Erwachens" eingeleitet hat.

Biographie

Ende des Jahres 2061, auch bekannt als das Jahr des Kometen, befand sich die japanische kaiserliche Familie und so auch Yasuhito in der Nähe von Shimabara auf Kyūshū als es zum Ausbruch des Unzen kam. In dem Vulkanausbruch kam die gesamte Familie ums Leben allein Yasuhito überlebte. Angeblich soll er nach dem Ausbruch nackt und von Vulkanasche eingestaubt aber völlig unversehrt am Strand des Ariakemeeres gefunden worden sein.

Yasuhito wurde am 5. Januar 2062 zum Kaiser gekrönt und folgte damit seinem Großvater Kaiser Kenichi auf den Chrysanthementhron. Da er minderjährig war, wurde sein entfernter Cousin Taro Yonekura der Sessho des Kaisers. Außerdem wurde Yasuhito mit Hitomi Shiawase verlobt.

Der junge Kaiser konnte innerhalb kurzer Zeit erstaunliche politische Macht entfalten. Unter anderem hob er praktisch unmittelbar nach seiner Krönung den Yomi-Erlass auf, erlaubte die Rückkehr der deportierten Metamenschen nach Japan und stellte sogar eine Reihe von Oni als Mitglieder der kaiserlichen Leibgarde ein.

Yasuhito heiratete die mit über 19 Jahren deutlich ältere Hitomi Shiawase im Alter von 16 Jahren 2064 in einer öffentlichen Zeremonie. Durch diesen Bund ging das japanische Kaiserhaus eine sehr enge Verbindung mit der Shiawase-Familie und der Shiawase Corporation ein, zu deren größten Anteilseignern die Tochter von Tadashi Shiawase mit 13% der Shiawase-Aktien gehört.

Politik

Der Kaiser lehnt das vor seiner Thronbesteigung bestehende kulturelle Paradigma der japanischen Gesellschaft, das Yamato-Ideal, ab und setzte ihm das Yasuhito-Ideal entgegen. Es ist möglich, dass diese Politik vor allem auf den Einfluss seiner Berater zurückgeht, insbesondere seines Sessho und seiner Frau, Kaiserin Hitomi.

Yasuhito hat mehrfach Masaru, den philippinischen Großdrachen und Anführer der Philippinischen Revolution persönlich empfangen, während Ryumyos Einfluss auf ihn und damit die japanische Politik - trotz gegenseitigen Respekts - spürbar zurückgegangen ist.


Endnoten

Quellenangabe

Erläuterungen

  1. In einem Artikel vom 3. Januar 2062 (Year of the Comet S. 102) wird Yasuhitos Alter mit 14 Jahre angegeben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hatte er seinen 14. Geburtstag also im Jahr 2061, wodurch sich rechnerisch ein Geburtsjahr von 2047 ergibt.

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch


Zugeordnete Schriften

Deutsch Englisch

Weblinks