Milo Czerda

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Milo Czerda
Geschlecht männlich
Art Zentaur
Magisch aktiv Schamane
Nationalität tschechisch
Staats-
angehörigkeit
Tschechische Republik

Milo Czerda ist ein tschechischer Zentaure und gehört dem Treuhandausschuss der Draco Foundation an.

Biographie

Czerda stammt ursprünglich aus dem ehemaligen Bosnien und Herzegowina, wo er in der Umgebung des Berges Igman lebte. Er kam gerade zur Auflösung der Donau-Union nach Prag, wo er sich an der Univerzita Karlova einschrieb, an Sprachkursen teilnahm, und so deutlich bewies, dass Zentauren sehr wohl fähig sind, Sprachen der Metamenschheit zu erlernen, und sich darin zu artikulieren. Er war von der Toleranz der Menschen in Prag positiv überrascht, die ihm zwar mit Überraschung und vielleicht auch Erschrecken begegneten, ihm aber weder Hass noch Misstrauen und düstere Blicke entgegenbrachten, wie er es in den bosnischen Städten Lucavac und Tuzla erfahren hatte. Speziell seine Kommilitonen an der Universität zeigten dabei besondere Akzeptanz und aufrichtiger Faszination für seine Andersartigkeit. Während er eine Menge über die jüngere (meta)menschliche Geschichte lernte, traf er dort sowohl Schwartzkopf, der als Großdrache an der Uni lehrte, als auch dessen nordamerikanischen Artgenossen Dunkelzahn, der ihn mit seinen Visionen begeisterte, und in dessen Dienste er später trat. Er ist einer der wenigen magisch begabten Zentauren, die sich in die metamenschliche Gesellschaft eingefügt haben, statt bei ihrem Volk zu bleiben, wo sie als Schamanen eine herausragende Stellung hätten.

Darüber hinaus ist er als Poet bekannt, der mehrere Bände mit Lyrik veröffentlicht hat, die auch als eBooks erhältlich sind. Für wenigstens eines seiner Werke erhielt er den Literatur-Nobelpreis. Allerdings schreibt - und kommuniziert - er ausschließlich in tschechischer Sprache, und bedient sich grundsätzlich eines Übersetzers, um mit englischsprachigen Zeitgenossen zu reden.

Außerdem ist er - neben Ares-CEO Damien Knight, dem Freien Geist Butterblume, dem westlichen Drachen Damon und der KI Pulsar eines der Gründungsmitglieder der am 31. Dezember 2070 gegründeten Anthrophilen Gesellschaft.

Shadowlandbeiträge

Durch Vermittlung von Jane-in-the-box verfasste er das Essay "Das Herz/Die Seele eines Landes" über Prag und die Tschechische Republik, das von Synner als Teil der Schattendatei «Shadows of Europe» am 2. Juni 2063 ins Shadowland heraufgeladen wurde.


Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Zugeordnete Schriften

Deutsch Englisch