Zoé Bellerose

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
?  Nichtoffiziell 
 Nichtoffiziell 
Zoé Bellerose
* 20. Juli 2047
Alias Rose
Geschlecht weiblich
Metatyp Elf (Dryade)
Magisch aktiv ja (Adept)
Mutter Jade Bellerose
Vater Lucas Bellerose
Nationalität französisch
Konzern-
angehörigkeit
Sony Corporation
Religion römisch-katholisch

Zoé Bellerose ist eine Shadowrunnerin französischer Herkunft, die heute im Rhein-Ruhrplex lebt, und zugleich eine erfolgreiche Sängerin, wobei sie ursprünglich die Suche nach ihrem verschollenen Freund und Geliebten in die Schatten getrieben hat. Ihr Schattenname ist "Rose" (englische Aussprache). Sie ist Ki-Adeptin die dem Weg des Künstlers folgt.

Familie

Zoés Vater Lucas ist leitender Angestellter bei Ares Entertainment einer Tochterfirma von Ares Macrotechnology mit Sitz in Paris. Ihre Mutter Jade war eine erfolgreiche Sängerin in der Band „Tiffany Rose“ gewesen, die sich jetzt zur Ruhe gesetzt hat und nun eine Produzentin ist. Beide Eltern sind Elfen. Zoé hat eine ältere Schwester mit Namen Beatrice.

Zoé steht noch im regelmäßigen Kontakt zu ihrer Familie respektive den Eltern. Sie ist Single, sucht aber nach einem richtigen Partner und flirtet - bis sie diesen gefunden hat - ausgiebig mit Leuten beiderlei Geschlechts. Sie möchte später eigene Kinder haben.

Biographie

Zoé Bellerose wurde am 20. Juli 2047 in Paris geboren. In ihren jungen Jahren hat sie bereits einiges erlebt. Die Erlebnisse vom Crash 2.0 haben sie geschockt und ist seitdem sehr erpicht auf die Sicherheit ihrer Daten. Ihre ältere Schwester Beatrice ist seitdem verschwunden. Sie wurde vom System her für tot erklärt.

Shadowtalk Pfeil.png Jedoch hat ihre Schwester vor einigen Jahren eine Postkarte aus Köln geschickt, wo sie sagte dass es ihr gut geht und sie nun versucht eine Karriere als Schauspielerin zu starten. Zoé sucht immer noch nach ihr und zahlt gerne für Infos.
Shadowtalk Pfeil.png BlackLilly

Ausbildung

Zoé Bellerose ist auf eine Konzernschule von Ares in Paris gegangen und hat dann eine Gesangs- und Tanzausbildung an einer renommierten Akademie École Normale de Musique de Paris angefangen. Sie hat dort ihre Berufung als Adeptin des Künstlerischen Weges, auch Weg des Handwerkers genannt, gefunden. Ihre Eltern schickten sie zu einer Benimmlehrerin und in Managmentkurse die von Ares gesponsert wurden, damit sie später das nötige Rüstzeug für eine gute Karriere hat. Sie hat sehr hart an ihrem Benehmen gearbeitet und hat ein Händchen dafür mit Leuten umzugehen. Jedoch kommt für sie eine Karriere als normaler Lohnsklave nicht in Frage. Zoe ist Musikerin aus Leib und Seele.

Rose Karriere in den Schatten
  • März 2066 Paris: Einbruch in der Galerie „Jolié Art“. In dieser Galerie, wurden Kunstwerke im Wert von einigen hunderttausend EURO entwendet. In dieser Operation war sie als Mitarbeiterin des Kunstdiebes Lascar aktiv gewesen.
  • Juni 2066 Moskau: Mithilfe beim Diebstahl des Colliers des Designers Alexander Romanov. Das Colliers ist seitdem verschollen. Die Versicherung zahlt dem Besitzer des Schmuckstückes die entsprechende Summe aus. Es selbst bleibt jedoch verschollen.
  • Dezember 2066 Oslo: Kurz vor Weihnachten verschwindet in einem Museum in Oslo das Gemälde „Schrecken der Technologie“, das die Schrecken des 2.0 Crashs darstellt. Das Bild wird drei Jahre später bei dem verhafteten Geschäftsmann Corleone in New York bei einer Razzia sichergestellt. Der Kunstdieb Lascar wird dafür verantwortlich gemacht das Gemälde gestohlen zu haben. Rose war seine Komplizin, die Polizei geht jedoch davon aus das Lascar alleine arbeitet.
  • April 2067 München: Während eines Benefizspiels des FC Bayern München verschwindet aus der Privatvilla des Münchener Designers Prometheus dessen Gemälde von Laubenstein. Der Designer war zum Zeitpunkt des Diebstahls nicht zuhause, seine Sicherheit kann nicht erklären wie das Gemälde verschwand. Rose assistierte hier wieder Lascar.
  • Mai 2067 Las Vegas: Das Casino „Spirit of Freedom“, vermisst einen Wandteppich aus dem 10. Jahrhundert eines unbekannten Künstlers. Der Teppich taucht 2070 in Kapstadt wieder auf, auch hier wird Lascar als Tatverdächtiger vermutet.
  • September 2067 Prag: Ein Gemälde des "Künstlerkollektiv der Freien Geister von Köln" wird aus einer Privatsammlung entwendet. Die Täter können unerkannt verschwinden, das Gemälde wird vermisst.
  • Januar 2068 Rom: Der Kunstsammler Antonio Beppone vermisst seine Plastik nach der Rückkehr aus einem Urlaub. Lascar wird hier zu den näheren Tatverdächtigen gerechnet, wobei die Polizei von einem Einzeltäter ausgeht und Rose nicht verdächtigt.
  • März 2070 Duisburg: Rose unternimmt mit einem neuen Runnerteam im Rhein-Ruhr Megaplex eine Operation, dass sie die Pläne einer rechten Investorengruppe aus Großbritannien vereiteln, welche die Idee haben ein ethnisch (menschlich) reines Stadtviertel in Duisburg zu errichten.
  • April 2070 Essen: Rose unterstützt dieses Runnerteam beim Auffinden einer vermissten Person aus den Händen eines Menschenhändlerringes im Rhein-Ruhr-Metroplex und übergibt die Person an Herrn Schmidt.
  • Mai 2070 Bochum: Bei einem Job um die Nichte eines Trolls zu retten, kommt diese ums Leben. Spannungen zwischen Rose und den verschiedenen Teammitgliedern eskalieren. Rose wird durch einen Fehler ihrer Teamkollegen verhaftet und kommt durch ihre Kontakte zu Sony Entertaiment wieder heraus, da man ihr nichts nachweisen kann. Das lag daran, dass die Nichte aus Rose Wohnung entführt wurde und das Team in der Wohnung eine Schießerei angezettelt hatte nachdem Rose ko gegangen war.
  • August 2070 Köln: Assistenz ihres neuen Runnerteams bei Streitigkeiten der örtlichen Steampunkszene gegen eine Gruppierung der DKK.
  • September 2070 Mannheim: Zusammen mit ihrem Runnerteam, Rettung des Journalisten Poolitzer aus den Händen der Yakuza im Frankfurter Plex.
  • Dezember 2070 Essen: Zusammen mit einem Runner aus ihrem Team wiedereingliederung eines geflohenen Angestellten von Sony in seinen Konzern.
  • Januar 2071 Leverkusen: Assistenz eines Runnerteams aus dem Rhein-Ruhr Metroplex bei der Extraktion eines Wissenschaftlers von der AG Chemie.
  • Juni 2071 Rhein-Ruhr-Metroplex: Assistenz eines Runnerteams, beim Hochnehmen eines Temporinges in der Schickeria des Rhein-Ruhr Metroplexes.
  • Oktober-November 2071 Mülheim: Assistenz eines Runnerteams bei der Verwicklung des verheirateten Exec von Aldi-Real in eine Sex-Affäre. Was für ihn in einer teure Scheidung von seiner jungen Ehefrau mündete.

Weg in die Schatten

Sie ist im Jahr 2064 nach dem Crash in die Schatten gekommen. Durch die Turbulenzen lernte sie als 17jähriges Mädchen einen älteren Mann kennen. Er war wie ein väterlicher Freund für sie. Sein Name ist Constantin. Er ist ein Mensch, der in den Schatten unter dem Namen "Lascar" (franz. Schlauer Fuchs) Sie verliebte sich in ihn. Und er brachte ihr seine Kunst bei. Er war ein berüchtigter und äußerst charmanter Kunstdieb aus Paris, mit wunderbaren Manieren. So lernte sie mit Eleganz und Grazie die Leute von einer Sache zu überzeugen und sich dann gerissen mit Kunstwerken davon zu machen. Sie war glücklich mit ihm, er nannte sie seine Geliebte und Muse. Auch wenn ihre Eltern nichts von der Beziehung wussten. Sie war eine talentierte Schülerin. Doch eines Tages wachte sie auf und das Bett neben ihr war leer. Er hinterließ ihr einen Abschiedsbrief, er sagte er muss gehen weil er Paris verlassen muss. Er kann sie nicht mitnehmen, da das Leben in den Schatten nichts für sie sei. Sie weinte bitterlich. Und machte sich dann auf in die ADL um ihre Schwester zu suchen und ihm auf den Spuren zu sein.

Karriere

Sie trat um Erfahrung zu sammeln, in dem Varieté „Jaqueline“, in der Bochumer Innenstadt auf. Im Jahr 2070 wurde sie dort von einem Agenten von Sony entdeckt, der sie dazu brachte dass sie bei dem japanischen Mega Sony einen Vertrag unterschrieb.

Shadowtalk Pfeil.png Der japanische Mega hat sie in den Vertrag bekommen, als sie durch die Fehler ihres alten Teams verhaftet wurde. Sony holte sie heraus und sorgte dafür, dass nicht gegen sie ermittelt wurde wenn sie bei dem japanischen Mega unterschrieb. Sie hat heute noch einen Groll auf ihr altes Team. Gerüchteweise ist sie unter einer anderen Identiät noch in den Schatten tätig.
Shadowtalk Pfeil.png Fleur de Lys

Sie hat dort 2070, unter ihrem Künstlernamen Zoé bei Sony Music Entertainment ihr erstes Album "L'amour toujours" veröffentlicht. Im Jahr 2073 folgte ihr zweites Album. Sie ist auf Vermittlung ihrer Managerin Sylvie Laval in einer Werbekampagne für Mercedes aufgetreten. 2074 wurde ihr erstes Live-Album "Zoé - Live in concert", welches einen Auftritt in Paris mitschnitt veröffentlicht. Ihre Fans hat sie vor allem bei Anhängern des Noveau-Retro. 2075 kam ihr drittes Album auf den Markt. Es zeigt deutliche Einflüsse von Voodoo Blues.

Privatleben

Zoé ist in der Allianz Deutscher Länder ein Star. Sie wurde über Nacht berühmt. So interessieren sich die Medien sehr für ihr Privatleben. Ihr wird unter andere eine Affäre mit dem Fußballspieler Cesar Ruiz nachgesagt. Affären mit einigen B-Prominenten aus Köln wurden ihr ebenfalls schon nachgesagt. Sie ist polyamourös, was sie auch in den Medien offen darlegt. Ihre Überzeugung ist, dass man nicht nur mit einem Partner zusammen sein muss. Ihre Sexualethik besagt im Wesentlichen, dass alles, was beiden Spaß macht gemacht werden sollte. Man sollte frei seine sexuellen Vorlieben ausleben, solange man Niemand damit schadet. Die junge Frau ist eine Leidenschaftliche. Sie liebt das Leben und ist ein Genussmensch. Sie ist extrovertiert und will das Leben und die Liebe genießen. Sie mag moderne Kunst und hat schon einige Kunstwerke erstanden. Zu ihren weiteren Vorlieben gehören Doppelbetten, Schaumbäder, Champagner, Badboy-Filmstars und wilde Partys in eleganten Nachtclubs. Im Moment mag sie den «Swing Club» in Bochum. Ebenso liebt sie die Aussicht über die Dächer der Stadt, den Sommer, Mode und Kosmetik und insbesondere farbenfrohe Kleidung. Sie hat einen Hündin, einen Chihuahua mit Namen "Lola", die sie über alles liebt.

Wohnen

Zoé Bellerose lebt in einer Villa in Köln Weidenpesch. Sie ist in den 2050igern gebaut worden und Mitte der 2070igern renoviert worden. Als Zoé eingezogen ist wurde sie noch einmal umgebaut und mit allerlei persönlichen Wünschen ausgestattet. Die Villa steht auf einem großen Parkgelände, das von einem hohen Metallzaun umgeben ist. Die Villa befindet sich in einer Gegend, wo es viele Penthäuser und andere elegant eingerichtete Atelierwohnungen und Lofts gibt. Villen sind hier zwar weniger zu finden, doch das Viertel hat schon eine gewisse Aufwertung erfahren, nachdem es aufgekauft und renoviert wurde. Hier finden sich viele elegante Cafés und Boutiquen. Auch sind im Viertel viele Clubs zu finden, wo sich eine bessere Schicht zum sehen und gesehen werden trifft. Die Villa gehört offiziell Sony, welcher hier seinem Star ein passendes Ambiente schaffen will, damit sie kreative Energien bekommt und umsetzen kann.

Im Keller befinden sich ein großer Pool, sowie eine Sauna. Auch sind hier ein Fitnessraum sowie ein Whirlpool zu finden. Alles ist aus edlen Materialien gefertigt. Im Fitnessraum hält sich Zoé durch eine Personal Trainerin aus der Ukraine fit. Ihr Name ist Marianna Baran. Sie ist eine junge menschliche Frau die sehr attraktiv ist und vor einiger Zeit zur Zoés Personal Trainerin geworden ist. Marianna hat auch eine psychologische Ausbildung genossen, sie wollte Sportpsychologin werden und versucht alles, damit ihr Schützling die nötige mentale Fitness gewinnt, die sie für ihren Beruf braucht. Sie war in der Ukraine Sporttrainerin und Therapeutin, hat sich jedoch aufgrund der wirtschaftlichen Verhältnisse in die ADL aufgemacht. Zoé respektiert und schätzt die Dame, die alles daran setzt damit ihr Star die nötige Fitness hat die sie für ihre Auftritte braucht. Die Eingangshalle wird von einer großen Treppe dominiert, die klassisch in die oberen Räume des Hauses führt. Es gibt fünf feste Angestellte im Haus. Dazu kommt das Sicherheitspersonal. In den oberen Etagen ist Platz für die Angestellten, die einen extra Eingang in die Villa haben. Im Erdgeschoss befindet sich eine State of the Art entsprechende Küche. Hier hat der Küchenchef Pierre, ein aus Frankreich stammender Zwerg das sagen. Er hat früher in verschiedenen Restaurants gearbeitet und hat inzwischen als sehr guter Küchenexperte auf Bitten von Zoé das Regiment in der Küche übernommen. Es gibt viele moderne Bilder im Haus. So besitzt Zoé einige exquisite Kunstwerke großer Künstler, welche die Villa verschönern.

Die Villa verfügt über einen Personen- und einen Lastenaufzug. Ebenso über eine reichhaltige Bibliothek in welcher sich verschiedenste Literatur zu verschiedensten Themen, die sich hauptsächlich um die Unterhaltungsindustrie und Musik drehen dient. Die Unterhaltungselektronik ist State of the Art. Sie verfügt über das modernste was derzeit auf dem Markt ist. Die Haushaltsgeräte in dem Haus sind die Besten und Exklusivsten die es auf den Markt aktuell zu finden gibt. Ihr begehbarer Kleiderschrank im Schlafzimmer verfügt über die neuesten Kollektionen der aktuell im Trend liegenden Modedesigner. Zoés Heimnetzwerk informiert sie so über die aktuelle Mode aus Paris und den anderen Orten und verbindet sich auch mit ihrem Privatkonto bei dem Modelabel Zoé damit sie schnell sich neue Kleidung bestellen kann. Die Villa verfügt über einen Weinkeller in welchem sich zum Teil 50 Jahre alte französische Weine befinden. In der zweiten Etage der Villa befindet sich ein Tonstudio, wo Zoé in Ruhe komponieren und neue Songs testen kann. Die Villa verfügt über eine große Garage in denen mehrere Fahrzeuge Platz haben können. Im Moment steht dort ihr geliebtes Motorrad. Auch steht da von Sony geleast, ein Mercedes Click und eine Limousine - ein Mercedes Paladin. Zoé hat ebenso eine Chauffeurin deren Name Eve Angela Camus ist und aus Frankreich stammt. Ebenfalls gibt es eine Garage für die Angestellten, welche so direkt auch die Villa betreten können.

Die Sicherheit in ihrer Villa wird von einem State of the Art System gestellt. Hier ist nur das modernste vom Modernen drin. Kameras überwachen die Villa und den Park. Eine Spinne vor Ort überwacht die Kameras und die Überwachungsdrohnen. Ein Sicherheitsteam von fünf Sicherheitsgardisten bewacht die Villa und den Park und dient auch als Bodyguard für Zoé. Davon ist einer ein Magier der für die magische Sicherheit vor Ort zuständig ist. Es gehören ebenfalls einige Wachcritter zur Sicherheit der Villa. Die Möbel in der Villa sind von angesagten Designern extra für sie angefertigt worden. Ihr Schlafzimmer hat ein riesiges Doppelbett. Ebenso ist in dem extra nebenan liegenden Badezimmer eine Badewanne für zwei Trolle eingerichtet worden. Es gibt in dem Badezimmer vergoldete Wasserhähne und die Becken bestehen aus teurem Marmor. Es gibt dazu noch einige weitere Badezimmer, die für Gäste und die Angestellten da sind. Ebenso verfügt die Villa über ein extra Gästezimmer.

Die Unterhaltung von Zoé besteht darin, dass sie abends in die angesagtesten Clubs und Bars im Plex geht. Sehen und gesehen werden, dass ist ihre Devise. Zoé genießt es gerne nach Frankreich an die Rivera oder nach Salzburg zu fahren, an Orte wo sich die Reichen und Schönen halt treffen.

Die Nachbarn sind ganz neugierig, was sie so in ihrer Villa macht. Einige sind Fans und würden gerne mehr aus ihrem Privatleben wissen. Es wird viel in der Gegend erzählt was die junge alleinstehende Dryade so machen könnte. Die Nachbarn sind sehr geschwätzig und haben immer einen Blick auf das Anwesen von ihr. Auch wenn Zoé im Viertel unterwegs ist, versuchen die Nachbarn sie immer wieder ins Gespräch zu bekommen. Einige Nachbarn, lesen gerne die Klatschblogs und Zeitschriften und unterhalten sich dann gerne darüber was die anderen Stars so machen. Einige sind einfach nur neidisch auf Zoé und wiederum andere, würden gerne sich mit ihr anfreunden, damit sie mit ihr angeben könnten.

Unterschlupf von Zoé für ihre Schattengeschäfte

Zoé hat sich für ihre Ausflüge ins Nachtleben und ihre Runneraktivitäten ein zweites Zuhause zugelegt. Es dient vor allem dazu, dass nicht jeder auf die Idee kommt sie bei sich zuhause zu suchen und einen sicheren Unterschlupf zu haben, von wo sie aus planen kann.

Das Einfamilienhaus liegt in Bochum-Langendreer in einer Gegend wo viele Angestellte der Ruhr-Universität wohnen. Zoé nutzt die Location vor allem um hier unerkannt zu sein und sich auf Runs vorzubereiten. Die Gegend ist recht ruhig und die Nachbarn sind recht bürgerlich. Niemand würde vermuten, dass ein Star hier in der Gegend sein zweites Domizil aufgeschlagen hat. Sie teilt sich das Haus mit einem jungen Mann aus Frankreich, der bei Sony arbeitet und für die illegalen Operationen des Konzerns ein Auge hat. Sein Name ist angeblich Pierre, offiziell ist er ihr Freund der jungen Französin Aurelie die ihn öfters besuchen kommt. Pierre ist Mediengestalter der für den Konzern in Düsseldorf arbeitet und nebenbei an der nahen Universität studiert. Das Einfamilienhaus hat einige Gästezimmer und einen im Keller gut ausgestatten „War-Room“ von welchem man aus gut planen kann. Pierre übernimmt die Einkäufe und versucht wenn Zoé da ist sie so gut wie es gehr von der Außenwelt abzuschirmen und nach außen ein wie ein „normales“ Paar zu wirken. Das Einfamilienhaus ist recht unauffällig mit einem gut gepflegten Garten. Pierre versucht alles um mit der Nachbarschaft einen guten Kontakt zu haben. Hin und wieder kommen auch „Freunde“ zu besuch. Es ist normal wenn sie länger bleiben, da viele wie Pierre sagt aus Frankreich stammen oder von weiter weg kommen. Zoé gibt Pierre immer einen Anteil wenn sie da ist damit er die Lebenskosten bestreiten kann. Das Einfamilienhaus verfügt über einen typischen Komfort und ein Unterhaltungsangebot, die man bei einem Haus in dieser Gegend erwarten würde. Was bei einer genaueren Beobachtung auffällt ist die verbesserte Sicherheit des Hauses. Während alle Kategorien des Hauses Mittelschicht sind, ist die Sicherheit des Hauses auf Oberschicht angehoben worden. Das Haus verfügt über eine exzellente Matrixsicherheit die Pierre von Sony gestellt bekommen hat und er hat am Haus bei der Renovierung als er eingezogen ist darauf geachtet, dass es besonders gut gegen eine physische Überwachung gesichert ist. So sind die Fenster entsprechend gesichert und gegen elektronische Überwachung geschützt. Auch nehmen die Gestaltung der Pflanzen vor und hinter dem Haus alles ein, dass man was im Haus vor sich geht nur sehr schwer nachvollziehen kann. Wenn andere Leute hinzukommen, bittet Pierre dass sich eventuelle Magier selbst um die magische Sicherheit kümmern sollen. Dabei sollen sie aber diskret vorgehen.

Persönliche Einstellung und Ansichten

Zoé ist - nominell - römisch-katholisch, ihre Familie und sie sind allerdings nicht sehr religiös.

Shadowtalk Pfeil.png Nicht überraschend, wenn man sich die Statements unter dem Stichwort "Sexualethik" ansieht... auch, wenn die französische katholische Kirche in der Hinsicht nicht so verknöchert ist, wie ihre deutsch-katholischen Kollegen, ginge das selbst dem liberalsten, französischen Priester deutlich zu weit...! - Mit solchen Ansichten und ihrem generellen Hedonismus wäre sie bei den Sidiwans vermutlich entschieden besser aufgehoben!
Shadowtalk Pfeil.png Sister Carla

Ihre politische Überzeugung ist, dass sie für eine gerechtere und bessere Welt eintritt. Sie sieht die soziale Ungerechtigkeit als das Problem unserer Zeit. Sie ist Shadowrunnerin geworden, weil sie so hofft für eine bessere Welt eintreten zu können. Sie ist gegen das Töten von Metamenschen. Zoes Überzeugung nach, sollte man Probleme nicht mit Gewalt lösen. Sie ist gegen die Todesstrafe und für die Abtreibung.

Während das Führen und Überzeugen von Menschen ihre Stärken sind, und sie sich gut in andere Menschen hinein versetzen kann, kann Zoé jedoch nicht gut mit Zurückweisungen umgehen. - Sie will geliebt werden.

Medien, die nicht die richtige Musik spielen und wo man als Künstler nur auf sein Äußeres reduziert wird verabscheut sie. Sie mag eher moderne Musik, und kann sich speziell für laute Musik begeistern, die ihre Hüfte zum Schwingen bringt. Mit harte Gitarrenriffs und Goblin Rap kann sie dagegen nichts abfangen. Zoé hat eine Menge Affären mit Promis und auch mit einigen aus ihrem aktuellen Team hatte sie einige "private Momente".

Karriere

Sie hat im 2070, unter ihrem Künstlernamen Zoé bei Sony Music Entertainment ihr erstes Album "L'amour toujours" veröffentlicht. Direkt danach gewann sie einen nationalen Musikpreis, als beste Newcomerin der in der Jahrhunderthalle in Bochum im Dezember verliehen wurde. Sie trat 2071 in dem Musikvideo der Rockband Rock N'Rolla auf, die das Lied "Locked Out Of Heaven" von von Bruno Mars coverten. Im Jahr 2073 folgte ihr zweites Album. Dafür wurde sie in Los Angeles mit einem Musikpreis für die beste fremdsprachige Künstlerin ausgezeichnet. Ebenso gewann sie den MTCA-Preis im selben Jahr.
Sie ist auf Vermittlung ihrer Managerin Sylvie Laval in einer Werbekampagne für Mercedes aufgetreten. 2074 wurde ihr erstes Live-Album "Zoé - Live in concert", welches einen Auftritt in Paris mitschnitt veröffentlicht. Ihre Fans hat sie vor allem bei Anhängern des Noveau-Retro. Im selben Jahr nahm sie das Titellied des von Sony Pictures Entertainment produzierten Films: "Night & Shadow" auf, in dem Film hatte sie auch eine kleine Gastrolle. 2075 kam ihr drittes Album auf den Markt. Es zeigt deutliche Einflüsse von Voodoo Blues. Von den Lesern der Bravo Grrrl! wurde sie im Jahr 2074 zur hübschesten Musikerin des Jahres gewählt. Aktuell (Stand: März 2075) hat sie mehr als 100 Millionen Alben verkauft.

Shadowtalk Pfeil.png Horizon will sie angeblich gerne unter Vertrag nehmen. Wenn man den Gerüchten trauen darf, denken einige in Stuttgart darüber nach, dass Zoé sehr gut MCTs Teiko Ikemoto Paroli bieten könnte. Sie kann außerdem sehr gut mit der Gitarre umgehen, wenn sie die spielt klingt es ob eine Göttin am Werk ist.
Shadowtalk Pfeil.png Hänsel

Erscheinungsbild

Auf der Bühne kleidet sie sich elegant, während sie zuhause eher bequeme Kleidung trägt. Wenn sie raus geht um Party zu machen, dann kleidet sie sich gerne farbenfroh und dem neusten Trend entsprechend.

Discographie

  • L’amour toujours 2070
  • Ella elle l'a 2073
Shadowtalk Pfeil.png Ihr Song "Haut les mains! Fils de pute!", war wochenlang in den Charts zu finden. Das gute am zweiten Album, es ist auch tanzbarer. Sie scheint sich von den klassischen Chansons weg zu entwickeln. Sie experimentiert auf dem zweiten Album mit elektronischer Musik und tanzbaren Beats.
Shadowtalk Pfeil.png BlackLilly
  • Zoé - Live in concert 2074 (Live-Album ihres Auftrittes in Paris)
  • Ce soir, c'est la nuit, on y va ! 2075
Shadowtalk Pfeil.png In ihrem aktuellen Album kann man sehr gut den Einfluss neben asiatischer Musik, auch Anleihen an karibischen Klängen hören. Es ist teilweise sehr melancholisch, so gibt es eine sizilianische Ballade wie auf dem «Album L'amour toujours». Doch sagen Kritiker dass das neue Album voller Lebensfreude ist, was ein Gegensatz zum doch sehr melancholischen Erstlingswerk ist. Meine Tochter musste stundenlang auf dem Knoten von Sony warten bis sie es bekommen konnte, so groß war der Ansturm der Fans. Es sollen bisher schon fünfzig Millionen Stück verkauft worden sein, wenn man Sony trauen darf.
Shadowtalk Pfeil.png Tanja23 Zoé-Fan und Mutter. Leiterin des Zoé-Fanclubs Ost-Westphalen.

Matrixaktivitäten

Zoé Bellerose ist unter dem Nick "Rose" auch in den verschiedenen Schattenforen aktiv. So hat sich sich im Rahmen des Projektes «Reiseführer in die deutschen Schatten» im entsprechenden Chatrooms und Foren zur Wort gemeldet. Ebenso hat sie sich an entsprechender Umfrage beteiligt. Auch ist sie hin und wieder im Forum der Schockwellenreiter aktiv und meldet sich dort vor allem zu Themen wenn es um Mode oder um das Showbiz dreht.


Weblinks