Baseball

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baseball, das sich in den alten USA aus dem heute praktisch ausgestorbenen Schlagball entwickelt hat, ist speziell in Nordamerika trotz Spielerstreiks und einigen Skandalen um verschobene Spiele und Spieler, die gegen die eigenen Teams wetteten, auch in der Sechsten Welt noch äußerst populär, während sich der amerikanische Nationalsport in Europa nie richtig durchgesetzt hat.

Geschichte

Anders als American Football blieb Baseball bis zum Jahr 2032 cyber-frei. Danach wurden die Regeln gelockert, sodass Pro-Teams und AAA-Teams Ihre Spieler mit Cyberware voll stopfen konnten. Diese Regelung beinhaltete auch angepasste Cyberware (Alpha und Beta) zu reduzierten Essenzkosten. So war es möglich, seit Jahrzehnten bestehende Rekorde zu übertreffen.

Da Baseball ziemlich konservativ ist, gab es anfangs erhebliche Einwände, Metamenschen wie den Hotspot Pitcher Harry "Ironjaw" Bartlett von den L.A. Dodgers, der zum Ork goblinisierte, spielen zu lassen und manche meinten der Sport wäre nur für "richtige" Menschen.

Shadowtalk Pfeil.png Halt der übliche Humanis-Drek, der sich aber in den UCAS und selbst im von den Japano-Kons beherrschten California Free State zum Glück nicht durchgesetzt hat... und in den Zeiten von vercyberten SpielerInnen können auch wir Frauen in der selben Liga Baseball spielen, wie die Männer!
Shadowtalk Pfeil.png Auntie Annarchie

2052 gab es ein halbes Dutzend Metamenschen in der North American League, wobei die «Portland Lords» allerdings nicht mitgerechnet sind, die komplett aus Elfen bestehen. Judy Hofsted war die erste Frau, die 2038 einen Vertrag als professionelle Baseballspielerin bei den «Detroit Tigers» bekam. Da sie zu diesem Zeitpunkt bereits einige Cyberware als Testsubjekt für Anderson Bionics besaß, waren ihre Leistungen beeindruckend genug, um auch andere Teams dazu zu veranlassen, Frauen als Spielerinnen zu rekrutieren.

Ork-Baseball-Spieler der «FDC Senators» © FanPro

Inzwischen gibt es auch die Angewohnheit, die Spielverhalten vergangener Baseballgrößen wie z.B. Babe Ruth auf Chips zu brennen. Die Spieler werden mit speziellen Aktionssofts, sogenannter Statsoft, ausgestattet. Diese funktionieren ähnlich wie Personafix-Chips, allerdings mit wesentlich geringerer Überlagerung der eigenen Persönlichkeit. Ein Spieler spielt dann z.B. in einem Jahr wie Pete Rose und im nächsten wie Ted Williams. Dies macht es für KI-Adepten noch schwerer, da diese in allen nordamerikanischen Pro-Sport-Ligen gemäß der Entscheidung des 2042 von den Sportgerichten eingesetzten Joint Committees von 2045 nur spielen dürfen, wenn sie keinerlei Cyberware haben... also auch keine Chip- oder Datenbuchse! Im Juli 2062 bescherte das den «Chicago White Sox» einen mächtigen Skandal, als deren Werfer Mike Dutton als Ki-Adept geoutet wurde, der seine Aura maskieren und deswegen mit seinen minimalen Cybermodifikationen spielen konnte, wovon der Teammanager Ian Yamaguchi angeblich gewußt haben soll.

North American League

Die North American League (NAL) besteht aus drei Divisionen (East, Central und Coastal) mit je acht Mannschaften. Es sind dort sowohl Teams aus den UCAS und CAS als auch aus Tír Tairngire, der Carribean League, California Free State, Québec und sogar Aztlan vertreten.

2052 waren dies folgende Teams:

Eastern Division:

Central Division:

Coastal Division:

Bis 2077 ist es in der Zusammensetzung der NAL zu ein paar kleineren Veränderungen gekommen, ein paar Teams haben sich umbenannt, und die Anzahl der Teams je Division wurde um eines erhöht:

Eastern Division:

Central Division:

Coastal Division:

Baseball in Japan

Neben Nordamerika wird Baseball auch in Japan gerne gespielt, wo in der Nippon Professional League japanische Teams und solche aus Teilen Chinas gegeneinander antreten. Dort sind allerdings goblinisierte Spieler nicht zugelassen, während Cyberware bereits einige Jahre früher als in den UCAS Einzug in den Sport hielt. Die Tatsache, dass der Ork Harry Bartlett 2043 bei einem Spiel der «Los Angeles Dodgers» gegen die «Yomiuri Giants» - Japans bestes Team - in der World All Star Series aufgestellt wurde, war in den Augen der japanischen Yomiuri corporation ein Skandal. Die Sprecher von Yomiuris Mediennetz schäumten förmlich vor Zorn über die Zumutung und die unzivilisierten Amerikaner, die von den «Giants» allen Ernstes erwarteten, gegen einen Kawaruhito zu spielen. In den 2070er sind die «Yomiuri Giants» noch immer eine erfolgreiche und nach wie vor rein menschliche Mannschaft in der japanischen Profiliga. Das japanische Baseballteam der «Hanshin Tigers» wurde in der Saison 2069/70 vom koreanischen AA-Konzern der Eastern Tiger Corporation erworben, verlor aber in Folge einer demütigenden Niederlage gegen das Monobe gehörende Team der «Yakult Swallows» viele Fans. Diejenigen Anhänger der «Tigers», die ihrer Mannschaft die Treue gehalten haben, sind begierig auf eine Revanche bei der Neuauflage des Spiels in der kommenden Saison. Ein weiteres, populäres Team, das 2073 als Favorit für den Meistertitel in der NPL gilt, sind die von MCT gesponserten «Hiroshima Toyo Carp».

In Folge der Veränderungen innerhalb der japanischen Gesellschaft, die von Kaiser Yasuhito mittlerweile durchgesetzt worden sind, gehört das Spielverbot für metamenschliche und insbesondere goblinisierte Spieler auch in der NPL 2073 der Vergangenheit an. Einige Anträge Freier Geister, als Baseball- oder Soccerspieler in den japanischen Ligen zugelassen zu werden, wurden dagegen bislang stets abgelehnt.

Spezielle Cyberware

Neben den mit Statsofts bestückten Chipbuchsen wurden spezielle Cyberware-Optimierungen für unterschiedliche Positionen innerhalb eines Baseballteams entwickelt - etwa Louisville Slugger für den Schlagmann oder Yankee Pitcher für den Werfer, die nach populären NAL-Teams benannt wurden.


Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Romane

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch


  • Shadowrun Tumblr "Official List of North American Professional Sports Franchises in 2077"

Weblinks