Chipbuchse

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Chipbuchse (engl. Chipjack) ist ein Cyberware-Implantat, das seinem Träger ermöglicht, Daten von Chips einzulesen oder Software für Talentleitungen zu laden.

Chipbuchsen, die es als einfache Ausführung mit einem Einschub aber auch als Mehrfachchipbuchse mit bis zu vier Einschüben gibt, werden in der Regel in die Schläfe eingebaut. Es gibt aber auch Modelle, die sich in Cyberaugen integrieren lassen. Pro Chipbuchse lässt sich immer nur ein Chip zur Zeit einlegen. Zur effektiveren Nutzung von sogenannter Talentsoft können alle Chipbuchsen mit einem Expertensystem aufgerüstet werden. Chipbuchsen können zwar Daten einlesen, um sie für andere Cyberware (z.B. Memory) brauchbar zu machen, aber im Gegensatz zur Datenbuchse können Chipbuchsen nicht auf Chips schreiben.[1][2]

Neben Daten- gehören Chipbuchsen wohl zu den am häufigsten implantierten Cyberwaresystemen. Unter anderem Chipheads lassen sich Chipbuchsen einbauen, da sie für den BTL-Konsum nötig sind. Jedoch kann man diese Cyberware auch für harmlose SimSinn-Filme verwenden.

Seit dem Matrixcrash im Jahre 2064 haben die Chipbuchsen stark an Bedeutung verloren. Die Wireless-Matrix erlaubt es innerhalb von Sekunden ganze SimSinn-Filme aus der Matrix zu laden und dank modernen Speichern ist es kaum noch nötig auf die Größe der Daten zu achten.


Endnoten

Quellenangabe

  1. Mensch und Maschine 3.01D S. 21, 23
  2. Shadowrun 3.01D S. 297

Quellenindex

Deutsch Englisch