Ares Arms

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ares Arms
Überblick (Stand: 2081) [1]

Logo ares arms.svg

® Catalyst Game Labs
Mutterkonzern: Ares Macrotechnology
Gründung: 2025
Hauptsitz:
Baltimore, Maryland/UCAS[2]
Branche: Rüstungsindustrie
Präsident/in:
General Guido Cantarelli (Exec-VP 2061)[2]
Konzernstatus: Sparten-Abteilung

Ares Arms ist ein Waffenhersteller und eine Abteilung von Ares Macrotechnology. Der Konzern ist weltweit der größte Produzent von tragbaren Waffensystemen.

Geschichte

Die Abteilung war lange Zeit der einflussreichste Teil des Ares-Imperiums und erwirtschaftete die höchsten Umsätze. Auch war er der angesehenste Teil des Konzerns, was bedeutete, dass wenn Ares Arms etwas anforderte, es dies auch ohne großes Hinterfragen zur Verfügung gestrellt bekam, da alles, was Ares Arms gut tat, auch dem restlichen Konzern gut tat.[3]

Excalibur-Desaster

Es folgte der Produktskandal um das extrem mangelbehaftete Gewehr Ares Excalibur in der Mitte der 2070er, der den Ruf von Ares Arms und generell Ares Macrotechnology als Waffenhersteller extrem schwer beschädigte und ein Umdenken in Ares auslöste. Seitdem werden auch bei Ares Arms wieder Budgetanfragen und Projekte erst vom Vorstand bestätigt, um wieder auf einen grünen Zweig zu gelangen. F&E wurde praktisch eingefroren und der Fokus wurde auf die bestehende Produktpalette gelegt, um die Kunden an die Zuverlässigkeit von Ares-Produkten zu erinnern und sich nicht mit neuen, möglicherweise fehlerhaften, Produkten selbst die Axt erneut ins Bein zu jagen.[3] Da es Schwierigkeiten hatte, seine Position zu halten, entschloss man sich kurzerhand, den Markt mit billigen, einfachen Waffen zu fluten; die Gewinnmarge war zwar geringer als beim Excalibur, aber es blieb profitabel und konnte sich Marktanteile rausholen.[4]

Ende der 2070er bekam Ares Arms, obwohl schon gut ausgestattet, immer mehr Personal und Material von Damien Knight zugewiesen, obwohl andere Abteilungen zunehmend ins Straucheln gerieten.[5]

Geschäftsprofil

Ares Arms ist ein Hersteller von Waffen (Handfeuer-, Cyber- und Nahkampfwaffen sowie passendes Zubehör[3]), Rüstungsgütern (wie etwa Panzer, Munition und Militärdrohnen) und auch militärischen Dienstleistungen, dessen Name für sich sprechen kann. Die Abteilung hat mehr Einfluss als alle anderen bei Ares und sie ist oftmals auch die erste, die einen neuen Markt erschließt. hat sie erst mal mit ihren Verkäufen einen Fuß in die Tür gekriegt und das Einvernehmen einer Regierung erlangt (oder eine Position bekleidet, in der man Druck ausüben kann), dann rückt Ares mit seinen restlichen Abteilungen nach.[6]

Militärberater

Neben dem klassischen Verkauf von Militärgerät, wie etwa Panzer oder auch Systeme für die elektronsiche Kriegsführung, bietet Ares Arms auch Söldnerdienste und Militärberatungen (für praktisch jeden, der es sich leisten kann) an, was Regierungen natürlich noch mehr an Ares bindet. Dank politischer Kontakte und dem Knüpfen diplomatischer Beziehungen mittels legaler - und weniger legaler - Mittel wird Ares' Netzwerk noch dichter.[6]

Bei den Militärexperten, die Ares stellt, handelt es sich meist um ehemalige hochrangige Offiziere von Ares oder den UCAS Armed Forces. Das angemietete Fachpersonal dient so entweder als Militärberater oder als militärische Verbindung zwischen angeheuerten Söldnern und den offiziellen Streitkräften des Kunden. Diese Kunden sind entweder Regierungen, aufstrebende Diktatoren oder erst kürzlich in den AA-Status gekommene Megakonzerne, die sich um ihre Sicherheit sorgen und eine Armee auf die Beine stellen müssen. Auch kommen diese Berater überraschend oft (und eher im Hintergrund) in den Desert Wars zum Einsatz, um die taktischen Fähigkeiten der Parteien zu verbessern.[3]

Verkaufslizenzen

Neben Ares-Ware bietet der Konzern aber auch die Ware von anderen Konzernen an, die man eher zu seiner Konkurrenz zählen würde. Dank Verkaufslizenzen verkauft der Konzern so unter anderem den Ruhrmetall Falkner, ein schweres Luftabwehrfahrzeug aus dem Hause Ruhrmetall.[7]

Biodrohnen

Ares Arms investierte in der Vergangenheit enorme Summen in die Entwicklung von komplett genetisch gezüchteten Kampfhybdriden investiert.[8] Dennoch präsentierte Ares zur Athener Waffenmessen im Dezember 2070 einen 250 Kilo schweren, vierarmigen CyGor-Biodrohnenprototypen.[9] 2071/2072 gab es Berichte aus Nairobi über Ares-Truppen, die konzernfeindliche Kräfte Nahe des Kilimandscharo mit neuen Drohnen, "Alpha Pack" genannt, bekämpften, die biologische Raubtiere imitieren.[10]

Leitung

Die Führungskräfte bei Ares besitzen meistens militärische Vorerfahrungen und/oder Laufbahnen in der Außenpolitik.[6]

Exec VP ist General Guido Cantarelli, ehem. UCAS-Marines Corps, der in Militärkreisen als Fachmann und kompetenter Praktiker gilt. Ein ehemaliger CEO von Ares Arms - Troy Carpenter - wurde 2063 überraschend Nachfolger von Gustov von Sydow als Exec VP bei Ares Global Entertainment.

Wichtige lokale Aktivitäten

Anfang der 2070er fokussierte sich Ares auf Europa und Nordamerika, wobei der Markt in Afrika aufholte.[6]

Afrika

In der von Konzernen kontrollierten Stadt Sekondi hat Ares Arms praktisch das sagen im regionalen Hauptquartier. Von hier aus versorgt die Abteilung lokale Warlords, kleine Königreiche und Stammesführer gleichermaßen mit Waffen und versucht so, Einfluss zu erlangen, um wiederum die Tür für seine Schwerindustrie-Abteilung zu öffnen und die Bodenschätze des Kontinents auszubeuten.[6]

Asien

Der wohl einzige bislang unerschlossene Markt ist und bleibt Asien. Die lokale Konkurrenz und die Unterweltsyndikate der Triaden und Yakuza verwehren Ares den Zugang, indem sie die Regierungen und Warlords beeinflussen. Ares versucht seit Jahren, mittels Strohfirmen, örtlicher Händler oder sogar der Unterstützung von Revolutionären in den instabileren Ländern einen Platz auf dem Markt zu bekommen. Die westliche Einstellung und Wirtschaftsphilosophie belasten die Kontakte vor Ort aber eher.[6]

Europa

Der politisch stabile Markt Europas mit seinen Konkurrenten Saeder-Krupp und Esprit Industries bietet für Ares nur wenig Raum für Expansionen, wobei der Balkan mit seinen konstanten politischen und ethnischen Spannungen eine Ausnahme bildet. Ares bietet lokalen Warlords und Generälen Söldnerdienste an, um so auf Umwegen nach Russland zu kommen.[11]

Allianz Deutscher Länder

Werk in Hanau[13][14] 
produziert Ersatzteile
Werke in Suhl und Ulm[13][14] 
Produzieren Pistolen, MPs und Zubehör in Kleinserien

Wichtige Personen

Seit jeher laufen die Geschäfte für Ares in der Allianz Deutscher Länder schleppend, woran sich auch 2079 nicht viel dran geändert hat. Die große Zahl an Konkurrenten (allem voran die Carl Walther AG und Heckler & Koch[13][14]) schaffen es immer wieder, Ares bei lukrativen Großaufträgen einfach auszustechen, weshalb Ares Arms Deutschland ähnlich wie Knight Errant Deutschland darsteht. Selbst massive Lobbyversuche nach dem Crash von 2064 konnten daran nicht viel verändern.[12]

In der Allianz Deutscher Länder hat Ares ein paar Franchiseverträge für lokale Waffengeschäfte über die MET2000. Ende der 2060er kam etwas Bewegung ins Spiel, da diverse Ares-Funktionäre sich mit wichtigen Personen der deutschen Rüstungszene (Ruhrmetall, Bundeswehr, Verteidigungsministgerium, Generäle a.D. und MET2000 trafen. Ein einberaumtes Treffen von Damien Knight, Martina Gehrke und Theodor Minzner ließ wenigstens das Gerücht aufkommen, Ares würde Ruhrmetall Avancen machen oder vielleicht sogar übernehmen wollen. [15] Womöglich ging es dabei aber um Verkaufslizenzen, denn im Ares-Arms-Katalog von 2073 kann man das Schwere Luftabwehrfahrzeug Ruhrmetall Falkner bestellen.[7]

Die deutsche Regionalabteilung produziert folglich selbst nur wenig in der ADL und importiert das meiste ihrer Ware über Hamburg und Bremen aus Nordamerika. Produktionsorte sind die Waffenhauptstädte der ADL, Ulm und Suhl, wobei man in letzterer auch noch die Tochterfirma C.G. Haenel GmbH besitzt. In Hanau hingegen werden Ersatzteile produziert.[13][14]

Ares bedient im Kleinwaffensegment hauptsächlich Privatkunden (Selbstverteidigung, Jagd- und Sportschützen[13][14]), kleinere Sicherheitsdienstleister und Behörden[13][14] und ein paar Lieferungen gehen auch tatsächlich an die MET2000.[12] Ansonsten ist die lokale Vertretung mit Marketing, Vertrieb und Kundenservice beschäftigt.[13][14]

Deutschlandleiter Keith Lambert ist ein überzeugter Anhänger Damien Knights, weshalb es schwer abzuschätzen ist, ob er eine Zukunft im Konzern hat. Größter Konkurrent ist wohl Thomas Schwarz, Leiter des Ares Arms-Werks in Suhl.[13][14]

In der Vergangenheit hatte Ares Arms zudem einige Beteiligungen:

Konzern 2079[12]
Ruhrmetall AG 17%
MET2000 6%

Nach der Fusion von Ruhrmetall und MET2000 zur Trikon Holding AG stehen die Dinge naturgemäß anders.

Struktur

Das Hauptquartier von Ares Arms liegt in Baltimore im UCAS-Bundesstaat Maryland, und unter dem Dach der Ares Arms Holding existieren eine Vielzahl mehr oder minder spezialisierter Waffenhersteller, die alle Ares-Konzerntöchter sind. Daneben verfügt Ares Arms auch über eine Regionalgliederung.

Die Abteilung hat ihren eigenen Präfix innerhalb von Ares und trägt die Nummer 23.[16]

Regionalabteilungen

Abteilung Gebiet Sitz Leitung
Ares Arms Africa Afrika Sekondi Franklin Bonaire
Ares Arms CFS California Free State ? Dolph Hensen
Ares Arms Deutschland[12] Allianz Deutscher Länder C.W.-Abrams-Arkologie Keith Lambert

Tochterfirmen

Ares Arms Chemical Division 
Hersteller von chemischen Waffen aller Art, darunter der populären DMSO-Trägersysteme und Gamma-Skopolamin
Ares Arms Military Systems Division 
stellt die Waffensysteme von Ares Macrotechnology her und vertreibt importierte Militärwaffen anderer Hersteller in Nordamerika
Ares Small Arms[2] 
Waffen
C.G. Haenel GmbH[13][14] 
Jagd-, Polizei- und Militärhandfeuerwaffen mit Sitz in Suhl
Fleche Armaments[17] 
Militärtechnik-Systeme
Israel Military Industries[17] 
Waffen
Stoner-Ares Weapon Systems 
Hersteller der beliebten "Stoner"-MGs

Produkte

Logo-Variante, wie sie unter anderem auf der Ares Alpha Combat Gun verwendet wurde.

Ares Arms hat ein breites Produktspektrum, sie stellen von Holdout-Pistolen bis hin zu mobilen Lasern alles her. Der Klassiker unter den Handfeuerwaffen ist die Ares Predator-Serie, die sich seit den 2050ern großer Beliebtheit erfreut und praktisch DAS Aushängeschild von Ares ist. Anfang der 2080er erschien inzwischen die sechste Version.

Projekte

Ares Excalibur[18]
Spektakulär gescheitertes Sturmgewehr, welches den Ruf des gesamten Konzerns nachhaltig schädigte.

Exotische Fernkampfwaffen

Exotische Nahkampfwaffen

  • Ares Monofilament-Garotte "Herzdame"[25]

Nahkampfwaffen

Automatikpistolen

Fahrzeugmontierte Waffen

  • Ares Fire Blossom Fahrzeuglaser[31]
  • Ares Schwere Railgun[31]
  • Stoner-Ares M-22A1 "Mad Mama"[32][33]

Gaussgewehre

Gewehre

  • Ares Canadian Sportster[36]

Granatwerfer

Karabiner

Laserwaffen

Leichte Maschinengewehre

Leichte Pistolen

Maschinenpistolen

Mittlere Maschinengewehre

Raketen & Bomben

  • Ares Demonfire[51] - Rakete
  • Ares MK27 Brandbombe[51]
  • Ares Penetrator[52] - Cruise Missile
  • Ares Trailfire Bereichs-Sperrwaffe[51]

Scharfschützengewehre

Schwere Maschinengewehre

Schwere Pistolen

Schwere Sturmgewehre

Sturmgewehre

Sturmkanonen

Sonstiges

  • Ares Fireblossom[70] - Mine, die in die Luft springt und alles um sich herum in Brand steckt.
  • Ares Gunfighter Gewehrholster[71]

Drohnen

  • Ares Arbalest[72] - atomwaffenfähige Drohne

Minidrohnen

  • Ares Cloudship[73] - Aufklärungsdrohne
  • Ares NS-Aaardvark[73] - Spionagedrohne
  • Ares Sparrowhawk[73] - Drohnenjäger-Drohne

Kleine Drohnen

  • Ares Arms Mercury[74] - Schienendrohne
  • Ares Sentinel "G"-Reihe[75] - Kleine Läufer-Wachdrohne
  • Ares Arms Sentry V[74] - Schienendrohne
  • Ares Sergeant[74] - Aufklärungsdrohne
  • Ares Tracker[74] - Krabblerdrohne

Mittlere Drohnen

  • Ares Cheetah[76] - Läuferdrohne
  • Ares Corpsman[77] - Anthroform-Autodoc-Drohne
  • Ares Coyote[75] - Mittlere Kampfdrohne
  • Ares Duelist[76] - Läuferdrohne
  • Ares Matilda[77] - Bodenunterstützungsdrohne
  • Ares Mule[78] - Träger-Läuferdrohne
  • Ares Paladin[78] - Schutzdrohne
  • Ares Walking Wall[79] - Aufstandbekämpfungsdrohne

Große Drohnen

  • Ares Skymarshal[80] - Abfangdrohne

Riesige Drohnen

  • Ares KN-Y0[81] - Panzerdrohne

Raketendrohnen

  • Ares Garuda[82] - Raketendrohne

Prototypen

Ares Arms DPC-002A "Slam Dancer"
Diese Schwere Fahrzeugwaffe ist am besten als "Gerichtete Partikelkanone" zu bezeichnen. Das Konzept dahinter stammt aus SciFi-Vorlagen und beschreibt einen gerichteten, schwachen Energiestrahl, der genutzt wird, um kleine bis mikroskopische Trümmerteile auf sicherem Weg von der geplanten Flugroute eines Raumschiffes abzulenken. Erste funktionierende Prototypen existieren seit etwa 2073, die zunächst in der Antarktis getestet wurden, die neueste Variante kam 2078/2079 aus den Laboren.[83]



Endnoten

Quellenangabe

  1. Konzerngewalten S.26
  2. a b c Corporate Download S.32
  3. a b c d Megakons 2078 S.56
  4. Tödliche Schatten S.14-15
  5. Mit Tricks und Finesse S.22
  6. a b c d e f Konzerndossier S.53
  7. a b State of the Art 2073 S.15
  8. Bodytech S.146
  9. Bodytech S.150
  10. Konzerndossier S.55
  11. Konzerndossier S.54
  12. a b c d e f State of the Art ADL S.10
  13. a b c d e f g h i j Datapuls: SOTA 2081 S.2
  14. a b c d e f g h i j Schattendossier 1 S.128
  15. Konzernenklaven S.174-175
  16. Mit Tricks und Finesse S.21
  17. a b Konzerndossier S.44
  18. Sturmfront S.23-26
  19. a b Feuer frei S.35
  20. Kreuzfeuer S.23
  21. Shadowrun Fünfte Edition S.432
  22. a b Shadowrun Sechste Edition S.258
  23. Kreuzfeuer S.26
  24. Fronteinsatz S.172
  25. Kreuzfeuer S.20
  26. Kreuzfeuer S.19
  27. Shadowrun Sechste Edition S.250
  28. Arsenal 2070 S.23
  29. a b c Shadowrun Fünfte Edition S.429
  30. a b c Shadowrun Sechste Edition S.253
  31. a b MilSpec Tech-Katalog S.28
  32. Tödliche Schatten S.137
  33. Feuer frei S.32-33
  34. Arsenal 2070 S.32-33
  35. Kreuzfeuer S.45
  36. Feuerkraft S.33
  37. a b Shadowrun Fünfte Edition S.433
  38. Tödliche Schatten S.37
  39. Kreuzfeuer S.49
  40. Harte Ziele S.176
  41. a b Kreuzfeuer S.48
  42. MilSpec Tech-Katalog 2 S.23
  43. State of the Art 2073 S.17
  44. Arsenal 2070 S.31
  45. Arsenal 2070 S.21
  46. a b Shadowrun Fünfte Edition S.428
  47. a b Shadowrun Sechste Edition S.252
  48. Kreuzfeuer S.35
  49. Feuer und Stahl S.11
  50. a b Shadowrun Sechste Edition S.257
  51. a b c MilSpec Tech-Katalog S.32
  52. Fronteinsatz S.191
  53. Arsenal 2070 S.30
  54. a b Shadowrun Fünfte Edition S.431
  55. Shadowrun 2050 S.188
  56. Arsenal 2070 S.32
  57. Feuerkraft S.14
  58. Shadowrun 2050 S.185
  59. Feuerkraft S.15
  60. Cannon Companion S.18
  61. a b Gefahrenzuschlag - Todeszonen der 6. Welt S.164
  62. Tödliche Schatten S.29
  63. a b c Fronteinsatz S.171
  64. Shadowrun Sechste Edition S.256
  65. Arsenal 2070 S.28
  66. Kreuzfeuer S.37
  67. Arsenal 2070 S.33
  68. Kreuzfeuer S.46
  69. Feuer frei S.33-34
  70. Fronteinsatz S.174
  71. Feuer frei S.63-64
  72. MilSpec Tech-Katalog S.35
  73. a b c Asphaltkrieger S.136
  74. a b c d Asphaltkrieger S.138
  75. a b Fronteinsatz S.182
  76. a b Asphaltkrieger S.146
  77. a b Asphaltkrieger S.148
  78. a b Asphaltkrieger S.149
  79. State of the Art ADL S.66
  80. State of the Art ADL S.69
  81. Asphaltkrieger S.151-152
  82. Asphaltkrieger S.157
  83. Tödliche Schatten S.52-54

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Weblinks