Changeling

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Changeling (auch SURGEling) bezeichnet man Personen, die von SURGE betroffen sind, also körperliche Veränderungen gegenüber dem normalen Erscheinungsbild ihres Metatyps aufweisen. Die Formen der Veränderung sind sehr vielfältig. Andere Bezeichnungen für Changelinge wie "Freak", "Wechselbalg", "Plüschi" u.ä. sind meistens abwertend.

Shadowtalk Pfeil.png Der Begriff Wechselbalg ist mit Vorsicht zu genießen. Bereits vor dem Erscheinen der ersten SURGElinge wurde er umgangssprachlich auch für Gestaltwandler (engl. Shapeshifter) verwendet.[1]
Shadowtalk Pfeil.png Sid 7.6

Geschichte

Während Changelinge zur besonderen Zielscheibe des Hasses von anti-metamenschlichen Rassisten wie dem Humanis-Policlub oder den Terroristen der Nationalen Aktion wurden, haben gerade die als wenig Erwachten-freundlich bekannten Nationen Québec und der Kirchenstaat Westphalen klar gestellt, dass geSURGEte Menschen immer noch Menschen sind. In Polen waren SURGE-Mutanten dagegen Opfer einer regelrechten Hetzjagd, während sie in Württemberg in den «Zentralen Sammelstellen für SURGE-Opfer» (ZSSO) unter Quarantäne gestellt wurden. Viele Changelinge ließen die durch SURGE ausgelösten Veränderungen in der Folge der öffentlichen Ablehnung auch chirurgisch wieder entfernen/korrigieren, um anschließend in ihr normales Leben zurückkehren zu können.

Yamatetsu (heute Evo) trug mit den Verlautbarungen seiner Konzerntochter PensoDyne, dass SURGE weder eine Krankheit noch ansteckend sei, wesentlich zur Eindämmung der SURGE-Hysterie bei, bot medizinische Unterstützung an und stellte zahlreiche Changelings ein, die von anderen Konzernen entlassen wurden. Der Megakon produziert Produkte speziell für Changelings und einer seiner Top-Execs - Hideo Yoshida - ist selbst ein solcher, da er sich im Jahr des Kometen in eine felsartige Gestalt transformiert hat.

Gesellschaftliche Stellung

Diverse Changelinge - speziell solche, deren Veränderungen sie zwar exotisch und fremdartig aber nicht hässlich machen - haben auch in der Unterhaltungsindustrie, als Tänzer oder Models eine Nische gefunden, wofür z. B. der SimSinn-Star Neko-Katz ein gutes Beispiel ist.

Zu denen unter den GeSURGEten, deren Mutation eine Tiermenschen-Form hervorbrachte, gehört speziell in der Indischen Union eine Reihe von Individuen, die tatsächlich einen kompletten Elefantenkopf inklusive Rüssel und Stoßzähnen ausbildeten. Personen mit dieser sogenannten "Ganesha"-Expression werden dort als von dem gleichnamigen Gott berührt angesehen, und genießen - ebenso wie die vierarmigen Nartaki, die gleichfalls im Jahr des Kometen auftraten - hohe Verehrung. - Anderswo zählen dagegen Changelinge, die in Folge extremer Klasse-III SURGE-Veränderungen das Aussehen von Tiermenschen aufweisen, zu jenen, die besonders häufig Opfer von Lynchmorden werden... speziell, wenn ihre Erscheinung den fatalen Irrtum provoziert, es mit Gestaltwandlern, Loup-Garou oder - schlimmer noch - Insektengeistern in Fleischform zu tun zu haben.

Persönlichkeiten


Endnoten

Quellenangabe

  1. Der Wechselbalg

Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch


Weblinks