Direction Générale de la Sécurité Extérieure

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zu dem hier behandelten Thema gibt es noch eine Menge zu sagen!

Der untenstehende Artikel ist leider noch sehr kurz. Hilf, dieses Wiki zu verbessern, indem du oben auf bearbeiten klickst und den Artikel um dein Wissen erweiterst.
Direction Générale de la Sécurité Extérieure
Überblick (Stand: 2080)

DGSE-Logo.JPG

Abkürzung: DGSE
Sitz: Frankreich

Direction Générale de la Sécurité Extérieure (DGSE, dtsch. Generaldirektorat für äußere Sicherheit) ist der französische Auslandsnachrichtendienst.

Struktur

Wie auch andere Organisationen ist auch das DGSE von der Neo-Revolution in Frankreich betroffen. Seitdem man das Computersystem Marianne einsetzt, welches stark an den Consensus von Horizon erinnert, teilt sich die Behörde in "La Garde" (dt. Die Garde) und "les Barbouzes" (altes französisches Wort für Spion, da diese früher oft falsche Bärte trugen) auf.[1]

Wichtige lokale Aktivitäten

Europa

Allianz Deutscher Länder

Die Garde wurde vom System beauftragt, alle "Gegner der Republik" auszuspionieren, wie etwa die Allianzregierung und Saeder-Krupp, welche dem Marianne-System eher abgeneigt sind. Desweiteren betätigt sich die Garde auch in der Industriespionage, um französischen Konzernen zu helfen.[1]

Auf der anderen Seite sehen sich die Barbouzes als Vertreter des alten Staates und sorgen sich als solche um den Fortbestand Frankreichs, weshalb sie ironischerweise genauso gegen Allianzregierung und Saeder-Krupp agieren, da sie fürchten, dass diese gegen den Staat vorgehen könnten. Ein kleiner Teile innerhalb dieser Gruppierung sucht aber offenbar Gleichgesinnte in der Allianzregierung, weshalb man in Anikka Beloit, Sandra Sagehorn und Herta Brüggen Verbündete für einen möglichen Regierungswechsel sieht.[1]



Endnoten

Quellenangabe

  1. a b c Schattenhandbuch 4 S.59

Index

Deutsch Englisch

Weblinks