Henan

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henan
Überblick (Stand: 2064)
Hauptstadt: Zhengzhou
Einwohnerzahl: 105.700.000
Ethnische Gruppen:
Han: 99%
andere: 1%
Sprachen:
Mandarin: 99%

Henan ist ein kommunistischer Staat in Asien und einer der Chinesischen Nachfolgestaaten.

Geographie

Städte

Politik

Henan hat zu seinen Nachbarn ein angespanntes bis feindseliges Verhältnis. Das Land stellt die letzte Bastion des alten kommunistischen Regimes dar, von dem sich die umliegenden Länder losgesagt haben. Die Republik China ist hier nochmal ein Sonderfall, weil sich die Machthaber Henans selbst als legitime Nachfolger der zerbrochenen Volksrepublik China betrachten und die Republik den selben Anspruch erhebt. Die Beziehungen zur Magokratie von Sichuan, zum Königreich Shaanxi und zur Kantonesischen Konföderation sind aber ebenso dauerhaft angespannt und von regelmäßigen und gegenseitigem diplomatischen Säbelrasseln und kleineren Grenzkonflikten geprägt. Auch vom Großdrachen Lung, einer der entscheidenden regionalen Machtfaktoren, ist bekannt, dass er den Kommunisten Henans feindlich gegenübersteht.

Mit der Mandschurei verbindet Henan zumindestens die wenig konzernfreundliche Politik und die Feindschaft gegenüber der Republik China. Der mandschurische Staatsgründer Lt. Colonel Shen Yao-Xiang diente zwar als Offizier der republikanischen Streitkräfte in einem Feldzug gegen Henan, aber seitdem er die Mandschurei in die Unabhängigkeit geführt hat, zählt das Land zusammen mit Henan zu den Feinden der Republik.

Konzerne

Mit den Megakonzernen versteht sich die Führung Henans, die an ihren kommunistischen Idealen festzuhalten versucht, nicht besonders gut, zumal das Land die Business Recognition Accords nicht unterzeichnet hat. Allerdings hat die weltpolitische Realität Henan zu einigen Konzessionen gezwungen und es wurden exterritoriale Enklaven für die Konzerne eingerichtet. Darüberhinaus ist die Kooperation äußerst begrenzt, wenn man nicht sogar von bewusster Behinderung sprechen kann. So bremst die Strafverfolgung in Henan die Konzernsicherheit bei der Verfolgung von Straftätern, die eine exterritoriale Zone verlassen haben, mit bürokratischen Auflagen und Zuständigkeitsstreitereien deutlich aus.[1]

Eine signifikante Ausnahme bei den Konzernbeziehungen Henans stellt ausgerechnet Aztechnology dar, zu dem die Machthaber des kommunistischen Staates ein geradezu freundschaftliches Verhältnis pflegen.

Renrakus Beziehung zum radikalmaoistischen Splitterstaat Chinas ist kurios, aber für den Megakonzern hochprofitabel. Renraku betreibt in Henan viel Agrikultur, Nahrungsverarbeitung, Chemie- und Biotechindustrie und große Produktionsanlagen.[2]

Shadowtalk Pfeil.png Die Beziehungen zu ihren kommunistischen Brüdern auf Kuba gestalten sich dagegen weitaus weniger freundschaftlich, zumindest, was die legitime Regierung, die «Partido De la Fundación De Cuba» und den herrschenden Martinez-Clan angeht... Mit der dortigen - ebenfalls kommunistischen - Oppositionspartei «Fraternidad Verdadera» hielt das Regime in Zhengzhou dagegen wenigstens 2064 über die «Sixty Six Dragons»-Triade in Havannas Barrio de Chino Kontakt. Die alte Tragödie der Uneinigkeit unter den kommunistischen Bruderstaaten... - Aber was die reale Umsetzung des Kommunismus angeht, sind ohnehin weder Henan noch Kuba bislang Länder, die ich ein Paradies der Werktätigen nennen würde.[3]
Shadowtalk Pfeil.png KPler Arbeiter aller Länder vereinigt euch ... mañana.

Einrichtungen

Das Ministerium für Innere Sicherheit vereint im kommunistischen Henan die Funktionen einer Polizeibehörde und eines Nachrichtendienstes.[4]

Sport

Wie schon in der kommunistischen Volksrepublik um die Jahrtausendwende wird auch in Henan immer noch Fußball gespielt. Darüber, ob die Nation sich für die FIFA WM 2064 in Amazonien qualifizieren konnte, wurde mit einem Ausscheidungsspiel gegen die Kicker aus Sichuan entschieden, wobei es für beide Chinesischen Nachfolgestaaten jeweils eine Sache des nationalen Prestiges war, zur Weltmeisterschaft zu fahren.[5]

Shadowtalk Pfeil.png ...und schon lange vor dem Anpfiff und dem Anstoß der Partie war selbstverständlich klar, daß Henans staatlich gelenkte Medien lautstark "Magischer Betrug" brüllen würden, falls nicht ihre Spieler, sondern die aus Sichuan sich qualifizieren sollten!
Shadowtalk Pfeil.png Coach

Schatten

Die Polizei in Henan behindert oft die Tätigkeit von Konzernsicherheit außerhalb der exterritorialen Enklaven, was sich für Shadowrunner als Vorteil erweisen kann.[6] Die Kehrseite: Wenn sich das MIS für die Aktivitäten der Runner interessiert, können sie ähnliche wenn nicht sogar noch größere Probleme bekommen.[7]


Endnoten

Quellenangabe

  1. Shadows of Asia S. 42
  2. Shadows of Asia S. 44
  3. Shadows of Latin America - Caribian League
  4. Shadows of Asia S. 43
  5. State of the Art 2064.01D S. 163
  6. Shadows of Asia S. 42 Shadowtalk Pal Joey
  7. Shadows of Asia S. 43 Shadowtalk Lucky Lee

Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks