PSI Aid

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
PSI Aid
Überblick (Stand: 2064) [1]

PSI Aid.png

Hauptsitz:
Leipzig-Halle, Herzogtum Sachsen, ADL
Branche: Magische Sicherheit
Geschäftsführer:
Helena von Schaumburg-Lippe
Rating: A
Hauptaktionäre:
Dr. Helena von Schaumburg-Lippe 37%
Dr. Rachel van Brüggen 32%
Dr. Maximilian Brechtswegen 26%
Gülcan Anadolou-Yildiz 5%

PSI Aid ist ein magischer Sicherheitsdienst aus der ADL.

Geschichte

PSI Aid wurde Mitte der 2040er von drei promovierten Hermetikern in einem Straßencafe an der Moldau gegründet, die sich dort in den Vorlesungspausen der Karlova trafen, während sie gerade zu einem Kongress in Prag weilten. Dr. Maximilian Brechtswegen, ein brillianter Magietheoretiker von der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg war von der Arbeit in der arkanen Forschung desillusioniert, und brachte die Idee zur Unternehmensgründung auf. In der Zeiss-Stipendiatin Dr. Rachel van Brüggen aus Jena und der Wiener Singer-Schülerin Dr. Jouanne Deroundier fand er dabei zwei gleichgesinnte Kollegen. Da sich zwar alle drei fachlich auszeichneten, aber keiner von ihnen über das nötige Startkapital für das geplante Unternehmen verfügte, und die Banken mehr als zögerlich waren, wurde noch Dr. Helena von Schaumburg-Lippe mit ins Boot geholt, eine Freundin Deroundiers. Mit deren Bürgschaft erhielten sie die erforderlichen Kredite des Frankfurter Bankenvereins und dank einer zusätzlichen massiven Investition aus dem Familienvermögen der Schaumburg-Lippes konnte 2047 die erste Geschäftsstelle in Eilenburg im Leipzig-Halle Megaplex in Sachsen eröffnet werden.

Ihre ersten Kunden, die sich die Dienste magischer Leibwächter und Gebäudesicherung leisten konnten, waren in europäischen High-Society Kreisen und unter den Adeligen zu finden, wozu auch das Herzoghaus Sachsen gehörte. So sorgten sie unter anderem bei den Wiener Hofbällen und den Stopps der Grand Tour für arkane Sicherheit, wodurch sie sich das Image eines exquisiten und sehr exklusiven Sicherheitsdienstes schufen. Die Gewinne wurden zur Deckung der Kredite, zur Weiterentwicklung auf dem magischen Sektor und in die Ausbildung von Magiern investiert. Anfang der 2050er machte sich das Unternehmen in der Bekämpfung toxischer Geister im Norddeutschen Bund einen Namen, und erhielt zahlreiche Aufträge für die Sicherung von Waren- und Personentransporten auf der verseuchten Nord- und Ostsee. Durch den Deal mit der DeMeKo und dem ISSV 2051, erhielt PSI Aid einen exklusiven Vertrag für die magische Absicherung und die Verhinderung magischer Betrugsversuche bei Stadtkriegsspielen, der sich für beide Seiten als äußerst vorteilhaft erwies. Die Aufdeckung der Universellen Bruderschaft und die Aushebung der diversen Insektengeister-Nester 2055 sowie die Shedimplage ab 2061 garantierten weiterhin für volle Auftragsbücher. Einen Rückschlag erlitt PSI Aid allerdings durch den Tod Jouanne Deroundiers während einer geheimen Operation in der Münchner Kanalisation im Jahr 2060, als sie Gerüchten um ein neues Insektengeistern-Nest im Untergrund nachgingen.

Ihr wirtschaftlicher Erfolg hat PSI Aid allerdings die ungewollte Aufmerksamkeit verschiedener Triple-A Megakonzerne und entsprechende Übernahmeangebote beschehrt, gegen die sich die Geschäftsführung und die vier Besitzer des Unternehmens kaum wehren können. Sowohl Mitsuhamas europäische Abteilung für thaumaturgische Forschung und Entwicklung als auch Zeta-ImpChem waren 2064 an einer Komplettübernahme des kleinen Konzerns interessiert, während Aztechnology PSI Aid einen Deal wie Universal Omnitech angeboten hat, der Protektion gegen feindliche Übernahmen und eine massive Finanzspritze im Austausch gegen gleichwertige Zusammenarbeit umfasst. Das Kaufangebot Zeta-ImpChems war dabei in sofern besonders problematisch, da Bührle die Verlegung des Unternehmenssitzes in die Schweiz zur Bedingung machte.

Geschäftsprofil

Geisterjäger / Psi-Force

PSI Aid sind zunächst moderne Geisterjäger, deren Zauberer gezielt magische Bedrohungen und Störungen ausschalten - angefangen von Spuk und Phantomen über lästige oder bedrohliche Freie Geister und Toxische Geister bis hin zu Insektengeistern, Schatten und Shedim. Auch um akute Bedrohungen durch paranormale Critter kümmert sich die «Psi-Force» Eingreiftruppe. Sie steht unter Leitung Gülcan Anadolou-Yildiz, seit sich Dr. Rachel van Brüggen, die Gerüchten zu Folge magisch ausgebrannt sein soll, von der Führung des «SEK Magische Bedrohungen» in den rein administrativen Bereich zurückgezogen hat. Auf Grund der hohen Sterblichkeit von Psi-Force Magiern im Einsatz heuert die Einheit über Schmidts oder Johnsons bei akutem Bedarf magisch begabte Shadowrunner an, um ihre Reihen zu verstärken.

Magische Gebäude- und Arealsicherung

Ein weiterer Bereich, in dem PSI Aid mit großem Erfolg tätig ist, ist die magische Gebäude- und Arealsicherung für wohlhabende Privatleute, Unternehmen und - meist kleinere - Konzerne, die die Sicherung von Gebäuden und sensitiven Bereichnen mit Wachgeistern und -elementaren, patrouillierende Magier, den Einsatz von Glasfasernetzwerken zur astralen Überwachung und die Errichtung von Hütern umfasst. So übernimmt PSI Aid unter anderem die gesamte magische Sicherheit für den Frankfurter Bankenverein im In- und Ausland. Weiterhin befasst sich PSI Aid mit Parabotanik, kultiviert etwa Wächterefeu und lässt die Schweizer Firma Xeno-Microbiotics FAB-Bakterien für sich züchtet, die dann bei Kunden eingesetzt werden und verfügt über einen Stab von magisch aktiven Tiertrainern, die insbesondere ihre Vertragspartner bezüglich des Einsatzes paranormaler Wachcritter beraten und entsprechende Kontakte vermitteln. Eigene Critterfarmen betreibt PSI Aid hingegen bislang noch nicht.

PSI Aid hat zudem den aktuellen Vertrag zur magischen Arealsicherung bei Stadtkriegspielen in der ADL inne.

Magischer Personenschutz und Transportbegleitung

Magischer Personenschutz und Transportbegleitung gehört ebenfalls nach wie vor zu PSI Aids Kerngeschäftsfeldern. Viele Gastgeber vertrauen die Sicherheit ihrer Gäste auf Empfängen, Parties und anderen Events inklusive der Grand Tour PSI Aids magischen Leibwächtern an. Obwohl sie nur beim Salzburger Stopp der Wintertour die komplette magische Sicherheit stellen, sind PSI Aid Kräfte inkognito praktisch auf jeder Festlichkeit des europäischen Hochadels inkognito präsent. Die dort eingesetzten Magier zeichnen sich - neben magischer Fähigkeiten - vor allem durch das Talent aus, sich unauffällig und unaufdringlich in Mitten der Schickeria zu bewegen. Dies setzt ein hohes Maß an Selbstdisziplin, Charme, Eloquenz und genauer Beachtung der gesellschaftlichen Etikette voraus, damit diese magische Security wie ein Teil der Gesellschaft auftreten kann, und unter den Reichen und Schönen nicht als störender Fremdkörper wirkt.

Magische Forensik und Analytik

Magische Forensik und Analytik ist ein weiteres, noch relativ neues Gebiet, mit dem sich PSI Aid befasst: Auf Grund der Zunahme von Straftaten, die unter Verwendung von Magie oder durch vernunftbegabte bzw. (semi)intelligente Paraspezies verübt werden und der erschreckend niedrigen Aufklärungsquote bei diesen Verbrechen, zieht die Polizei der ADL - von den Landespolizeien und den örtlichen Ordnungshütern bis hin zum BKA - mit zunehmender Häufigkeit extern Fachleute von PSI Aid hinzu. PSI Aid verfügt über die allianzweit erfahrensten Aurenleser und Psychometrie-Experten, und stellt auch seine Dienste beim Aufspüren flüchtiger Verbrecher und Vermisster Personen durch Ritualmagie zur Verfügung.

Sonderforschung & Ausbildung

Schließlich unterhält PSI Aid noch eine kleine aber hochkarätige Sonderforschungsabteilung, die sich um eigene Neuentwicklungen auf dem Gebiet der magischen Sicherheit kümmert, und etwa entsprechende neue Spruchformeln und metamagische Techniken entwirft. Diese Abteilung profitiert sehr von Brechtswegens guten Kontakten zum Dunkelzahn Institute of Magical Research und zahlreichen anderen Gesellschaften und Universitäten. Außerdem unterhält PSI Aid seit 2062 ein eigenes, neugegründetes Institut bei Eilenburg, wo sie eigene Magier ausbildet, die als junge, gerade erwachte Talente von der Straße rekrutiert werden. Bei der Ausbildung wird soweit möglich auf die jeweilige Tradition eingegangen, der die Schüler folgen, wobei die meisten Kurse jedoch von angehenden Hermetikern, Schamanen und Idolhexern gemeinsam besucht werden. Der Ausbildungsgang dauert vier Jahre und endet mit einem dem Dr. dipl. mag. vergleichbaren akademischen Titel. Ebenso wird hier auch das intensive Fortbildungstraininig durchgeführt, das alle ausgebildeten Magier durchlaufen müssen, die vom Konzern fest angestellt werden.

Struktur

Standorte

Neben dem Firmensitz in Eilenburg in Sachsen unterhält PSI Aid unter anderem Niederlassungen in folgenden Städten:

in der ADL:

Im Ausland:

Tochtergesellschaften

Deroudier-Stiftung zur Förderung magischen Potenzials 
Untersucht magisches Potenzial bei sozial Benachteligten


Endnoten

Quellenangabe

  1. Brennpunkt: ADL S. 63

Quellenindex

Quellenbücher

Sonstige

Weblinks