Leipzig

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leipzig
Überblick (Stand: 2062) [1]

Wappen Leipzig.png

Koordinaten:
51°20' N, 12°22' O (GM), (OSM)
GeoPositionskarte ADL.svg
Overlay ADL Leipzig-Halle.png
Markerpunkt rot padded.png

Leipzig ist eine Großstadt im Allianzland Sachsen, die mit Halle zum Leipzig-Halle-Megaplex verschmolzen ist.

Geschichte

Nach den Umbrüchen des 21. Jahrhunderts, dem Erwachen, den Eurokriegen, dem Ende der alten Bundesrepublik Deutschland und der Gründung der Allianz Deutscher Länder bildet Leipzig das wirtschaftliche Zentrum des Herzogtums Sachsen, während sich der neue Adel mit seinem Pomp und seinen Machtspielchen in der Landeshauptstadt Dresden konzentriert.

Magie

Leipzig ist ein Zentrum des urbanen Hexenwesens in der Allianz, wobei die Stadthexen eng mit der blühenden Schattenszene und der Neo-Gothic-Subkultur verschmolzen sind, und beide Seiten jeweils von der anderen hinsichtlich Stil und Auftreten geprägt und beeinflusst werden. Viele - wenn auch längst nicht alle - der hiesigen Stadthexen folgen dem Idol des Finsteren Königs, und neben Shadowrunnern, Gangern, Grufties und Neo-Gothlerinnen sollen in den Schatten der Messestadt auch der eine oder andere Vampir oder Ghul leben.

Die Stadthexen waren auch eine treibende Kraft bei einem offenen Machtkampf der jungen Leipziger Szene mit dem autokratischen Regime des Herzogs. Diese Revolte endete jedoch - nach Hinzuziehung von Theurgen aus Westphalen seitens des sächsischen Staates, folgender brutaler Hexenjagd und dem Tod des Stadtkommandanten durch von den Hexen in einem Ritual in der Walpurgisnacht eingesetzte Obscuromantie - mit einem Patt und zähneknirschender Akzeptanz des Status Quo durch beide Seiten.

Urbane Critter

Seit dem Erwachen haben sich Europäische Gargoyle auf den Simsen der Fassade und der Türme der Leipziger Thomaskirche niedergelassen. Die Stadt hat mittlerweile von den zunächst unternommenen, vergeblichen Versuchen, diese von Amts wegen entfernen zu lassen abgesehen, und die Critter bilden inzwischen ein beliebtes Fotomotiv für Touristen.

Konzerne

In Leipzig als wirtschaftlichem Zentrum des Herzogtums Sachsen haben eine ganze Reihe von Konzernen Produktionsstandorte, wobei diese sich hauptsächlich im Hallenser Teil des Plexes konzentrieren.

Unter anderem unterhält die Saeder-Krupp-Tochter BMW hier eines ihrer Werke, und Zeta-ImpChem betreibt am Rand von Leipzig eine Critterfarm für Nimues Salamander und Schattenhunde.

Einrichtungen

Leipzig ist Standort einer Energiebörse, in deren Knoten 2070 eine - allgemein als harmlos eingestufte - neue KI namens Bobber entdeckt wurde, die jedoch bereits im Oktober des Jahres der Löschung durch die Technomancer des deutsch-katholischen westphälischen Laodicea-Ordens zum Opfer fiel.[2]

Universität

Leipzig ist eine alte, und traditionsreiche Universitätsstadt. An der Herzog-August-Universität Leipzig kann in der erwachten Sechsten Welt auch Magie studiert werden. Thaumaturgische Studiengänge konnten dabei - zumindest in den frühen 2060ern - nur gleichzeitig mit Theologie als Studienfach gewählt werden, um sicherzustellen, dass die künftigen Magier das moralische (sprich: deutsch-katholische) Rüstzeug hatten, um ihre Macht verantwortungsvoll und im Sinne des Herzogtums zu nutzen. Obwohl die ersten Magie-Professoren, die hier unterrichteten Leihgaben der Westphälischen Wilhelms-Universität in Münster waren, wird hier nach dem Paradigma der Erneuerten Hermetik unterrichtet.

Dass die liberalen oder linken Strömungen innerhalb der Studentenschaft dennoch eine Brutstätte für anti-herzogliches Gedankengut sind, sollte nicht überraschen, und es gab in den '60ern Gerüchte über eine Schatten-Uni, an der die gegen das militaristische Herzogtum gerichteten Revoluzzer ihre Rekruten in Sprengstoffgebrauch, Propaganda und Taktiken der Sprawl- bzw. Stadtguerilla ausbilden.

Locations


Endnoten

Quellenangabe

  1. Deutschland in den Schatten II ?
  2. Emergenz - Digitales Erwachen S. 133

Quellenindex

Weblinks