Keiji Saito

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keiji Saito

Saito (Ausschnitt).jpg

© FanPro
Alias General Saito
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Nationalität japanisch

Keiji Saito war ein Offizier der Kaiserlich Japanischen Armee, der ohne Autorisierung durch die japanische Regierung von 2061 bis Ende der 2060er mit seinen Truppen das Gebiet um San Francisco im California Free State als japanisches Protektorat besetzt hielt. Saito hatte ursprünglich den Rang eines Colonels bekleidet, aber ernannte sich selbst zum General und wurde bis zu seiner Entmachtung auch so genannt.

Saitos Politik war selbst für japanische Verhältnisse von extremem, anti-metamenschlichen Rassismus und Militarismus geprägt. Die Gerüchte in den Shadowland-Knoten wollen wissen, dass hinter ihm neben den japanischen Megakonzernen die Human Nation stand, ein faschistischer Policlub, der hinter den Kulissen für eine rein menschliche Gesellschaft ohne Metamenschen kämpft. Willkürliche Polizeibrutalitäten, die Einrichtung von - euphemistisch "kulturelle Zonen" genannten - Metamenschen-Ghettos, ständige Militärpräsenz, die Diskriminierung von Randgruppen wie Schwulen und Lesben und generell ein Klima der Angst prägten Bay Tokyo unter seiner Herrschaft, und es sind sogar Berichte von Todeslagern außerhalb der Stadt nach außen gedrungen. Dadurch hatte er CalFree bis 2064 international weitgehend isoliert. Allerdings hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits große Teile des Central Valley inklusive der kalifornischen Hauptstadt Sacramento besetzt, wobei ihm Ares Macrotechnology im Silicon Valley und Chico-Oroville aber immer noch hartnäckig Widerstand leisten, weshalb er COGMA seit einer vergeblichen Offensive im Februar 2063 mit seinen Imperialen Japanischen Marines belagert. In Frisco selbst und in Oakland und Berkeley auf der anderen Seite des Bay Area konzentrierte sich der Widerstand gegen sein Regime unter den unterdrückten Metas, die die Metahuman People's Army gebildet hatten, und auf seinen Sturz hinarbeiteten. Dabei fand der politische Widerstand gegen General Saito in den Triaden, der Mafiafamilie der Worczeks und den Seoulpa-Ringen Unterstützung, die von der Yakuza - die unter dem japanischen Protektorat und mit Rückendeckung der Japanokons faktisch ungestört agieren konnten - weitestgehend verdrängt worden war. Im Gegenzug machten Saitos Männer das Or'zet unterrichtende Orkland Community Center dicht und drängten die People's University of Berkeley in den Untergrund, die sie - nicht zu Unrecht - beschuldigten, den anti-japanischen Widerstand zu unterstützen.

Im Gefolge des Crashs vom November 2064 ist Saitos Regime gestürzt und der japanische General verschwunden, wobei die Macht jetzt allerdings weitgehend in den Händen von Mitsuhama Computer Technologies liegt.


Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch