Italienische Konföderation

Aus Shadowhelix
(Weitergeleitet von Italien)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Italienische Konföderation
Überblick (Stand: 2063) [1]

Flagge Italienische Konföderation.jpg
® Catalyst Game Labs

Hauptstadt: Rom
Staatsform: Theokratische Konföderation
Einwohnerzahl: 52.785.500
Menschen: 78,5%
Orks: 11%
Elfen: 4%
Zwerge: 4%
Trolle: 2%
andere: 0,5%
Ethnische Gruppen:
Italiener: 75%
Sizilianer: 10%
Albaner: 5%
andere: 10%
Personen ohne SIN: 34%
Personen unter Armutsgrenze: 22%
Personen mit Konzernzugehörigkeit: 42%
Pro-Kopf-Einkommen: 20.400€
Bildung:
unter 12 Schuljahre: 25%
Abitur-Äquivalent: 45%
Studium-Äquivalent: 30% (8%)
Sprachen:
Italienisch: 77%
Englisch: 10%
Deutsch: 5%
Religiöse Zugehörigkeit:
Römisch-Katholisch: 87%
andere: 8%
keine: 5%
Währung: Euro (€)

Die Italienische Konföderation oder einfach Italien (engl. Italian Confederation, Italy) ist ein loser Staatenbund. Sie ist Mitglied der NEEC.

Geographie

Territorial hat sich Italien im 21. Jahrhundert wenig verändert. Mit dem Kanton Tessin ist lediglich ein Teil der Schweiz hinzugekommen.

Grenzen

Durch seine Lage auf der Apenninhalbinsel grenzt die Konföderation lediglich im Norden an andere europäische Staaten. Im Westen liegt Frankreich, im Norden dann die Schweiz und Österreich, im Osten schließlich Slowenien. Italien ist ein Mittelmeeranrainer, wobei die Küstenlinie den längsten Grenzabschnitt darstellt. Das Land liegt sowohl am West- als auch Ostmittelmeer und die Apenninhalbinsel schließt zusammen mit nordwestlichen Balkan das Seitenmeer der Adria ein.[2]

Gliederung

Flagge Land Hauptstadt
?
Carnia  ?
?
Emilia-Romagna Bologna
?
Genova-Milano-Torino -
?
Lombardia Verona
?
Mezzogiorno Neapel
?
Repubblica di Modena Modena
?
Päpstliche Staaten Vatikanstadt
?
Repubblica di Ferrara Ferrara
?
Repubblica di Serenissima Venedig
Flagge Repubblica di Toscana.png
Repubblica di Toscana Florenz
?
Sardegna Cagliari
?
Sicilia Palermo
?
Trentino-Alto Adige Trient
?
Valle d'Aosta Aosta

Geschichte

Die Konföderation wurde 2044 gegründet. Sie folgte der 2036 zerbrochenen Italienischen Republik nach. Zwischen 2036 und 2044 bestand Italien aus einer Vielzahl von Stadt- und Kleinstaaten, von denen sich die meisten ab 2038 offiziell etabliert hatten. Erst nach einer mehrjährigen Konsolidierungsphase wurde die neue föderale Struktur der Konföderation geschaffen, die nun aber nur noch eine schwache Allianz war.[3]

Bevölkerung

Die Troll-Metavariante Minotaurus kommt in Italien vor.[4]

Wirtschaft

In der Freistadt Triest hat Renraku wichtige Niederlassungen.[5]

Politik

Die Italienische Konföderation selbst hat nur geringe Macht. Es gibt keine Zentralregierung, stattdessen bestimmt der Konföderationsrat, der sich aus den einzelnen Mitgliedsstaaten zusammensetzt, die Politik der Konföderation. Die Staaten behalten dabei weitgehende Kontrolle über ihre eigenen Belange, lediglich gemeinsame Projekte und Richtlinien sowie Außenpolitik und die Beziehungen zur NEEC fallen in den Zuständigkeitsbereich des Rates. Den größten Einfluss innerhalb der Konföderation haben die Päpstlichen Staaten und damit der Vatikan, auch wegen ihrer engen Beziehungen zu den süditalienischen Staaten Mezzogiorno und Sizilien hinter der manche eine Kooperation mit der Mafia vermuten.[6] Außerdem stehen die in Mittelitalien liegenden Staaten wie die Repubblica di Toscana oder Emilia-Romagna in einem engen Abhängigkeitsverhältnis zum Vatikan, so dass sie sich häufig dessen Position anschließen.[7]


Endnoten

Quellenangabe

  1. Shadows of Europe S. 96
  2. Shadows of Europe S. 98 Karte
  3. Shadows of Europe S. 96-97
  4. Runner's Companion S. 57
  5. Corporate Download S. 79
  6. Shadows of Europe S. 100-101
  7. Shadows of Europe S. 104

Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks