Fomóraig

Aus Shadowhelix
(Weitergeleitet von Fomorian)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fomóraig
(Homo sapiens ingentis monerus)

Critter Fomorian.jpg

® FASA
MMVV-Variante MMVV II
Betroffene Metatypen Trolle
Bevölkerungs-
zentren
Britische Inseln, besonders Tír na nÓg

Der Fomóraig, auch Fomorian oder Steintroll (wissenschaftl. Homo sapiens ingentis monerus), ist ein mit MMVV-2 infizierter Troll. Medizinisch wird dieses Krankheitsbild als Jarka-Syndrom bezeichnet.

Man sollte Fomóraig nicht mit der (nicht-infizierten) Troll-Metavariante Fomori verwechseln, die in Tír na nÓg vorkommt.

Begriff

Fomóraig sind nach Gestalten aus der irischen Mythologie benannt und haben auch das entsprechende Erscheinungsbild. Früher wurden sie systematisch als Homo foeditas bezeichnet.

Habitus

Aussehen

Fomóraig haben große Hornablagerungen an Kopf und Beinen. Sie sind im Schnitt 320cm groß und 300kg schwer. Überall auf ihrer Haut sind kastaniengroße Knochenablagerungen zu finden, die von Talgdrüsen umgeben sind, die eine Säure ausscheiden, die ständig über die Haut des Fomóraig läuft. Außerdem leiden sie unter einer mittelschweren Allergie gegen Luftverschmutzung und einer schwachen - praktisch nicht existenten - Sonnenlichtallergie.

Ernährung

Fomóraig und ernähren sich primär von Fleisch, essen aber auch Obst und Gemüse. Gekochtes Fleisch verursacht ihnen dagegen Übelkeit und Desorientierung. Sie sind nachtaktiv und jagen alle Wesen, die kleiner sind als sie selbst, also insbesondere auch Vertreter der Metamenschheit. Anders als andere Infizierte leiden sie nicht unter Essenzverlust, können aber ihre Infektion weitergeben.

Vorkommen

Fomóraig kommen praktisch nur auf den Britischen Inseln vor, wo sie in abgelegenen Moor- und Sumpfgebieten unter primitivsten Bedingungen leben. Die Herrschenden in Tír na nÓg und das Lord Protector's Office im Vereinigten Königreich ergreifen aktive Maßnahmen, um sie auf diese inoffiziellen Habitate zu beschränken. Im Tír werfen die Machthaber dem opositionellen Unseelie-Hof vor, er würde mutwillig MMVV und damit auch die Fomori-Seuche verbreiten.


Endnoten

Widersprüche

Fomóraig wurden erstmals 2011 gesichtet. Allerdings treten Trolle erst 2021 mit der Goblinisierung auf. Das scheint im Widerspruch zu stehen, weil nicht klar ist, wie die infizierte Form in Erscheinung treten kann, bevor das Mananiveau die Existenz von Trollen selbst unterstützt.

Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks