Schnitter (MMVV-Infizierter)

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schnitter
(engl. Harvester)

(Homo sapiens nobilis monerus)
MMVV-Variante MMVV-II
Betroffene Metatypen Elfen
Erstes Auftreten 2069 in Houston/Texas
Verbreitung extrem selten & einzelgängerisch
Bevölkerungs-
zentren
CAS ?
Internationaler Status gefährliche Critter

Schnitter (engl. Harvester) sind mit MMVV-II infizierte Elfen und gehören damit zur Gruppe der Infizierten. Die Form ist erst seit Ende der 2060er bekannt. Schnitter gelten als besonders gefährlich und tödlich, wenn sie ihr Revier verteidigen.

Geschichte

Schnitter wurden erstmals 2069 in Houston/Texas entdeckt, sind aber inzwischen weltweit anzutreffen.

Beschreibung

Schnitter wirken - verglichen mit nicht-infizierten Elfen - meist untersetzt, und an ihren Fingern haben sich in Folge der Infektion lange, messerscharfe Krallen gebildet, die wie nicht einziehbare Cyber-Sporne wirken, und die sie mit verheerendem Effekt einsetzen können. Der Mund verändert sich beim Schnitter zu einem gewaltigen Maul voller langer, spitzer und scharfer Zähne, und ihre Sinne sind enorm geschärft, während der Verstand bei der Transformation meist auf der Strecke bleibt.

Shadowtalk Pfeil.png Was aber nicht heißt, daß sie kein Bewußtsein mehr hätten... auch, wenn sie sich eher wie wilde Critter benehmen!
Shadowtalk Pfeil.png The inedible Gollum

Zudem sind sie überraschend schnell und agil.

Verhalten

Schnitter sind carnivore Jäger und Kanibalen, die (meta)menschliches Fleisch verzehren, auch, wenn sie nicht darauf angewiesen sind, um zu überleben. Nach allen bisherigen Beobachtungen sind sie extrem territorial veranlagt. Personen, die den Fehler begehen, das Revier eines Schnitters zu betreten, versuchen sie meist nächst zu vertreiben (sofern sie nicht gerade Hunger haben) ehe sie einen Kampf bis zum bitteren Ende beginnen (der in der Regel mit dem Tod des Eindringlings endet).

Schwächen

Wie für MMVV-Infizierte typisch haben auch Schnitter eine leichte Sonnenlicht- und eine mittlere Silberallergie. Wie bei MMVV-II-Infektionen üblich, gehen ihnen außerdem die für Vampire oder Wendigos typischen, extremen Regenerationsfähigkeiten ab.



Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks