Astral Space Preservation Society

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Astral Space Preservation Society
Überblick (Stand: 2075) [1]
Abkürzung: ASPS
Typ: Magische Organisation
Gründung: 2058
Führung: Ibu Air
Sitz: Chicago, UCAS
Mitgliederzahl: ca. 150
Agenda:
Erhaltung der natürlichen Umgebung des Astralraums und Schutz seiner Bewohner

Die Astral Space Preservation Society (ASPS, dtsch. Gesellschaft für die Erhaltung des Astralraums) ist eine Naturschutzorganisation für den Astralraum. Sie wurde nach einer testamentarischen Verfügung des Großen Drachen Dunkelzahn aus seinem Nachlass gegründet und wird vom Dunkelzahn Institute of Magical Research verwaltet.

Geschichte

Die ASPS wurde 2058 gegründet, was eine Folge der verschiedenen Verfügungen von Dunkelzahns Testament war. In den ersten Jahren der Gruppe, als sie unter dem Schirm des DIMR gegründet wurde, standen die Zeichen alles andere als gut. Der Verwaltungsrat war an den eigenen Posten nicht sonderlich interessiert, das Budget war viel zu klein und gleichzeitig erwartete man auch, dass teure Projekte erfolgreich umgesetzt wurden.[2]

2061 arbeitete die ASPS mit der Javanischen Republik zusammen, als unbekannte Geister aus der Hauptstupa des Tempels Borobodur emporstiegen, die auch gegen den Willen einer Person eine Besessenheit hervorrufen konnten. Auch wenn sie keine Shedim waren, so wurden sie dennoch als große Bedrohung eingestuft. Man arbeitete zwar daran, die Geister wieder einzufangen, aber dennoch konnten viele entkommen.[3]

Es dauerte einige Jahre, ehe der Freie Geist und Mitglied des Verwaltungsrates, Ibu Air die Führung übernahm und wichtige Entscheidungen traf, die die ASPS endlich voranbrachten. Die wichtigste war wohl, dass die ASPS gegenüber Geldgebern abseits der DIMR und Draco Foundation zu öffnen. Auch tauschte man Dunkelzahns Erbe gegenüber Hestaby aus, die ebenfalls dabei half, die ASPS auf Kurs zu halten. Dies hat allerdings einen ziemlichen Keil zwischen die Gesellschaft und ihren Gründern getrieben, was sogar zu Schattenkonflikten führte.[2]

Agenda

Die Ziele der Gesellschaft sind die von Dunkelzahn in seinem Testament formulierten:

Überwachung von möglichem Missbrauch des Astralraums und seiner Bewohner; Schutz der Rechte der Bewohner des Astralraums; Errichtung von Rahmenbedingungen, die dem funktionierenden Zusammenleben von Geistern und Metamenschen förderlich sind; und schlussendlich Erschaffung einer Zufluchtsstätte im Astralraum für Wesen, die einen sicheren Unterschlupf suchen
--Dunkelzahns Testament (Übersetzung) [4]

Projekte

Sie arbeitet mit dem Arcanum - einer magischen Forschergruppe Saeder-Krupps - zusammen, und hat in Kooperation mit diesen und Mitsuhamas Pentacle-Abteilung die metamagische Technik der Filterung entwickelt, mit der der Astralraum von permanenter Verschmutzung und Verzerrung gereinigt werden kann. Die ersten, erfolgreichen Tests dieser Methode führte sie in Chicago durch. - Im Gegensatz zu den beteiligten Konzernen will die ASPS das Verfahren allerdings veröffentlichen, während S-K und MCT es nutzen wollen, um damit Nuyen zu machen.[5]

Weiterhin versucht sich die ASPS an der Kartographierung der Tiefen Lacuna.[6]

Ressourcen

Einrichtungen

Das aktuelle ASPS-HQ befindet sich in Chicago, in einem Gebäude, das als «Elemental Hall» bezeichnet wird, einem vierstöckigen Gebäudekomplex, der einst Teil der Fakultät für magische Studien der University of Chicago gewesen war. Der oberste Forscher der ASPS in Chicago ist Professor Dr. Eric Kersh, der einstige Dekan der University of Chicago. Angeblich ist die «Elemental Hall» von einem bizarren, astralen Konstrukt umgeben, das die Einrichtungen gegen astrale Wahrnehmung und Erkundungsversuche schützt.

Der exakte Standort der "sicheren astralen Zuflucht" der ASPS ist unbekannt, aber es wird allgemein angenommen, daß es sich in Chicago oder Denver befindet. Andere Gerüchte legen nahe, dass es sich tatsächlich auf einer Metaebene zu finden wäre oder daß die ASPS mehrere solcher "sicheren Zufluchten" unterhält.[7]

Magische Gruppe

Die ASPS dient ihren Mitgliedern auch als magische Gruppe, dabei gibt es keine Beschränkungen hinsichtlich der Tradition. Intiaten werden vorallem metamagische Techniken beigebracht, die den Aufenthalt in kontaminiertem Astralraum erleichtern.

Verbindungen

Unter Hestabys Förderung baute die ASPS starke Verbindungen zu den Shasta-Schamanen auf, sodass lange Zeit sogar vier von ihnen im Verwaltungsrat saßen. Nach den Ereignissen rund um den Drachenbürgerkrieg sieht die Sache aber schon anders aus und es ist fraglich, wie die Verbindungen heute sind.[1]

Dennoch kann die Gruppierung auch heute noch auf starke Verbindungen zurückgreifen, die man in der Vergangenheit knüpfen konnte, sodass man gut durchkommt. Die UCAS schätzen etwa, dass man bei der Erforschung der Alcheras leistet, sowie ihrer Untersuchungen rund um Astrale Risse. Besonders der Watergate-Spalt in Washington F.D.C. und die Forschung in Chicago im Zusammenhang mit der Cermak-Explosion und dem Astralraum hat ihnen Pluspunkte eingebracht. Auch die Forschungen rund um das Wesen von Insektengeistern und Insektenschamanen, sowie die Jagd auf die Shedim sind weiterhin positive Aspekte.[8]

ASPS in den Schatten

Auch in den Schatten ist die ASPS aktiv, wobei die Aufträge vor allem in juristischen Grauzonen stattfinden. Die ASPS stellt gerne Kopfgelder auf Insektenschamanen aus, die man mit einer gut gefälschten SIN und einer Kopfgeldjägerlizenz einheimsen kann. Auch kann man sich einem der Feldforscherteams anschließen, wobei man dann wenigstens sechs Monate bis über ein Jahr und manchmal sogar länger dort verbleibt. Ansonsten akzeptieren sie auch die Beschaffung bestimmter Gegenstände oder das Sichern gefährlicher Orte, die ihnen eigentlich nicht gehören.[8]

Auch wenn die Arbeiten für die Johnsons der ASPS zugenommen haben, so sind diese überwiegend mit der im Exil lebenden Hestaby und ihren komplizierten Plänen verbunden. Davon ab stammen aber auch einige Aufträge von Ibu Air. Der Geist braucht Runner für gefährliche Expeditionen zu Alcheras und Astralen Rissen.[8]

Mitgliedschaft

Eine Mitgliedschaft bietet Zugang zu den Einrichtungen der ASSPS, die sich überwiegend in Nordamerika befinden.[8]

Bekannte Mitglieder


Endnoten

Quellenangabe

Widersprüche

Da Chicago durch den Einsatz von Strain-III-Beta für magische Wesen ein äußerst gefährlicher Ort geworden ist (siehe Shadows of North America), erscheint es zweifelhaft, dass die ASPS hier ihr Hauptquartier hat (siehe Loose Alliances). Die Umgebung ist für viele ihrer Mitglieder gefährlich, wenn nicht gar tödlich.

Index

Deutsch Englisch

Weblinks