Astral Space Preservation Society

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astral Space Preservation Society
Überblick (Stand: 2064) [1]
Führung: Ibu Air
Sitz: Chicago, UCAS
Agenda:
Erhaltung der natürlichen Umgebung des Astralraums und Schutz seiner Bewohner

Die Astral Space Preservation Society (ASPS, dtsch. Gesellschaft für die Erhaltung des Astralraums) ist eine Naturschutzorganisation für den Astralraum. Sie wurde nach einer testamentarischen Verfügung des Großen Drachen Dunkelzahn aus seinem Nachlass gegründet und wird vom Dunkelzahn Institute of Magical Research verwaltet.

Mitglieder

Unter den Mitgliedern der Gesellschaft befinden sich auch Freie Geister, so zum Beispiel der Leiter der ASPS Ibu Air.

Ziele

Die Ziele der Gesellschaft sind die von Dunkelzahn in seinem Testament formulierten:

Überwachung von möglichem Missbrauch des Astralraums und seiner Bewohner; Schutz der Rechte der Bewohner des Astralraums; Errichtung von Rahmenbedingungen, die dem funktionierenden Zusammenleben von Geistern und Metamenschen förderlich sind; und schlussendlich Erschaffung einer Zufluchtsstätte im Astralraum für Wesen, die einen sicheren Unterschlupf suchen
--Dunkelzahns Testament (Übersetzung) [2]

Projekte

Sie arbeitet mit dem Arcanum - einer magischen Forschergruppe Saeder-Krupps - zusammen, und hat in Kooperation mit diesen und Mitsuhamas Pentacle-Abteilung die metamagische Technik der Filterung entwickelt, mit der der Astralraum von permanenter Verschmutzung und Verzerrung gereinigt werden kann. Die ersten, erfolgreichen Tests dieser Methode führte sie in Chicago durch. - Im Gegensatz zu den beteiligten Konzernen will die ASPS das Verfahren allerdings veröffentlichen, während S-K und MCT es nutzen wollen, um damit Nuyen zu machen.[3]

Ressourcen

Einrichtungen

Das aktuelle ASPS-HQ befindet sich in Chicago, in einem Gebäude, das als «Elemental Hall» bezeichnet wird, einem vierstöckigen Gebäudekomplex, der einst Teil der Fakultät für magische Studien der University of Chicago gewesen war. Der oberste Forscher der ASPS in Chicago ist Professor Dr. Eric Kersh, der einstige Dekan der University of Chicago. Angeblich ist die «Elemental Hall» von einem bizarren, astralen Konstrukt umgeben, das die Einrichtungen gegen astrale Wahrnehmung und Erkundungsversuche schützt.

Der exakte Standort der "sicheren astralen Zuflucht" der ASPS ist unbekannt, aber es wird allgemein angenommen, daß es sich in Chicago oder Denver befindet. Andere Gerüchte legen nahe, dass es sich tatsächlich auf einer Metaebene zu finden wäre oder daß die ASPS mehrere solcher "sicheren Zufluchten" unterhält.[4]

Magische Gruppe

Die ASPS dient ihren Mitgliedern auch als magische Gruppe, dabei gibt es keine Beschränkungen hinsichtlich der Tradition. Intiaten werden vorallem metamagische Techniken beigebracht, die den Aufenthalt in kontaminiertem Astralraum erleichtern.


Endnoten

Quellenangabe

  1. Loose Alliances S. 10-12
  2. Dunkelzahns Testament S. 2 (deutsche Übersetzung)
  3. State of the Art 2063.01D S. 42-43
  4. Krisenzonen S. 19

Widersprüche

Da Chicago durch den Einsatz von Strain-III-Beta für magische Wesen ein äußerst gefährlicher Ort geworden ist (siehe Shadows of North America), erscheint es zweifelhaft, dass die ASPS hier ihr Hauptquartier hat (siehe Loose Alliances). Die Umgebung ist für viele ihrer Mitglieder gefährlich, wenn nicht gar tödlich.

Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks