Grid Overwatch Division

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grid Overwatch Division
Überblick (Stand: 2078) [1]
Abkürzung: GOD
Typ: Matrixsicherheit
Gründung: 21. März 2061[2]
Sitz: Zürich-Orbital

Die Grid Overwatch Division (GOD) stellt eine Art Matrixpolizei dar. Die Division ist eine Unterabteilung der Corporate Court Matrix Authority und damit Teil des Konzerngerichtshofes. Neben der Verbrechensbekämpfung innerhalb der Matrix gehört auch die Abwehr terroristischer Aktivitäten im Netz zu ihren Aufgaben.

Begriff

Das wohl nicht ganz zufällig gewählte Akronym "GOD", also "Gott" aus dem Englischen übersetzt, wird immer wieder in Wortspielen aufgegriffen.

Geschichte

Die GOD wurde am 21. März 2061[2] von der CCMA als Antwort auf den Renraku Arkologie-Shutdown und die beunruhigenden weiteren Aktivitäten, die Künstlichen Intelligenzen sowie Otaku zugeschrieben wurden gegründet.[3] Sie wurde damals vor allem als Reaktion auf die Bedrohung der Geschäftsinteressen der Großen Zehn durch diese Phänomene betrachtet, entwickelte sich jedoch zu einem beherrschenden Machtfaktor des Konzerngerichtshofs über die Matrix.

Crash 2.0

Nachdem GOD es misslang, den Crash von 2064 vorherzusehen und zu verhindern, wurde es einer großen Umstrukturierung unterzogen. Seitdem ist die Gruppe nach Kräften bemüht, ihren alten Ruef wiederzuerlangen.[4]

Emergenz

Im Zuge der Technomancer-Verfolgung fand die Spionage einen neuen Höhenflug, weshalb GOD damit beschäftigt war, Streitigkeiten untereinander zu verhindern und Informationen rund um Technomancer miteinander zu teilen.[4]

Als in Genf 2071 / 2072 nach Demonstrationen für Metamenschenrechte für Technomancer und Künstliche Intelligenzen vor dem Palais des Nations die Lage eskalierte, artete der folgende Kampf zwischen GOD und der Organisation Legion in einer monatelangen Schlacht aus, bei der das Genfer Gitter von virtuellen Verzerrungen und Dissonanzeffekten heimgesucht wurde.[5]

Aufgaben

GOD fungiert als eine Art Polizeiorgan des Konzerngerichtshofes innerhalb der Matrix. Sie patrouilliert die öffentlichen Netzen und untersucht Verbrechen oder Konflikte in Fällen überschneidender Gerichtsbarkeit. Ihre Aufgabe besteht weiterhin in der Untersuchung und Neutralisierung von "Bedrohungen", die innerhalb der Matrix agieren und das Netzwerk selbst oder große Teile seiner Nutzer gefährden.

Zuständigkeit

Da sie einschreiten soll, wenn die reguläre Polizei überfordert ist oder weltumspannende Verbrechen geschehen, kann sie heutzutage sich praktisch überall zwischenschalten, da Matrix-Transaktionen nicht selten grenzübeschreitend sind.[6]

Die Authorität von GOD leitet sich von der Authorität des Konzerngerichtshofes ab, beim Zugang zu privaten Netzen und bei der Zusammenarbeit mit staatlichen oder Konzernsicherheitsbehörden sind sie daher auf deren Kooperation angewiesen. Da kann es schon mal passieren, dass man Zugangscodes vergisst oder lästige Viren hängen sich an die Ermittler.. seltener heuert man gar Runner an, um GOD-Agentne zu behindern.[6] Wird diese Kooperation verweigert, muss allerdings damit gerechnet werden, dass der Gerichtshof die ihm zur Verfügung stehenden Mittel einsetzt, um Druck auszuüben, zumindestens wenn ein höheres Interesse besteht.

Personal

Die Divison besteht aus höchst kompetenten Spezialisten.[6]

G-Men

Die Sicherheitsdecker von Grid Overwatch werden meist aus dem Personal der AAA-Megakonzerne für ein Jahr rekrutiert. Eine Verlängerung der Dienstzeit ist möglich. In Anlehnung an einen Slang-Ausdruck für FBI-Agenten werden die Decker von GOD von den Mitgliedern der Schattenmatrix als G-Men Government Men bezeichnet.

Spezialeinheiten

GOD unterhält die spezielle Einsatzgruppe Artificial Resource Management.

Die Rechte Hand

Eine Sonderabteilung von GOD nennt sich "Rechte Hand", die sehr effizient und brutal vorgeht.[7]

demiGODs

Die demiGODs (englisch für Halbgötter) sind die Unterabteilungen der GOD. Jede Unterabteilung ist für ein spezifisches Gitter der Matrix zuständig - selbst das öffentliche Gitter wird durch einen demiGOD überwacht. Während die einzelnen demiGODs voneinander und von der GOD personell und finanziell unabhängig sind, arbeiten sie doch bei der Verfolgung von Hackern zusammen. Sollte ein Hacker versuchen, vor den Agenten (den G-Men) eines demiGOD in ein anderes Gitter zu flüchten, können diese G-Men beim demiGOD des anderen Gitters einen Antrag auf Zugang oder Amtshilfe stellen, was in Sekundenschnelle vor sich geht. Die Megakons mögen nicht viele Gemeinsamkeiten haben, aber ihr Hass gegenüber Hackern ist eine davon.[8]

Sollte ein Hacker genügend illegale Aktionen vollziehen oder zu lange in der Matrix verweilen, wird der zuständige demiGOD ihn früher oder später fokussieren. Falls diese Fokussierung außerhalb eines Hosts geschieht, erwischt der demiGOD den Hacker augenblicklich, fügt ihm Matrixschaden zu und wirft ihn aus der Matrix. Zusätzlich zum Auswurfschock hetzt der demiGOD dem Hacker außerdem Sicherheitspersonal in der realen Welt auf den Hals, wobei die G-Men ebenfalls Unterstützung leisten.[8]

Sollte sich der Hacker bei der Fokussierung innerhalb eines Hosts aufhalten, kann der demiGOD ihn zwar nicht aus der Matrix werfen, aber der Host wird augenblicklich 3 Marken auf dem Icon des Hackers platzieren und gemäß seiner Skripte IC starten und/oder Sicherheitsspinnen alarmieren. Falls ein fokussierter Hacker den Host verlässt, fällt der Hammer des demiGODs augenblicklich und traktiert den Hacker wie bereits erwähnt mit Matrixschaden, Auswurf und Sicherheitspersonal.[8]

Kooperationen

Die Grid Overwatch Division steht im engen Kontakt mit dem Nationalen Cyberabwehrzentrum der Allianz Deutscher Länder.[9]


Endnoten

Quellenangabe

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Weblinks