Ford Motor Company

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ford Motor Company
Überblick (Stand: 2060) [1]
Abkürzung: FMC
Alternativname:
Ford Corporation, Ford Motors, Ford
Gründung: 1903
Hauptsitz: Detroit, Michigan, UCAS
Branche: Fahrzeugbau
Rating: AA
Hauptaktionäre:
Renraku Computer Systems 11,4%[2]

Ford Motor Company (FMC), auch als Ford Motors oder schlicht Ford bezeichnet, ist ein Autohersteller, der ursprünglich in Dearborn, Michigan, UCAS beheimatet war, welches inzwischen Teil des Detroit-Metroplex ist.

Geschichte

Der AA-Konzern wurde von Henry Ford im Jahre 1903 gegründet und ging in die Geschichte ein, weil er als erster ein funktionierendes, automatisiertes Förderband und die Verwendung standartisierter, vorgefertigter Teile in den Produktionsprozess einführte, und so die Massenproduktion von Automobilen ermöglichte.

1998 kam es in Zuge des Ruhraufstandes zu Angriffe auf die Ford-Werke in Köln.[3] In Folge des Cattenom-GAUs 2008 verlor Ford sein Werk in Saarlouis. Daraufhin entschied der Konzern zum Ersatz seine Standorte in Aachen und Köln zu stärken. So entstanden neue Werke in Köln-Longerich, Köln-Weidenpesch und Köln-Chorweiler.[4]

In der zweiten Hälfte des 21sten Jahrhunderts ist Ford der letzte der drei großen, amerikanischen Autohersteller, der noch als unabhängiger Konzern existiert, während Chrysler mit Nissan zu Chrysler-Nissan verschmolzen ist, und General Motors zur Automobilsparte von Ares Macrotechnology geworden ist. Seine Position der Unabhängigkeit hält Ford hauptsächlich, in dem es die Rivalen Ares und Chrysler-Nissan geschickt gegen einander ausspielt.

Shadowtalk Pfeil.png Manche glauben allerdings, dass die Ford Motor Company in Wahrheit wenigstens teilweise im Besitz einer ominösen Offshore Holding Company in der Karibischen Liga ist, hinter der anonyme Konzerninvestoren stehen...
Shadowtalk Pfeil.png J.R.Ackermann Tip: Ford-Aktien halten - die steigen auch wieder... irgendwann! [5]

Ford Motors hat seine Interessen erweitert, in dem sie sich in der Autoteile-Zuliefer-Industrie engagieren und Fords Präsenz in den internationalen Märkten hat sich durch die European Motor Company verstärkt, an der Ford mit 51% der Aktien beteiligt ist, wodurch sie mit dieser nach dem Ende des «Status F» in Berlin einen Konzern-Stadtteil im Berliner Bezirk Köpenick kontrollierten. EMC stellt die Marken Opel, Peugeot, Skoda, Jaguar, Range Rover und Citroën her.

Ford ist es sogar gelungen, die asiatischen Autohersteller Mazda and Kia zu übernehmen (wo an sonsten fernöstliche Kons die amerikanischen oder europäischen aufkauften), und der Konzern besitzt zudem einen exklusiven Kontrakt, verschiedene Modellreihen für DocWagon und Lone Star zu bauen.

Während des Crashs 2.0 kam es in Köln-Chorweiler zu einem Angriff auf das Werk, bei der es schlussendlich niederbrannte.[4]

Produkte

Pkw
  • Ford Americar (Mittelklassewagen)[6]
    • Ford Americar 2056[7]
    • Ford Americar 2062[8]
    • Ford Americar 2076[9]
    • Ford Imago (Markenname in der ADL)[10]
  • Ford Hunter (Polizeiwagen)[11]
  • Ford Marshall (Polizeiwagen)[12]
  • Ford Mule (Polizei-Geländewagen)[13]
  • Ford Mustang (Sportwagen)[14]
  • Ford Spiral 115Ti (Sportcoupé)[15]
  • Ford Swift (Kleinwagen)[14]
  • Kia Justice (Polizeiwagen)[12]
  • Kia Zephyr (Kleinwagen)[16]
  • Knight Errant-modified Ford Mustang (Polizei-Verfolgungswagen)[14]
  • Lincoln Mark V (Limousine)[17][A 1]
  • Lone Star-Modified Ford Americar (Polizeifahrzeug)[13]
  • Mazda Star 303 (Sportwagen)[18]
  • Mazda Watcher (Kleinwagen)[16]
  • Mazda XZ250 (Polizeiwagen)[12]
  • Mercury Comet (Mittelklassewagen)[6]
  • PCC Honda Kia Argent (Polizeifahrzeug)[13]
  • Sioux Mercury Grand Prix V (Polizeifahrzeug)[13]
Lkw, Vans, Trucks
  • Ford-Canada Bison (Wohnwagen)[19]
  • Ford-Canada Buffalo (Wohnwagen)[20]
  • Ford Broadcast (Übertragungswagen)[21]
  • Ford Econvan (Kleinbus)[22]
  • Ford Engineer (Van)[23]
  • Ford F350 (Van)[24]
  • Ford F500 (Schwere Zugmaschine)[16]
  • Ford F-151 (Pickup-Truck)[25]
  • Ford Medivan (Krankenwagen)[24]
  • Ford Metrolis (Van)[20]
  • Ford Percheron (Lieferwagen)[22]
  • Ford Survivor (Pickup-Truck)[13]
  • Ford Tauren (SUV)[26]
  • Ford Texan (Pickup-Truck)[18]
  • Ford Titan (Troll-angepasster Ford Econvan)[27]
  • Ford Workhorse (Kampf-SUV)[13]
Hovercraft
  • Ford Seaguard (Hafenpatrouillenhovercraft)[28]
Drohnen
  • Ford LEBD-1 (Luft-Polizeidrohne)[29]
  • GTE-Ford Hercules (Läufer-Baudrohne)[30]
  • GTE-Ford Retrans Unit (Retransmission Unit)[31]

Struktur

Tochterfirmen

European Motor Company[32] 
EMC ist der Zusammenschluss von Citroën, Jaguar, Opel, Peugeot, Range Rover, und Škoda mit Sitz in Prag. Ford hält 51% der Aktien.
Ford-Canada[33]
Kia[1]
Mazda[1]



Endnoten

Quellenangabe

Anmerkungen

  1. Lincoln bzw. Lincoln Motor Company ist seit 1922 die Marke für Luxusfahrzeuge von Ford.

Index

Deutsch Englisch

Magazine

Weblinks