Eliohann

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eliohann

Eliohann.jpg

® Catalyst Game Labs
Geschlecht männlich
Art Westlicher Drache / E-Geist
Magisch aktiv magisches Wesen
Konzern-
angehörigkeit
NeoNET
Drachenprofil
Farbgebung malachitgrüne Schuppen
Größe
Höhe: ca. 2,25 m
Länge: ca. 30 m
Spannweite: ca. 24 m
Gewicht ca. 1400 kg
Sprecher/in keiner
Erstes Erscheinen 2047

Eliohann ist ein junger, Westlicher Drache - und der einzige bekannte Drache, der über eine funktionierende Datenbuchse verfügt. Durch den Crash 2.0 wurde er von seinem Körper getrennt und existiert nun als "Geist in der Maschine" in der Matrix, wo er als ein Agent des Großen Drachen Celedyr auftritt. Eliohann verwendet die Matrixhandles Cerberus und Neurosis.

Geschichte

Eliohann erwachte 2047 und verbrachte einige Zeit damit, die Berge von Tír Tairngire zu erkunden. Er wurde während seiner Erkundungen von einem Shadowrunnerteam gefangen genommen, das für Emerging Futures (EF) arbeitete. Der Seattler Konzern arbeitete als Subunternehmer für Ares Macrotechnology und führte in dessen Auftrag Forschungen durch. Mit Eliohann startete der Konzern sein "Projekt Cerberus", durch das man versuchte paranormalen Wesen den Zugang zur Matrix durch eine Datenbuchse zu ermöglichen. Der Drache war neugierig und durchaus bereit sich auf das Experiment einzulassen.

Um stärkere Kontrolle über seine eigene Situation zu erlangen, baute Eliohann durch einen Mittelsmann zunächst ein Aktiendepot auf und erwarb dann mit diesen Mitteln eine Kontrollmehrheit an Emerging Futures. Dadurch kam es allerdings zu Schwierigkeiten mit Ares, der Megakon war durch die Übernahme seines Geschäftspartners alamiert worden. Eliohann ordnete über seinen Mittelsmann daraufhin die Implanation seiner Datenbuchse an, weil er einen Abbruch des Projekts durch den Konflikt mit Ares fürchtete. Die Operation verlief erfolgreich aber das erste, vollständige Eintreten in die Matrix, erwies sich für den Drachen als äußerst traumatisch. Völlig von Sinnen brach Eliohann aus der EF-Anlage aus und flog ohne klares Bewusstsein durch den Seattle Metroplex bis er zufällig auf dem Dach des Seattle General Hospital landete.

Durch die Übernahme Seattle General-Sicherheitskontrakts durch Knight Errant brachte Ares Eliohann in seine Gewalt. Man entschied sich aber mit dem Drachen, der wieder genesen war, zu verhandeln und dieser stimmte unter der Bedingung einer Fortsetzung des Projekts mit dem Fokus auf der Weiterentwicklung seines Matrixinterfaces einer Übernahme von Emerging Futures durch Ares zu. Eliohann selbst wurde ein Angestellter des Konzerns und blieb Chef von Emerging Futures.

2057 wurde Celedyr auf Eliohann aufmerksam und ließ den Drachen mit dessen Zustimmung für seinen Transys Neuronet extrahieren. Emerging Futures wurde danach im Prinzip von Transys neuaufgebaut.[1]

Beim Crash 2.0 gehörte Eliohann zu denen, die in der kollabierenden Matrix gefangen waren, wobei sich die Transys-Erika-Konzernmediziner in der Caerleon-Anlage alle Mühe gaben, seinen Körper am Leben zu erhalten. Der Drache blieb aber permanent von seinem Körper getrennt und existiert nun in der Matrix.

Aussehen

Eliohanns physischer Körper besitzt malachitgrüne Schuppen.

Persona

Cerberus Persona erscheint als ein silberner, dreiköpfiger Hund mit stechenden, grünen Augen. Wenn er als Mr. Johnson für Celedyr tätig ist, nutzt er dagegen ein hyperrealistisches Sarariman-Icon, das auf den Betrachter zunächst wie ein billiges, langweiliges Stück Standardikonographie wirkt, bis dieser sich die Details ansieht.

Persönlichkeit

Shadowtalk Pfeil.png Angeblich soll der Drache nicht ganz dicht sein, manche Leute in den Schatten vermuten, dass er eine gespaltene Persönlichkeit besitzt.
Shadowtalk Pfeil.png Kiba

Matrixaktivitäten

Cerberus operiert aus der Matrix heraus und arbeitet als Agent und Mr. Johnson für Celedyr, um etwa Runner anzuwerben, die für ihn eine der neuen KIs zur Zusammenarbeit überreden sollten.

Als E-Geist hat er außerdem Gerüchten zufolge das Moebius Cluster begründet, eine Art E-Geist-Sekte, der Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen angehören, die unter seiner Leitung Forschungen auf dem Gebiet selbstverantwortlicher, autonomer Roboter betreiben.

Schattenlandbeiträge

Unter seiner Persona Neurosis verfasste er selbst das Kapitel zu "Eliohann" in der Schattendatei «Dragons of the Sixth World» - wobei er regelmäßig über sich selbst in dritter Person schrieb.[2] Unter seiner Hauptpersona Cerberus trug er hingegen zu diesem und einigen weiteren Kapiteln Shadowtalk bei.


Endnoten

Quellenangabe

Quellenindex

Deutsch Englisch