Vásquez (Don)

Aus Shadowhelix
Version vom 18. Januar 2020, 22:53 Uhr von Kathe (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Don Vásquez
Alter 70 oder 80 Jahre (Stand 2077)[1]
Geschlecht männlich[1]
Metatyp Mensch[1][E 1]
Kinder Maria Vásquez[2]
Nationalität spanisch
Staats-
angehörigkeit
Spanien
Zugehörigkeit Asociación Vásquez (spanische Mafia)[2]
Religion römisch-katholisch
Tätigkeit Familienpatriarch (Don)[2]

Don Vásquez ist der Anführer an der Spitze der Asociación Vásquez der spanischen Mafia, die einen Sitz in der Alta Commissione inne hat.

Aussehen

Don Vasquez ist ein alter Mann von - 2077 - 70 oder 80 Jahren, der sich einige Gliedmaßen durch hochmoderne Cybergliedmaßen ersetzen lassen hat, aber dennoch mit seinem - noch nicht verjüngten - Alter kämpft.[1]

Persönliches

Don Vásquez hat in der Vergangenheit wiederholt die Alta Commissione um Unterstützung in seinem Dauerkrieg mit der arabischen Al-Akhirah Aswad Mayid in seiner spanischen Heimat und den Problemen mit seinen abtrünnigen Vasallen der brasilianisch-portugiesischen Baptistas in Lissabon ersucht, um diese mit Hilfe der Fratallanzza wieder auf Linie zu bringen. Diese wurde ihm von Don Spinelli auf Sizilien - nach einigem Zögern - auch gewährt.

Der Familienpatriarch ist ein alter Mann, der sich an seinen Stuhl klammert, das Tagesgeschäft jedoch mittlerweile (2077) seiner Tochter Maria übertragen hat.[2]

In Schatten- und Unterweltkreisen heisst es, der alte Don könne sich mit seiner eigenen Sterblichkeit nicht abfinden. Deshalb sei er auch höchst persönlich die Triebfeder hinter den Bemühungen der Asociatión, den spanischen Markt für illegale, medizinische Dienstleistungen zu monopolisieren, alle Straßendocs und Schattenkliniken Spaniens unter die Kontrolle des Syndikats zu bringen und eine eigene Deltaklinik aufzubauen, die letztlich Vollkörper-Cyborgs hervorbringen könnte. - Realisten unter den Jackpointern meinten allerdings schon 2072, dass dies zum Scheitern verurteilt sei, da selbst ein Don Vásquez nicht in der Lage wäre, MCTs Dr. Ronald Halberstam aka Shalbermat aus dem Grab zurückzuholen.[3] Damit hat sich sein Syndikat übernommen, und konnte etwas dezenten Technologie-Transfer von Spinrad Industries und dessen SpinShops 2077 gerade gut gebrauchen, aber die verdeckten Angebote Johnny Spinrads, die ein persönliches Treffen zwischen dem Cyber-Playboy und Konzernchef und dem alternden Mafiapatriarchen beinhalteten, und die auf eine Kappung der historischen Allianz Vásquez' mit Sol Media hinausliefen, wurden vom Don und seiner Gefolgschaft - unter Berufung auf ihre "Ehre" - abgeblockt,[4] ehe Spinrad die Begegnung mit Hilfe von Shadowrunnern erzwang. - Zudem hat der greise Don - der zu stolz ist, sich helfen zu lassen - wegen seiner Cyberware - vielleicht nicht ganz unbegründet - Angst vor KFS.[1]

Assets

Don Vasquez hatte in den letzten Jahrzehnten, ehe SpinIn Sol Media feindlich übernahm, substantielle Anteile an dem Mediengiganten erworben.[2]


Endnoten

Erläuterungen

  1. Vor dem beschriebenen Hintergrund des vorherrschenden, klerikal-faschistischen, anti-metamenschlichen Rassismus in Spanien kann er angesichts seiner langen "Amtszeit" eigentlich nur ein Mensch sein. Als Elf oder Zwerg hätte er zudem - wegen deren höheren Lebenserwartung - auch keinen Grund, sich vor einem drohenden Tod aus Altersschwäche zu fürchten, und das Tagesgeschäft aus Altersgründen in jüngere Hände abzugeben.

Quellenangabe

Index

Deutsch Englisch

Weblinks