Lissabon

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lissabon
Überblick (Stand: ?)
Status: Hauptstadt
Koordinaten:
38°43' N, 9°8' W (GM), (OSM)
Einwohnerzahl: über 5.200.000
Menschen: 74,5%
Elfen: 5%
Zwerge: 3%
Orks: 13%
Trolle: 4%
Andere: 0,5%
Bevölkerungsdichte: über 1.200 pro km²
Personen unter Armutsgrenze: 34%
Personen mit Konzernzugehörigkeit: 52%
Pro-Kopf-Einkommen: 23.000
Kriminelle Aktivitäten:
Kussondulola-Geisterkartell, Baptista (Mafia)
GeoPositionskarte Portugal.svg
Markerpunkt rot padded.png

Lissabon (port. Lisboa, engl. Lisbon) ist die Haupstadt von Portugal. Die Stadt ist ein wichtiges Zentrum für Söldner.

Geschichte

2022 zerstörte ein Seebeben mit anschließender Flut die Innenstadt von Lissabon.[1][2]

Als in der Nacht des Zorns Anfang 2039 in großen Bevölkerungszentren fast überall auf der Welt gewaltsame Ausschreitungen gegen Metamenschen auftraten, gehörte Lissabon zu den wenigen Ausnahmen.

Im Juni 2063 gab es einen Autobombenanschlag auf Johnny Spinrad in Lissabon. Trotz schwerer Verletzungen, eines seiner Cyberbeine wurde von der Explosion weggerissen, überlebte er den Anschlag.[3]

Im Jahre 2071 fand hier die Delegation des Olaya-Kartells unter Führung Filipe Munoz', die in ganz Europa die Kontrakte mit den möglichen, lokalen Vermarktern ihrer neuen BAD Tempo geknüpft hatte, ein blutiges Ende durch die Hände der Fratallanzza, nach dem sie mit ihrem Franchise-Vertriebssystem die Alta Commissione der europäischen Mafia gegen sich aufgebracht hatte.[4]

Konzerne

Aegis Cognito unterhält im Torre do Tombo seine zentrale Datenbank in Lissabon. Lusiada hat seinen Hauptsitz in der Stadt, einen Komplex aus dem 120stöckigen Sentinel und den umliegenden Gebäuden.[5] Bescheidener fallen die Hauptquartiere von Saeder-Krupp Iberia und MCT im Parque das Nações und der Ares-Komplex in Santa Maria de Belém aus.[1]

Konzernpräsenz

Sport

Auch im 21. Jahrhundert sind die Portugiesen ausgesprochen Fußball-fanatisch, und die portugiesische Hauptstadt verfügt über drei international renomierte Proficlubs und deren Stadien: Sporting Lissabon, das 2063 bereits seinen 100jährigen Geburtstag feierte, Spinrads Benfica Lissabon und das von Sol Media gesponserte Belenenses.[5]

Unterwelt

Die Kontrolle über die Unterwelt der portugiesischen Hauptstadt teilen sich die (exil)brasilianische Mafia der Baptistas, die ursprünglich ein Ableger des spanischen Vásquez Syndikats war, aber zunehmend unabhängiger agiert und das afrikanische Kussondulola-Geisterkartell,[2] ein Tochterunternehmen des Landola-Geisterkartells aus Westafrika.

Locations


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b Shadows of Europe S. 128
  2. a b State of the Art: 2063 S. 63
  3. State of the Art: 2064 S. 151 Shadowtalk Mediaweisse
  4. Ghost Cartels S. 54, 57
  5. a b Shadows of Europe S. 129

Widersprüche

Konflikt: SotA63 S. 63 -- SoE S. 128
Während im State of the Art 2063 das Seebeben, das Lissabons Innenstadt zerstört hat, auf 2021 datiert wird, spricht das Shadows of Europe von 2022.

Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks