Schwarze Klinik

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jede Form illegaler medizinischer Praxis, von einem Straßendoc der in Bar-Hinterzimmern Wunden erstversorgt, über Hinterhofkliniken[1], bis hin zu den Schattenkliniken Chibas[2].

Seit den ersten Hinterhofabtreibungen durch Hebammen gibt es eine medizinische Unterwelt. In den 2070ern teilt sich diese in illegale Medizin und in das Praktizieren ohne Lizenz (und oft Befähigung), wo man medizinische Prozeduren durch, ohne sie vorschriftsmäßig zu melden durchführt,, und den Augmentierungs- und Medikamenten-Schwarzmarkt. Ersteres hat es schon immer gegeben, aber letzteres ist eine Neuentwicklung in der Sechsten Welt - eine Grauzone zwischen Medizin und Drogen- und Waffenhandel.[3] dies ist das Geschäftsfeld schwarzer Kliniken.

Schwarze Kliniken arbeiten in den Schatten, ohne Lizenzen und ohne Garantien. Es gibt hierbei verschiedene Qualitätsabstufungen.[4] Straßendocs stellen Wundversorgung, Cyberware und Implantatchirurgie bereit.[5] Viele verkaufen Omegaware, und zahlen für Leichen, aus denen sich noch gebrauchte Cyberware passabler Qualität extrahieren lässt. Hochwertiger sind die Schattenkliniken, die meist von Konzernen, Regierungen oder anderen Syndikaten betrieben werden und - diskret und ohne lästigen Papierkram (oder Gesetze) - dieselbe Qualität wie teurere Privatkliniken bieten.[5]

Straßendocs

Ärzte mit entzogener Lizenz, die sich als Hinterhofmediziner durchschlagen, gescheiterte Medizinstudenten und Veterinäre, die mit ihren mäßigen Fähigkeiten ein Zubrot verdienen - das ist das Klischee des Straßendocs.[4] Ob es sich nun wirklich um einen Typen handelt, der im Hinterzimmer einer Bar mit einem abgelaufenen Medkit Schusswunden flickt, oder um den Betreiber einer veritablen kleinen Schattenklinik - sie nehmen im Ökosystem der Schatten eine wichtige Nische ein. Sie bieten illegale medizinische Dienste, verlagen keine SIN und sind für Ganger und anderes Straßenvolk die erste Anlaufstelle bei Implantatchirurgie - und oft die einzige. [4]

Mehr dazu im entsprechenden Artikel.

Schattenkliniken

Eine Schattenklinik ist ein anderes Kaliber. Auch wenn es Überschneidungen gibt - Straßendocs, die sich zusammengetan haben, um eine Schattenklinik aufzuziehen etwa - sind Schattenkliniken etwas ganz anderes als Hinterhofmediziner. Während ein straßendoc wunden verkleben und vielleicht auch Standard- oder Omegaware implantieren kann, ist eine Schattenklinik eine voll funktionsfähige medizinische anlage, üblicherwesie mindestens auf Alphaniveau. Der name bedeutet nciht, dass hier mit vorsintflutlichen Methoden gearbeitet wird - dass eine Schattenklinik im Untergrund operiert, liegt oft eher daran, dass hier unlizenzierte Prozeduren und oft ethisch fragwürdige Partnerschaften praktiziert werden.[6]

Mehr dazu im entsprechenden Artikel.

Endnoten

Quellenindex

Deutsch Englisch