Cyberzombie

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Cyberzombie ist eine Person mit einer durch exzessive Cyberwaremodifikation schwer geschädigten Essenz, deren Tod infolge dieser Schädigung durch die Anwendung von Cybermantie verhindert wurde. Umgangsprachlich wird der Begriff aber auch auf stark vercyberte Personen angewandt, die ihrem natürlichen Essenzlimit gefährlich nahe kommen, es aber im Gegensatz zum echten Cyberzombie noch nicht überschritten haben.

Beschreibung

"Normale" Straßensamurais modifizieren meist Köperteile, die ihre Körperkraft erhöhen (zum Beispiel durch Cybergliedmaßen oder Kunstmuskeln), oder ihre Geschwindigkeit steigern (z.B. Wirbelsäulen-Reflexbooster), doch einge beginnen auch ihre Organe zu vercybern und ersetzen langsam aber sicher ihre Körperfunktionen. Dadurch setzen auch ihre natürlichen Bedürfnisse wie die Nahrungsaufnahme oder der Schlafdrang aus.

An ihre Stelle treten andere Nötigkeiten, denn die Maschinen im Körper benötigen Unmengen an Energie und die aus Verdauung von Nahrung gewonnene reicht bei Weitem nicht mehr aus, um die Cyberware intakt zu halten. Deshalb müssen Cyberzombies regelmäßig ihre Batterien auffüllen, meist durch das intravenöse Einfügen verschiedener Substanzen. Zu einem großen Teil bestehen diese „Killer-Cocktails“ aus Säuren, welche mit den körpereigenen Flüssigkeiten reagiern, um dort elektrische Impulse auszulösen, welche die Maschinen weiter antreiben. In Notsituationen wurde dieser Effekt auch mit einem Elektoschocker oder (sehr unorthodox) mit einem Hochstromkabel herbeigeführt.

Da immer mehr Bestandteile des Körpers ersetzt werden müssen, verliert die Person immer mehr ihrer Essenz. An dem Punkt, an dem normalerweise der Tod eintritt, muss der Lebenswille (manche sagen, die Seele) des Betroffenen durch magische Rituale an den Körper gebunden werden. Die Verbindung von Chirurgie und mächtiger, ritueller Magie ist als Cybermantie bekannt. Einerseits macht das Fehlen der Essenz und des menschlichen Gewebes den Cyberzombie unanfällig für Magie, allerdings wird er in erhöhtem Maße astral angreifbar und auffindbar, da er durch den Einsatz der Rituale eine eigene Astrale Signatur erhält (ähnlich wie ein aktivierter Fokus) und zum dualen Wesen wird. Außerdem verursacht die eingebundene Magie in Verbindung mit der widernatürlichen Natur des Cyberzombies eine astrale Verschmutzung, die selbst für mundane Personen spürbar ist.

Weiterhin leiden der eigene Wille und die Aufmerksamkeit des Cyberzombies unter der Behandlung. Selten handelt er aus eigenem Antrieb, und oft verliert er sich in Details. So kann es geschehen, dass ein Cyberzombie in Warteposition so von seinem Spiegelbild oder glitzerden Wassertropfen fasziniert ist, dass er alles um sich herum vergisst. Aus diesem Grund wurde der Invoked Memory Stimulator (IMS) entwickelt. Dieses Gerät springt an, wenn es aufgrund der Gehirnaktivitäten ein solches Abdriften bemerkt. Es sendet dabei aufgezeichnete Erinnerungen an das Gehirn des Cyberzombies, die aufgrund ihres emotionalen Wertes die Aufmerksamkeit auf die wichtigen Dinge zurücklenkt.

Doch wie wir alle wissen gibt's in den Schatten nichts umsonst und so erledigen Cyberzombies die Auftäge, wo es so richtig zur Sache geht und sie ihr gesamtes Potential und ihre unglaublichen Fähigkeiten einsetzen können.

In den Schatten gibt es das Sprichwort: „Vetraue nichts was mehr Toaster als Mensch ist!“ Das ist auch berechtigt, denn durch ihre komplett Vercyberung verlieren die Cyberzombies auch ganz schön viele Gehirnzellen und sind dadurch oftmals sehr leicht reizbar und äußerst aggressiv. Zudem haben sie mit ihrer Essenz in der Regel auch die letzten Reste an Mitgefühl und Menschlichkeit eingebüßt, so dass ihre Moral praktisch nicht mehr vorhanden ist, und sie - anders als manche Straßensamurai - nie einen Auftrag aus Gewissensgründen ablehnen oder abbrechen würden.

Cyberzombies leben nur noch um ihre Maschinen zu erhalten, denn ohne sie wären sie sofort tot.

Shadowtalk Pfeil.png Also Chummer, solltest du jemanden benötigen der eine komplette Lonestar-Patroullie (samt Wagen) mit bloßen Händen auseinandernehmen kann, dann sind diese irren Typen genau richtig!

Solltest du jedoch eine von ihnen in deiner Stammkneipe wiedererkennen, dann trink dein Bier nicht mehr aus, schnapp deinen Mantel und verschwinde bevor irgendein armer Irrer den Fehler begeht und ihn falsch ansieht.

Shadowtalk Pfeil.png Anonymus
Shadowtalk Pfeil.png Ich kenn da nen Troll bei ner Söldnerorganisation, der hat mal mit seiner Truppe gegen zwei dieser Cyberzombies gekämpft... Die waren von Mitsuhama (glaub ich). Die Zombies ham se erliedigt, aber mit enormen Aufwand, wenn auch ohne eigene Verluste. Is echt war, hab den Bericht gelesen.
Shadowtalk Pfeil.png Blackhart
Shadowtalk Pfeil.png Das wohl widerwärtigste an den Cyberzombies ist, dass sie den Astralraum besudeln. Ihre bloße Existenz, die cybermantische Magie, die ihre geschändete Seele an ihren Maschinenkörper bindet und ihre emotionale Zerrissenheit ziehen gewissermaßen Schlieren in den Astralraum, eine Ölspur des Grauens und der Perversion, die jeder astral Wahrnehmende erkennen kann. Sie verliert sich erst nach einiger Zeit, so dass die Besitzer von Cyberzombies häufig irgendwie die Aura ihrer Kreaturen zu tarnen versuchen.
Shadowtalk Pfeil.png The Blind Seer
Shadowtalk Pfeil.png Oder Sie machen sich gar net erst die Mühe, das dumme an diesen Typen ist, dass sie su gut wie mit allem fertigwerden... Im Alleingang.
Shadowtalk Pfeil.png Blackhart

Herkunft der Cyberzombies

Der Megakonzern Aztechnology soll die Techniken der Cybermantie unter Verwendung blutmagischer Rituale entwickelt und die ersten echten Cyberzombies erschaffen haben. Teilweise handelte es sich dabei um Aztlaner Lohnmagier, die ihr komplettes magisches Talent verloren hatten, und sich als schwachen Ersatz für die unwiederbringlich verlorene Gabe mehr und mehr vercybern ließen.

Shadowtalk Pfeil.png Wie kann man sich als Magier nur mit Cyberware vollpacken, ich würde mich nicht wohl fühlen wenn ich nicht ab und an ne kleine Plauderei mit Fuchs machen könnte.
Shadowtalk Pfeil.png Nebelpfote
Shadowtalk Pfeil.png Brauchsde nur einma ne Kugel fang´, einma am falschen Ort stehn und schon liegste beim Doc auffem Tisch. Wennde dann noch im Bizz bleiben willst, haste schnell sowas drin. Und haste einma angefangn, musste imma mehr Wetware ersetzen. Und wennde dann noch genuch Kohle hast von Früha, oda en Kon dich mag, dann kannste dich bald Burnout nenn!
Shadowtalk Pfeil.png Avenger

Daneben ist Saeder-Krupp einer der ersten Kons, die Einsatzteams von Cyberzombies einsetzten und auch Mitsuhama Computer Technologies soll in seiner Deltaklinik Cyberzombies erschaffen.

Bekannte Cyberzombies

Bekannte Cyberzombies sind

Weiterhin sollen einzelne Mitglieder der psychopathischen Gang der «Steppin' Wulfs» in Los Angeles und der Piraten von «F.U.C.K.»[L 1] - «Functional Unit, Calibrated for Killing» - in der Nordsee die Grenze vom Menschen zum Cyberzombie überschritten haben.


Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Romane

Deutsch Englisch

Weblinks

  1. Shadowiki: F.U.C.K. aka. «Functional Unit, Calibrated for Killing»