2006

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
?

Jahre
2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
Jahrzehnte
Vor 1980 1980 bis 1989 1990 bis 1999 2000 bis 2009 2010 bis 2019 2020 bis 2029 2030 bis 2039 2040 bis 2049
2050 bis 2059 2060 bis 2069 2070 bis 2079 2080


Jahr des Hundes
(Feuer und Yang, 丙戌)

Critter Drachen Katastrophen Kultur Konzerne Alles
Kriege Magie Matrix Metamenschen Persönlichkeiten
Politik Raumfahrt Religion Schatten Sport Sortierung:
Technologie Terror Unterwelt Vernunftbegabte Wissenschaft nach Ort, nach Zeit, keine


Eintrag
 
  • BRD: Es kommt bereits zu Beginn des Jahres zu schweren sozialen Unruhen, als Bayern und Baden-Württemberg erklären, keine verarmten Massen von Flüchtlingen aus Nord- und Ostdeutschland mehr aufnehmen zu wollen, und nach der Einführung des allgemeinen Wahlrechts für Ausländer mit dem Austritt aus der Bundesrepublik drohen. Neonazis ermorden ausländerfreundliche Politiker, die Inflation schnellt in die Höhe und die Deutsche Mark muß erstmals gegenüber anderen Währungen abgewertet werden.[1]
  • 10. April: Japan startet eine Reihe von Satelliten ins Weltall, die mithilfe von Solartechnik Energie sammeln und diese in Form von Mikrowellen zurück zur Erde senden.[2]
  • 12. Mai: Boeings Hochgeschwindigkeitstransporter kann seinen Testflug erfolgreich beenden. Das Vehikel ist nicht ganz so beeindruckend wie die 2003 vorgestellte "Ghost" von BAE Systems, kann aber binnen sechs Jahren die Strecke Seattle-Japan profitabel machen.[2]
  • BRD: Nach den fatalen personellen Verlusten im Kampf gegen die nach Westen drängende Russenmafia formiert sich die italienische Mafia im Frühsommer im Rahmen eines Treffens im Kölner Domhotel unter ihrem neuen Capo Ernesto Vattizione, um sich dem Feind zu stellen. Es folgen drei Jahre blutiger Bandenkrieg.[3]
  • Juni: Die Friedensverhandlungen zwischen den Russland, den Baltischen Staaten, der Ukraine und Polen unter Mitwirkung des deutschen Außenministers Möllemann enden mit dem finalen Ende der GUS, die zu 19 kleineren Staaten zerfallen ist, von denen drei noch immer Atomwaffen besitzen.
  • Juli: Bei den Bundestagswahlen erreichen SPD und USPD eine hauchdünne Mehrheit. Praktisch sofort reagieren die Konzerne mit heftigem Widerstand, weil sie ihre Profite in Gefahr sehen.[4]
  • 17. Oktober: Die Texas Instruments Corporation gewinnt nach langwierigen Verhandlungen die Klage gegen Miroyama Electric. Das vom Konkurs bedrohte Unternehmen hatte wegen Patentsrechtsverletzungen alles auf diese Karte gesetzt. Die japanischen Gerichte übergeben die Aktivposten von Miroyama an Texas Instruments, wodurch der Konzern saniert ist. Die japansichen Führungskräfte von Miroyama begehen allesamt Seppuku.[2]
  • 6. November: Bei einer Demonstration in Kassel kesseln Polizisten ein paar Vermummte ein, diese erhalten Unterstützung von Gesinnungsgenossen mit Molotowcocktails und Zwillen, es fallen scharfe Schüsse, die Polizei erwidert das Feuer, und am Ende der Nacht steht eine Bilanz von 7 toten Polizisten, 24 toten Demonstranten, mehreren Hundert Verletzten auf beiden Seiten und Sachschäden in zweistelliger Millionenhöhe.[5]
  • 17. November: Das im Rahmen des Zweiten Koreakrieges attackierte Nordkorea versucht, Japan mittels Atomwaffen zu treffen, was aber fehlschlägt, da die Sprengköpfe nicht zünden. Der Angriff spornt Japan zu mehr Anstrengungen an, was schließlich im Sturz des nordkoreanischen Regimes mündet. Japan wandelt in der Folge seine Regierungsform in das eines Kaiserreiches um.[2]
  • Korea: [ ! ] Einige - frisch privatisierte - nordkoreanische Konzerne schließen sich zur Kwon Sham Group zusammen, um dem Aufkauf durch südkoreanische Megas oder ausländische Investoren zu entgehen.[8]
  • Österreich: Der Österreichische Staat verpachtet auf unbestimmte Zeit die Stadt Linz an BMW. Die Stadt erhält so dringend benötigte finanzielle Mittel und entwickelt sich im Laufe der nächsten Jahrzehnte (auch unter dem späteren Saeder-Krupp) zu einer Konzernmetropole.[9]


Endnoten

Quellenangabe

Widersprüche