2XL

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
2XL
Angle: Schmuggler
Aktive Zeit: nach dem Crash 2.0
Aktive Boards: Jackpoint
Hintergrund:
Straßenwissen rund um den Globus, Schmuggel
2XL
Persona 2XL
Geschlecht männlich
Metatyp Troll [1]
Nationalität kanado-amerikanisch

2XL ist das Persona und der Straßenname eines Trolls und Schmugglers, der um die Welt gekommen ist. Er war schon nahezu überall, und kennt sich in den Schatten der ganzen Welt bestens aus.

Begriff

Das Kürzel 2XL ist ein Wortspiel, da es im Englischen "to excel" ausgesprochen wird, was "sich auszeichnen" oder "jemanden übertreffen" bedeutet.

Biographie

2XL hat nach eigenen Angaben als Kind wegen einer Wette einmal eine lebende Karkalake gegessen, womit er seiner Mutter einen heillosen Schrecken einjagte. Die Ärzte, zu denen sie ihn schickte, haben ihm damals allerdings bescheinigt, er habe ein "Immunsystem wie eine Teufelsratte" so daß ihm diese dumme Mutprobe nicht geschadet hat. Zumindest einen Teil seiner Kindheit hat er in Seattle verbracht, wo er miterlebte, wie Don O'Malley, der damals gerade Anführer der Finnigan-Familie geworden war, ein großes Straßenfest für die Anwohner veranstaltete, um die Leute beschäftigt und in Sicherheit zu haben, während er ihren kompletten Straßenblock durch Brandstiftung zerstörte.[2]

Als Erwachsener war 2XL - ehe er freischaffender Shadowrunner wurde - möglicher Weise selbst Mafioso oder zumindest Anwärter auf eine Aufnahme in die Familie. Gewisse Differenzen in Atlantic City haben jedoch offenbar zum Bruch zwischen ihm und den Syndikat geführt.[3] Später schlug er die Laufbahn eines selbstständigen Schmugglers ein, der illegale Frachten rund um den Globus transportiert. Als solcher war er im August '71 sehr gerne bereit, auf den Vorschlag des berüchtigten Piraten "Kane" einzugehen, einen eigenen Temposchmuggel von der amerikanischen Westküste nach Neo-Tokio aufzuziehen, und dabei Insekten für den japanischen Mushi-Sushi-Restaurants als offizielle Fracht und Tarnung für die BAD-Ladung an Bord zu nehmen.[4]

Beziehungen

Die Differenzen, die 2XLs Karriere innerhalb der Mafia beendeten, hatten - wie er in einem Shadowtalk-Kommentar anmerkte - mit einem Mädchen in Atlantic City zu tun. Ungeachtet dessen und trotz einiger offener Rechnungen besitzt er nach wie vor gute Connections und einiges Insiderwissen in Mafiakreisen, das er - trotz der Verpflichtungen der Omertà - im Jackpoint mit den anderen Usern teilt.

Kane sprach ihn im Chat zuweilen mit "Yankee" an, was eine deutliche Anspielung auf 2XLs Herkunft aus den UCAS war, während er den berüchtigtsten Mann der CAS im Gegenzug "Johnny Rebel" nannte, ohne dass einer der beiden dies als Beleidigung aufgefasst hätte.

Gleichzeitig gehört er - durch deren Kontakte in der Schmugglerszene - jedoch auch zum Bekanntenkreis Jane Fosters.

Matrixaktivitäten

Jackpoint-Beiträge

Für die Schattendatei «10 Gangs» verfasste er das Kapitel über die im Norden CalFrees und die gesamte nordamerikanische Westküste entlang aktive, bizarre Biker-Gang «Blindfish». Für die «Vice»-Datei steuerte er hingegen die Absätze "Was es heißt, in der Mafia zu sein" [5] und "Sehe ich etwa sizilianisch aus, mon?" [6] sowie das Kapitel "The Children's Hour" über die geschäftlichen Unternehmungen der Mafia-Kronprinzen und -prinzessinnen bei.[7]

Außerdem trug er zu nahezu jeder bislang von FastJack im Jackpoint online gestellter Schattendatei häufig erhellende und nutzbringende Shadowtalk-Kommentare bei.


Endnoten

Quellenangabe

  1. Dawn of the Artifacts: Midnight ?
  2. Unterwelten S. 6
  3. Unterwelten S. 34-35
  4. Geisterkartelle S. 34-35
  5. Unterwelten S. 31
  6. Unterwelten S. 32
  7. Unterwelten S. 46-47

Quellenindex

Weblinks