Düsseldorf

Aus Shadowhelix
Version vom 16. August 2018, 08:17 Uhr von Richter DL (Diskussion | Beiträge) (Konzernpräsenz)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Düsseldorf
Überblick (Stand: 2074) [1]
Status: Landeshauptstadt von Nordrhein-Ruhr
Koordinaten:
51°13' N, 6°46' O (GM), (OSM)
Fläche: 217,41 km2
GeoPositionskarte ADL.svg
Overlay ADL Rhein-Ruhr.png
Markerpunkt rot padded.png

Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von Nordrhein-Ruhr und befindet sich zudem im Rhein-Ruhr-Megaplex. Schon seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist es ein Zentrum der Mode in Deutschland und Tummelplatz der japanischen Konzerne.

Geschichte

Düsseldorf hat schon lange nicht mehr viel mit dem Ruhrpott zu tun, und blieb von den gewalttätigen Unruhen seit der Jahrtausendwende, die den Rhein-Ruhr-Megaplex erschütterten und den großen Flüchtlingswellen verschont.

Konzernpräsenz

Die Skyline Düsseldorfs wird vom 450m hohen Verwaltungsgebäude des ADL-Hauptquartiers von Mitsuhama Computer Technologies dominiert.

Renraku betreibt hier auch ausgedehnte Bürokomplexe, die gut gesichert sind.[2] Hier wird vor allem Denkarbeit betrieben - PR und Forschung. Kern des Renrakugeländes ist eine Chrom-und-Glas-Pyramide, die von innen mattrot leuchtet.[3]

Stadtbild

Bezirk Stadtteile und bedeutende Gegenden
Stadtbezirk 1 Altstadt, Carlstadt (Bankenviertel), Derendorf, Stadtmitte (Japanisches Geschäftsviertel, Shoppingviertel)
Stadtbezirk 2 Flingern
Stadtbezirk 3 Medienhafen, Oberbilk
Stadtbezirk 4 Löckrig, Oberkassel
Stadtbezirk 5 Lohhausen, Stockum
Stadtbezirk 6 Mörsenbroich, Unterrath
Stadtbezirk 7 Gerresheim, Grafenberg
Stadtbezirk 8 Eller, Lierenfeld
Stadtbezirk 9 Benrath, Reisholz
Stadtbezirk 10 Genrath

Die Stadtmitte umfasst das Bankenviertel, das sich bis hinunter zum Rhein zieht und die größte Ansammlung von Einzelhandelsgeschäften außerhalb der überbauten Malls in Gestalt des Goldenen Bummerangs aus KÖ, Schadowstraße und Wehrhahn - eine Flaniermeile zum shoppen, sehen und gesehen werden und zugleich Hochsicherheitszone der Stufe A.

In den Stadtteilen Karlstadt/Friedrichstadt/Unterbilk erheben sich zahllose Konzernwolkenkratzer, in denen wirtschaftliche Entscheidungen für die ganze ADL getroffen werden - und das sind neben denen von Mitsuhama auch jene von NeoNET-ADL (ehemals Novatech-ADL), Evo (ehemals Yamatetsu) und Ruhrmetall. Die dortige Fußgängerpassage zwischen Kirchplatz und Carl-Adolf-Platz mit ihren Bistrots und Stehcafes gilt als der Ort Deutschlands mit der höchsten Herr Schmidt-Dichte.

Die Messe in Lohausen und Stockhausen ist ein weiteres wirtschaftliches Standbein Düsseldorfs, und insbesondere die «Magie Düsseldorf» alljährlich Ende April/Anfang Mai stellt einen Treffpunkt für alles dar, was in der Magie - und speziell in der Hermetik - Rang und Namen hat. Außerdem ist dort auch der Flughafen Düsseldorf zu finden, der ein enormes Passagier- und vorallem Frachtaufkommen bewältigt.

Garath ist hingegen ein Unterschicht-Wohnviertel mit verkommenen Wohntürmen, Drogenmissbrauch und hoher Arbeitslosigkeit, für das sich noch nicht einmal die Yakuza interessiert (von japanischen Maklern, die mit der alten Bausubstanz hier ein wenig Monopoli spielen einmal abgesehen). Dafür liegt die lokale Straßenkriminalität in der Hand der Straßengangs. Das waren die «Garath Ronins» und die «Warriors of Worringen», wobei die Ronins bereits 2061 von den «Rasputins» verdrängt oder zerschlagen wurden.

In Düsseldorf-Gerresheim gibt es zudem die Bar «Campino», die nach einem lokalen Punk-Musiker des vergangenen Jahrhunderts benannt ist.[4]

Kultur

Ein wichtiger kultureller Höhepunkt ist die «Düsseldorfer Kunsttriennale», die 2071 den Schwerpunkt auf „goblinized art“ legt.

Sport

Düsseldorf ist die Heimat des Stadtkriegs-Teams der «Cyberzombies Düsseldorf».

Shadowtalk Pfeil.png Yeah man! Die sind mal Meister geworden. Hatte ne ganze Menge Yerz auf die gesetzt.

Aber mich vorzeiting in den Ruhestand zurückzuziehen kam nie in Frage.

Shadowtalk Pfeil.png Brian

Kriminalität

Unterwelt

Die organisierte Unterwelt der Stadt beherrscht - noch deutlich vor der Mafia - die Yakuza mit dem Makahashi-gumi, und ein Versuch eines Seoulpa-Rings, sich hier breit zu machen, wurde effektiv (und endgültig) unterbunden.

Von den Gangs aus Garath verdingen sich einige regelmäßig als Schläger und Geldeintreiber an die Yaks, in der Hoffnung, sich deren Anerkennung und die Aufnahme in die Reihen des Kumi zu verdienen. Speziell die «Garath Ronins» - aber auch die «Samurais» - legten dabei immer großen Eifer an den Tag, dem Oyabun und seinen direkten Untergebenen positiv aufzufallen.

Shadowtalk Pfeil.png ...während die «Warriors of Worringen» und die «Rasputins» als Nachfolger der «Ronins» auf deren alten Turf in Garath weit aus weniger Interesse zeigen, den Japanern Makahashis hinten reinzukriechen!
Shadowtalk Pfeil.png Haiku ...was natürlich sowohl Meda als auch Hakiro ohne Ende fuchst!

Zu Beginn der 2070er haben die (neu aufgebauten) «Piranhas» ihren Turf vom Ruhrschnellweg, den die gleichnamige Go-Gang vor dem Crash 2.0 terrorisierte, auf die Stadtautobahnen Düsseldorfs verlegt, und ebenfalls der Yakuza die Treue geschworen. Die «Sons of Nihon» sind dagegen eine Zoku-ähnliche Clique von mehrheitlich jungen Angehörigen der Düsseldorfer Japanokons sind, die ihren Konzernchauvinismus ausleben, in dem sie jeden schikanieren, der nicht für die Japanoclique arbeitet.

Connections

Locations

Bars, Cafés und Restaurants

Clubs und andere Unterhaltung

Einkaufsmöglichkeiten

Infrastruktur

Konzernlocations

Sehenswürdigkeiten und Kultur

Sonstiges


Endnoten

Quellenangabe

Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch
  • NovaPuls 2075-01-01 "Killer-Biker sind nicht zu stoppen"
  • NovaPuls 2078-04-30 "Gang-Gewalt in Klein-Japan"


Weblinks