Cyberterminal

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Cyberterminal ist ein speziell für die Interaktion mit Computernetzwerken, vorrangig der Matrix, geschaffenes Computersystem. Insbesondere erlaubt es einem Benutzer, der über ein Direktes Neurales Interface oder Elektroden verfügt, die Virtuelle Realität der Matrix zu erleben. Das Cyberterminal kann im Prinzip auch einfach als Computer verwendet werden und wird in vielen Wohnungen als zentrale Recheneinheit für verschiedene vernetzte Systeme eingesetzt. Ein illegal modifiziertes Cyberterminal bezeichnet man als Cyberdeck. Seit der Umrüstung auf die Wireless Matrix nach dem Crash 2.0 verlieren Cyberterminals und Cyberdecks mehr und mehr an Bedeutung und werden durch Kommlinks zur Interaktion mit der Matrix ersetzt.

Ausstattung

Jedes Cyberterminal verfügt über ein ASIST-Interface und ein MPCP.[1]

Abgrenzung zum Cyberdeck

Cyberterminals werden von Deckern manchmal auch verächtlich Schnecke genannt, da ihre Leistungsfähigkeit bei weitem nicht die der Cyberdecks erreicht, mit denen Decker ihre waghalsigen Matrixruns vollführen.

Hersteller

Die meisten der großen Konzerne stellen Cyberterminals her, unter anderem Novatech Incorporated, Renraku Computer Systems und (bis zu seinem Zerfall) Fuchi Industrial Electronics.

Anwendungen

Die Einsatzmöglichkeiten von Cyberterminals sind vielfältig und reichen vom Matrixzugang, über Terminverwaltung und Multimedia-Anwendungen bis hin zur Steuerung aller möglichen Anwendungen der vernetzten Wohnung.


Endnoten

Quellenangabe

  1. Matrix S. 17, 56

Widersprüche

Konflikt: SR3 S. 207-208 -- MAT S. 17
Im Shadowrun Third Edition werden Cyberterminals als ein von einem Cyberdeck zu unterscheidenden Produkt beschrieben, das Matrix macht dagegen deutlich, dass Cyberdecks praktisch immer modifizierte Cyberterminals sind.

Quellenindex

Deutsch Englisch