Christy Daee

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christy Daee
* 2048 ; † 2073
Geschlecht weiblich
Metatyp Mensch
Nationalität kanado-amerikanisch
Konzern-
angehörigkeit
Pathfinder Multimedia (Horizon)
Tätigkeit Popstar

Christy Daee war eine junge Sängerin die bei der Horizon-Tochter Pathfinder Multimedia unter Vertrag stand.

Biographie

Christy Daee wurde 2048 in Seattle geboren. Schon als Kind galt sie als großes Gesangstalent.[1]

Sie spielte als 14-jährige in der erfolgreichen Neuauflage des High-School Musical mit, wobei ihr außergewöhnliches Gesangstalent entdeckt wurde.[2]

Nach vier Jahren kaufte Pathfinder ihren Vertrag auf, und sie übersiedelte mit ihren Eltern nach Los Angeles.[1] Wie sich herausstellte, hatte Christy ein Drogenproblem, es war ihr aber gelungen, dies aus den Medien herauszuhalten.[1] Horizon engagierte mit Andre Guiles einen fähigen Manager für einen schwierigen, aber vielversprechenden Schützling,[3] verordnete ihr ein Jahr ohne Trideopräsenz, in dem sie eine - wie ihr neues Management meinte erfolgreiche - Entziehungskur absolvierte.[1]

Anschließend tauchte sie 2066 mit ihrem ersten Album "Dancing with Fireflies" überraschend in der Musikszene auf, in dem auch Hits aus High-School Musical verarbeitet waren,[1] und eroberte die Welt im Sturm. Sie war zu diesem Zeitpunkt erst 18 Jahre alt und gewann mehrere MCTA-Awards für ihr Debüt.[2] In der Folge nahm sie ein Weihnachtsalbum mit Del Tolson auf, einem Zwerg und Country-Musiker aus Nashville.[2] Außerdem ging sie auf Welttournee und gewann auch weiterhin jedes Jahr mindestens einen Preis.[2]

2072, kurz vor ihrem Tod, erlitt sie einen Rückfall, der zudem von Baccus, einem Mitglied der Reality-TriD-Gang A-Kidz, aufgenommen wurde. Damit versuchte Baccuss Christy Daee nun zu erpressen, um durch Kooperationen mit ihr mehr Persona 2.0-Abonneten zu bekommen. Christys Manager, Andre Guiles, hielt gegen, indem er Shadowrunner engagierte, um dieses Material zurückzubekommen und begraben zu können.[4]

Sie starb mit 23 Jahren [W 1], als sie - zusammen mit ihrem Manager - angeblich von einem Fanatiker aufgrund ihres unmoralischen Lebenswandels umgebracht wurde.[2] Horizon nutzte die globale Bestürzung über den Tod ihres Superstars, um eine PR-Kampagne zu fahren, die den Konzern von der Mitschuld an ihrem Tod entlastete, und aus ihrem Tod Gewinn zu ziehen. So rief der Konzern einen konzernweiten Trauertag nach dem Tod Daees aus.[5] Zudem verbreitete Charisma Associates Gerüchte, dass es sich in Wahrheit um einen verpfuschten Extraktionsversuch gehandelt habe, hinter dem angeblich Aztechnology gesteckt hätte.

Shadowtalk Pfeil.png Warum eine "verpfuschte Extraktion"? - Die Tolson Twins gehören zum Chavez-Mob, der daheim, in Texas wirklich alles tut, um die Aztlaner zu ärgern: Waffen an La Venta, die Yucatán-Rebellen und generell jeden verhökern, der sie gegen Azzies richten will, Creds in den Azziewatch-Datahaven pumpen und an der texanischen Golfküste jede Aztlaner Piraten- und Schmugglercrew, die die Chavez-Leute in die Finger kriegen, an die Fische verfüttern. - Vielleicht war das ja ein gezielter Hit des David-Kartells, als Warnung an Horizon, nicht mit den Chavez-Leuten ins Bett zu gehen...!
Shadowtalk Pfeil.png Rent-a-Mobster
Shadowtalk Pfeil.png Möglich. - Und dann ist da noch die Geschichte, dass angeblich welche von den «A-Kidz» versucht haben, sie wegen irgend einer dummen Sache zu erpressen... wollten sie wohl zwingen, mit diesem Bacchus in 'nem Trid-Feed aufzutreten, damit denen ihre Einschaltquoten nach oben gehen... Das war kurz vor ihrem Tod. - Aber DIE werden sie ja wohl kaum gegeekt ha'm!
Shadowtalk Pfeil.png Holly Wut
Shadowtalk Pfeil.png Unabhängig davon, ob das nun wirklich diese "Moral Vigilants" waren, auf die sich die Medien eingeschossen haben, oder Ganger, stümperhafte Runner oder ein Kartell-Hit... bei diesen Spinnern, die angeblich Stars und Manager umgelegt haben, weil sie sie für "unmoralisch" hielten, ist was seltsam: Die Medien klammern den Aspekt konsequent aus - aber scheinbar waren die alle in New York im Knast, und da in so'ner "Rehabilitationsmaßnahme" von Horizon. - Schätze, das würde echt 'n ganz mieses Licht auf Horizons hochgelobte Therapien für verurteilte Straftäter werfen. - Hat bei denen ja offensichtlich überhaupt nicht funktioniert, wie's gedacht war, wenn da statt friedlicher, gesetzestreuer Bürger Stalker und Psychokiller bei rausgekommen sind!
Shadowtalk Pfeil.png De-Programmer

Erscheinungsbild

Christy Daee war nur 1,65 groß, und wog etwa 58 Kilo. Sie hatte blaue Augen und lange, blonde Haare mit Verlängerungen mit Farbwechsel-Naniten an den Spitzen. Bevorzugt trug sie Zoé-Klamotten.[1] Ihre engelsgleiche Stimme besaß sie bereits als Kind.[1]

Persönlichkeit

Die Künstlerin war eher scheu, und fühlte sich - wenn sie nicht gerade auf der Bühne stand - in Gesellschaft Fremder unwohl, solange ihr Manager nicht bei ihr war, und vermied daher den direkten, engen Kontakt zu ihren Fans. In Gesellschaft von Freunden und Bekannten war sie dagegen meist locker und wusste, wie man Spaß hat.[1]

Christy Daee unterhielt wenige enge Freundschaften. Die Engste war zu ihrem Manager Andre Guiles. Eine weitere war zu Rebecca "Pandora" Osswick.[6]

Werke

Ein Superstar wie Christy Daee war ein Geschenk für den jungen Megakonzern Horizon, und natürlich wurde sie auch nach ihrem Tod maximal gewinnbringend verwertet.[7]

Musikalische Bandbreite

Christy Daee konnte ebenso Choräle wie Rockabilly, Pop- und Rocksongs singen,[2] und verbreiterte ihr Repertoire im Verlauf ihrer kurzen Karriere sogar noch, etwa mit einem Ausflug ins Country-Genre.[2] Zu ihrer Zeit galt sie als einziger globaler Teeniestar, der es mit Teiko Ikemoto aufnehmen könnte.[1] Ihre Musik wird, wie die von CrimeTime, zu den prägenden der 2070er gerechnet.[8]

Alben

  • Dancing with Fireflies 2066, Debüt[2]
  • Rainy Daee 2071[2]
  • Sunny Daee 2072[2]
  • Last Daees 2073[2]
  • Unbekannt betiteltes Weihnachtsalbum mit Ted Tolson.[2]

Songs

  • Satin Strut - absolutes Lieblingslied von Slamm-0!s kleinem Sohn Jack [9]

Auszeichnungen

Im Verlauf ihrer Karriere von 2066 bis 2072 erhierlt Christy Daee vier Grammys für das Beste Album, Vier für beste weibliche Sängerin und zwei für die beste Simsinn-Performance. Alleine 2066 gewann sie insgesamt fünf Medienpreise, und danach mindestens einen pro Jahr bis zu ihrem frühen Tod.[1]

Posthume Verwertung

Wie in ihrem Leben, so sollte Christy Daee auch nach ihrem Tod Horizon ordentliche Gewinne bescheren. Dafür sorgte mit Rael Whiteoak eine der besten PR-Spin-Doctors von Charisma Associates. Sie schaffte es, frühzeitig die Kommunikation über den Tod des Superstars unter Kontrolle zu bringen und - zusammen mit Shadowrunnern, die nicht ins Narrativ passende Quellen ausschalteten - dem verstorbenen Superstar das Image einer zu früh gepflückten, zarten Blume zu geben, und sowohl die Verwicklung Horizons in ihren Tod als auch das Sextape, das kurz davor auftauchte, aus der öffentlichen Wahrnehmung zu verbannen. [10]

Ihr letztes Album, Last Daees, zusammengestellt aus noch unveröffentlichten Songs, wurde 2073 posthum veröffentlicht.[2] Auch erhielt Christy Daee posthum einen MCTA-Preis als "Beste Liedermacherin".[2]

Als Teil ihrer Superstar!-Serie von SimSinn-Chips kam 207X auch "Superstar! I am Christy Daee" heraus, das, wie andere Chips in der Serie, den Chip-User[7] für nur 100 Nuyen[11] in den Körper eines Stars vor, während und nach einer Performance schlüpfen ließ. Seit ihrem Tod ist es der Bestseller der Serie. Da Christy Daee bei Pathfinder unterschrieb, bevor die Implantation eines Simrigs eine Standardverrtragsklausel war, wurden ihre emotiven Spuren von einem Stand-in übernommen und in die Aufnahme eingemischt. Sie sind allerdings sehr überzeugend.[7]


Endnoten

Spekulation

Christy Daees Todestag wird nie explizit genannt, muss aber zwischen dem 01. Janurar und 21. März 2073 liegen, vermutlich im März. 2072 scheidet aus, da das in diesem Jahr erschienene Album Rainy Daee als "last year's album" bezeichnet wird.[1] Attitude wird durch das Jackpoint-Login auf den 21. März terminiert, und behandelt den Tod als (angedeutet kürzlich) vergangenes Ereignis.[12]

Quellenangabe

  1. a b c d e f g h i j k A Fistful of Credsticks S. 38
  2. a b c d e f g h i j k l m n Attitude S. 49
  3. A Fistful of Credsticks S. 36
  4. A Fistful of Credsticks S. 13
  5. Attitude S. 47
  6. A Fistful of Credsticks S. 7
  7. a b c The Twilight Horizon S. 148
  8. Shadowrun Anarchy S. 26
  9. Datenpfade S. 32 (hier falsch "Christy Daae" geschrieben)
  10. Street Legends S. 156
  11. The Twilight Horizon S. 150
  12. Attitude S. 4

Widersprüche

  1. Die Angabe, sie sei im Alter von 23 Jahren getötet worden, widerspricht der Information, dass sie 2066 18 war, da sie dann bereits 2071 gestorben wäre.


Schreibvarianten

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Weblinks