Wiesn

Aus Shadowhelix
(Weitergeleitet von Oktoberfest)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiesn
Überblick (Stand: 2070)[1]
Kurzbeschreibung:
Veranstaltungsort des Oktoberfests
Lage:
Theresienwiese München
(Ludwigsvorstadt/Isarvorstadt), Freistaat Bayern, ADL
Veranstalter:
Oktoberfest Organisationskomitee (OOK)
Sicherheit: Schwarze Sheriffs

WiesnWorld™, traditionell als Oktoberfest und mundartlich als Wiesn bezeichnet, ist ein berühmtes Volksfest in München in der ADL.

Beschreibung

Das Oktoberfest wird alljährlich auf der Münchner Theresienwiese in der Ludwigsvorstadt/Isarvorstadt abgehalten, und zieht Millionen von Besuchern aus aller Welt an. Um das Konzept international touristisch effektiver vermarkten zu können, läuft das Franchise im 21. Jahrhundert auch unter dem griffigen Name WiesnWorld™.

Shadowtalk Pfeil.png Das hoaßt Wiesn, Herrgottsakranoemoal! - Die elendig'n Saupreiß'n von Marketing-Heinis, die des mit dem Zusatz "World" zum neudeutsch'n WiesnWorld verschandelt hend, die sollt ma einer geeken!
Shadowtalk Pfeil.png Des Dirndl
Shadowtalk Pfeil.png Benutzt du den Dialekt auch im Bett? Hey, es gibt tolle Hochdeutsch-Linguasoft, das versteht doch kein Meta, das da!
Shadowtalk Pfeil.png Jacab

Hier wird hauptsächlich Blasmusik mit modernen Rhythmen unterlegt gespielt. Daneben treten aber auch die aktuellen Stars des Pop- und Rockbiz auf, namentlich die, die bei NeoNETs Münchner Medienbetrieben, der Neuen Bavaria, unter Vertrag stehen. Ausgeschenkt werden alle Münchner Biere.

Shadowtalk Pfeil.png Bayerisches Bier ist das Beste, vor allem das August(iner)! Da kann die Welt noch was lernen.
Shadowtalk Pfeil.png Shu Li
Shadowtalk Pfeil.png Wobei auch auf der Wiesn die Soybiere Einzug gehalten haben, auch wenn viele Bajuwaren das nicht gerne hören - geschweige denn wahr haben wollen!
Shadowtalk Pfeil.png Born-2-Cook < Tim_Mälzer@Hostzine"Gourmet".org >

Hinzu kommen - in den Zelten, die alle auch über VIP-Areas verfügen - Hax'n, Brez'n und was die traditionelle Bajuwarische Küche sonst noch an Leckereien hergibt. Daneben gibt es aber auch Sushi und all die Schicki-Micki-Häppchen, die vorallem Feinkost Käfer herankarrt, der ja bekanntlich zu Dallmayr gehört, einem Cateringservice, der zu den Investitionen des Großen Drachen Nebelherr zählt. Außerhalb der Zelte buhlen zahllose High-Tech-Fahrgeschäfte - trotz SimSinn und Augmented Reality - noch immer mit einigem Erfolg um die Gunst des Publikums.

Neben ungezählten Touristen aus der gesamten Allianz, Europa, der UCAS, CAS, Japan und Australien tummeln sich immer auch diverse Promis auf der Wiesn, was wiederum die Papparazzi vom Schlage eines Poolitzer anzieht, wie das Neonlicht die Motten.

Veranstalter

Veranstalter sind das Oktoberfest Organisationskomitee (OOK) und die Paulaner Brauerei, die nach dem Crash von 2029 alle Münchner Brauereien übernommen hat.[2] Das OOK hat dabei das ursprüngliche «Kommittee zur Organisation des Oktoberfests» (KOOF) ersetzt, nach dem sich die Presse nach dem Desaster von '49 unter dem Schlagwort "KOOF ist doof!" auf dieses eingeschossen und es publicity-technisch unmöglich gemacht hatte. Das traditionelle "O'zapft is!" verkündet nach wie vor der Oberbürgermeister der bayerischen Landeshauptstadt, was 2070 Josef Heinemeier von der USPD ist.

Sicherheit

Auf Grund von terroristischen Anschlägen auf das Oktoberfest in der Vergangenheit - der verheerendste bei der Eröffnung 2049 - wird die Theresienwiese - der Ort dieser Veranstaltung - ganzjährig von den Schwarzen Sheriffs bewacht. Auf dem Volksfest selbst tritt der Münchner Sicherheitsdienst deutlich diskreter auf, und wendet bei weitem nicht so großzügig lethale Gewalt an, wie er es untem Jahr tut, um die zahlenden Touristen nicht durch brachiale Cowboymethoden und -mentalität zu verschrecken. Allerdings konnten auch die Sheriffs mit ihrem Großaufgebot an Ordnungshütern einen Anschlag des Terroristen Leon Durruti mit Senfgas auf die Prominenten und die Sternchen der Neuen Bavaria (NeoNET) während der Wiesn 2070 nicht verhindern, sondern lediglich hinterher die Täter aus dem Verkehr ziehen.[3]


Endnoten

Quellenangabe

  1. München Noir
  2. Deutschland in den Schatten II ?
  3. München Noir ?

Quellenindex

Weblinks