Nigel Coltrane

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nigel Coltrane
† Zwischen 2078 und 2081
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch [E 1]
Konzern-
angehörigkeit
Shiawase Corporation
Tätigkeit Executive / CEO

Nigel Coltrane war ein Aktionär von Shiawase, eine hochrangige Führungspersönlichkeit innerhalb des Konzerns und ein Vertrauter von Hitomi Shiawase. Coltrane war von 2065 bis 2075 der Direktor des MIFD, nachdem er zuvor CEO der Shiawase-Tochter Vector Matrix Services gewesen war. Zuletzt war er Junior Executive von Shiawase Simsense Studios.

Assets

Anteile 2064[1] 2072[2] 2078[3]
Shiawase Corporation 4% 4% 1%

Biographie

Coltrane war zuvor ein Computersicherheits-Executive im Management des Shiawase-Hauptquartier, der schließlich zum Leiter von Vector Matrix Services ernannt wurde[4]. Nach dem Shiawase-Putsch wurde er zum Abteilungsleiter des MIFD ernannt.[5]

Er war an dem Machtwechsel innerhalb der Shiawase-Führung während des zweiten Matrixcrashs beteiligt. Vor dem Hintergrund eines gescheiterten Übernahmeversuchs von Novatech durch Shiawase, gelang es einer Fraktion der Shiawase-Familie ihre bisher führenden Verwandten auszumanövrieren und sich eine Kontrollmehrheit an dem Megakonzern zu sichern. Coltrane war dabei zusammen mit Kaiserin Hitomi für die technische Umsetzung der Aktienmanipulation verantwortlich. Er profitierte persönlich und erhielt 4% der Shiawase-Aktien durch die Operation.[1]

2065 ersetzte Coltrane Ichiro Kiyomoto als Direktor des Market Information and Forecasting Departments.[6] Aber so einfach war es leider nicht, denn viele Mitarbeiter waren immer noch Ichiro gegenbüer treu, sodass Coltrane zu extremen Mitteln greifen musste und jene entfernte, die seinem Voränger noch loyal waren. Das Problem bei der Sache ist, dass leider viele von ihnen in wichtigen Positionen sitzen und einen Großteil der erfahrenen Mitarbeiter ausmachen. Würde er sie einfach entfernen, würde das MIFD vermutlich aufhören zu funktionieren.[5] Ein Mittel, dem er sich bediente, war seinen Vorgänger 2067 zwangsweise in den Ruhestand zu schicken.[6]

Kiyomotos Rückkehr

Als sich 2075 im Zuge der Umwälzungen im Vorstand der Staub gelegt hatte, bestimmte der neue Aufsichtsrat, dass Coltrane mit sofortiger Wirkung das Amt als Leiter des MIFD räumen musste. Kiyomoto wurde daraufhin wieder Chef des MIFD. Dies war eine rein politische Entscheidung; Coltrane war seinerzeits ein treuer Anhänger von Kaiserin Hitomi und der jüngeren Shiawase-Generation gewesen, während Kiyomoto schon Sadato Shiawase und dessen Sohn Tadashi gedient hatte, wobei letzterer nun wieder an der Macht war. Coltrane landete im politischen Exil und wurde Junior Executive bei Shiawase Simsense Studios. Für ihn bedeut dies, nicht im Wege zu stehen und brav sein Geld zu kassieren. Nigel soll aber seine persönliche Ehre verletzt gesehen haben und einige Angriffe auf Kiyomoto gestartet haben. Ziel ist natürlich, wieder auf die alte Position zurückzukehren, aber Kiyomoto antwortete entsprechend auf die Angriffe.[7]

Tod

Coltrane verstarb igendwann zwischen 2078 und 2081.[8]

Beziehungen

Er galt als treu gegenüber Hitomi Shiawase[9] und unterstützte auch die anderen beiden drei "Orchideen", Reiko Shiawase-Shimada und Mitsuko Shiawase-Yamana dabei, die Macht zu ergreifen, wodurch er in den Medien den Titel "Samurai" erhielt.[5]

In der Vergangenheit hatte er eine kurze Affäre mit Reiko Shiawase-Shimada.[8]



Endnoten

Quellenangabe

Erläuterungen

  1. Als Executive von Shiawase auch vor den Reformen zu Integration von Metamenschen in Japan, sollte Coltrane ein Mensch sein.

Index

Deutsch Englisch

Weblinks