Leonard Aurelius

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leonard Aurelius
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Vater Nicholas Aurelius
Kinder Nicholas
Sharon
Konzern-
angehörigkeit
Ares Macrotechnology, CATCo
Tätigkeit Executive

Leonard Aurelius ist eine Hochrangiger Executive, der zunächst bei Ares, dann bei Cross Applied Technologies und schließlich wieder bei Ares arbeitete.

Biographie

Leonard übernahm 2030 den Posten als Geschäftsführer von Ares. Er erwies sich als konservativer Konzernführer, da er Angst hatte, das zu verlieren, wofür sein Vater so schwer gearbeitet hatte.

Nanosekunden-Buyout

Als Damien Knight im Jahr 2033 mit seinem Nanosekunden-Buyout nur wenige Monate nach dem Tod seines Vaters Ares kurzerhand als Vorstandsvorsitzender übernahm, war das ein schwerer Schlag für ihn.[1] Er hatte das Gefühl, vor seinem Vater versagt zu haben.

Dunkelzahn wurde während des Nanosekunden-Buyouts ebenfalls Hauptaktionär von Ares, verbarg seine Identität jedoch hinter einer Holding namens Gavilan Ventures. Dunkelzahn half Aurelius mit seinen Anteilen die Kontrolle zu behalten, da sowohl Aurelius als auch Knight etwa 22 Prozent der Aktien besaßen und Dunkelzahn/Gavilan reichliche 12 Prozent. Das war nicht genug, um die Kontrolle des Konzerns zu erlangen, doch immer noch genug, die meisten Entscheidungen in die Richtung zu lenken, die Dunkelzahn wollte.

Rivalität mit Knight

Zwischen Knight und Aurelius entbrannte in den nächsten Jahrzehnten eine erbitterte Fehde, bei der Aurelius zwar kurzzeitig die Führung wieder übernehmen konnte, sie aber schließlich wieder an Knight verlor.[2]

Wechsel zu CATCo

Dunkelzahns Testament sollte eine entscheidende Wendung für Ares und Aurelius bedeuten. Der Große Drache vermachte in seinem Testament Arthur Vogel seinen Sitz im Vorstand von Ares; Gavilan Ventures ging derweil an Nadja Daviar, Dunkelzahns frühere Stimme.[3] Leonard Aurelius bekam von Dunkelzahn den Schwarzen König eines antiken Schachspiels, dessen restliche Figuren und Brett der Großdrache Damien Knight vermachte.

Aber Aurelius ging es mehr um die Machtverteilung, die sich nun in Ares aufgetan hatte und sah eine Chance, Knight eins auszuwischen. Er verkaufte seine Anteile an Arthur Vogel, hoffend, dass dieser zusammen mit Daviar genug Einfluss besaß, um Knight zu überstimmen.[3] Derweil nutzte er das so gewonnene Geld, um 2057 zu dem AA-Konzern Cross Applied Technologies, ebenfalls ein Rivale von Knight, zu wechseln[4], wo er dem Vorstand angehörte. Sein Sohn Nicholas folgte ihm ebenfalls dorthin und wurde Geschäftsführer von Cross' Seattler Tochterfirma Cross Advanced Technologies.[5]

Obwohl Aurelius wegen seiner Vergangenheit bei Ares bei CATCo nicht sonderlich beliebt war, besaß er erhebliche Macht, da er einige wertvolle Aktivposten mitbrachte.-

Crash 2.0

Zu Leonards Pech machte Knight im Gefolge des Crash 2.0 ernst und kaufte einige Cross-Aktiva auf, während er andere einfach zerschlug, die er nicht kaufen konnte. Leonard und sein Sohn verkauften praktisch das ganze Imperium und behielten die wertvollsten Stücke für sich.[5]

Dennoch hatte Leonard Glück: Nachdem Nadja Daviar verschwunden war, verlieh ihre Firma Gavilan Ventures den Posten für den Vertreter im Vorstand von Ares an seinen Sohn Nicholas, der 2071 Daviars Posten bekleidete. Nick und Arthur Vogel formten rasch einen Block, der tatsächlich Knight übertrumpfen konnte.[3]

Rückkehr zu Ares

Nach dem Tod seines Sohnes im Jahr 2074 war der Platz für den Stellvertreter von Gavilan Ventures unbesetzt. Nadja Daviar kehrte kurzzeitig zurück in den Vorstand, um die Schäden, die Damien Knight unter Ausnutzung einer Klausel der Vorstandssatzung angerichtet hatte, so gut es ging ungeschehen zu machen. Zwei Wochen später wurde ein neuer Stellvertreter benannt - Leonard war nun der neue Stellvetreter von Gavilan.[6]

Warum Leonard gewählt wurde, ist nicht ganz klar. Es schien, als würde Gavilan schon während der Krise um das Ares Excalibur Knight von seinem Posten befördern wollen, während Leonard alles daran setzte, größtenteils die Kontrolle über den Konzern seines Vaters zurückzuerlangen. Manche Gerüchte sprechen davon, dass Leonard die Position als Vorstandsvorsitzender haben will und dafür seinen ganz eigenen "Nanosekunden-Buyout" vorbereiten würde.[6]

Die meisten Projekte, die vorher sein verstorbener Sohn geleitet hatte, wurden ihm übertragen und er machte sich sogleich daran, einen Großteil von ihnen einzustampfen oder neu auszurichten. Gerüchten zufolge will er einige Aktien von Gavilan Ventures kaufen, statt nur als Stellvertreter zu fungieren, ist aber seit dem Zusammenbruch von Cross nahezu pleite.[7]

Vogel vs. Knight

Während sich der Streit zwischen Damien Knight und Arthur Vogel zuspitzte, gingen Gerüchte um, dass Leonard Gesundheitliche Probleme hätte. In jedem Falle empfing er einige Gäste in seinem Haus, darunter ehemalige Cross Applied Technologies-Angestellte - und darunter befindlich einige ehemalige Seraphim.[8]

Persönlichkeit

Was er genau vorhat, ist unbekannt, aber man kann davon ausgehen, dass er vehement gegen die Insektengeister-Forschung vorgehen wird. Er will, dass jemand zur Rechenschaft gezogen wird.[7]

Familie

Leonard ist ein berühmtes Mitglied der Familie Aurelius, hat den Großteil seines Lebens im Schatten seines berühmten und dominierenden Vaters Nicholas Aurelius gelebt. Sein Sohn heißt ebenfalls Nicholas Aurelius.




Endnoten

Quellenangabe

Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks