Amrei Baasner

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amrei Baasner
* 10.12.2031 in Dortmund
Alter 53
Geschlecht weiblich
Metatyp Mensch
Nationalität Deutsch
Staats-
angehörigkeit
ADL
Konzern-
angehörigkeit
Ares Macrotechnology
Infopol GmbH
Zugehörigkeit Christliche Volkspartei
Tätigkeit Executive
Politikwissenschaftlerin
Schmidt

Dr. Amrei Baasner ist die CEO von Ares North/ADL und (seit 2077/78 auch Ares Integrated Solutions), die ehemalige Bundesvorsitzende der Jungen Volksdemokraten und zudem auch Mitglied der CVP. Desweiteren ist sie Mitglied im Think-Tank Infopol GmbH, das vom früheren Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei Ares Macrotechnology, Dr. Armin Glanzmann, gegründet wurde.[1]

Biographie

Dr. Baasner wurde am 10. Dez.2031 in Dortmund geboren. Sie ist Doktorin der Politikwissenschaften.[1]

Karriere bei Ares

In der Vergangenheit war sie die Stellvertreterin des Leiters von Ares North/ADL, ehe sie selbst in die Position nachrückte.

Nach außen hin kennt man Dr. Amrei Baasner als Regionalmanagerin und Cheflobbyistin von Ares, doch gerade in den Schatten ist sie nicht unbekannt. Die optisch unscheinbare Baasner gilt als ausgefuchste Manipulatorin und ehemalige Schülerin Glanzmanns. Bekanntheit erlangte Baasner dadurch, dass sie es zweimal schaffte einen Posten direkt unter Sandra Sagehorn mit eigenen Männern zu besetzen. Die Entdeckung der Verbindungen der beiden werfen Fragen über weitere Beeinflussung im Innenministerium durch Baasner auf. Über Einfluss auf das Verteidigungsministerium gibt es ebenfalls Gerüchte.

Baasner wirbt nicht nur für den Automobilzweig von Ares, sondern verstärkt auch für die Entertainment-Sparte, welche die Konkurrenzangebote von DeMeKo und Mitsuhama Computer Technologies zurückdrängen sollen.

Ihr Erfolg soll unter anderem an der Wahl der Runner liegen, die für sie arbeiten. Diese werden durch NPP Consulting in Groß-Frankfurt bereitgestellt.

Führungsposition

2072 ist sie CEO von Ares North/ADL.[2] Seit 2077/78 ist sie zudem auch CEO von Ares Integrated Solutions, wodurch sie sowohl nach Detroit als auch nach Kopenhagen Meldung machen muss, die sie aber bislang klug gegeneinander auszuspielen weiß.[3]

Beziehungen

Sie hat sehr gute Kontakte zu den Parteien in Hannover.[1]

Zu ihrem Stellvertreter, Major Mark Woods, der zudem auch Chef von Knight Errant Deutschland ist, hat sie ein schlechtes Verhältnis.[2] Seitdem Woods sein Sicherheitsaudit in der Arkologie in Völklingen, SOX, durchführt, haben die beiden offensichtlich miteinander gebrochen.[4]

Ebenfalls auf Kriegsfuß steht sie mit Olivier Baptiste Villainer, dem Chef von Ares Entertainment ADL. Sehr zu ihrem Unmut hieß er die Horizon-Berater herzlich willkommen, während sie diese lieber gegen verschlossene Türen rennen lässt. Baasner scheint überzeugt zu sein, dass Villainer längst zu Horizon übergelaufen ist, doch fehlen ihr noch die Beweismittel, um das auch belegen zu können. Da Ares Entertainment gute Zahlen vorlegen kann, ignoriert man ihre Bedenken, was sie aber nicht davon abzuhalten scheint, Schattenkräfte gegen Villainer loszuschicken, um endlich diese Beweise zu bekommen.[3]


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b c Konzernenklaven S.173
  2. a b Konzerndossier S.221
  3. a b Megakons 2078 S.61
  4. Schattenhandbuch 3 S.182-183

Index

Quellenbücher

Sonstige

  • NovaPuls 2074-09-29 "Leitender Ares-Mitarbeiter begeht Selbstmord"

Weblinks