A-Hörnchen

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
A-Hörnchen
Geschlecht männlich
Metatyp Troll
Nationalität deutsch

A-Hörnchen ist die Persona eines reiselustigen Trolls und Bloggers, der sich mit offenen Augen durch die ADL bewegt, und seine Beobachtungen und Ansichten in einem Blog im Forum der Schockwellenreiter veröffentlicht. Außerdem gehört er auch zu den Mitgliedern des Peer-to-Peer-Netzwerkes des Panoptikums, das in den beginnenden 2070ern das alte, deutsche Schattenland abgelöst hat.

Biographie

A-Hörnchen wurde nicht als Troll geboren, und kommentiert die eigene Goblinisierung gelegentlich mit den Worten "Mutter Natur fand mich zu hübsch und hat einen Troll aus mir gemacht". Er hat generell keine Probleme damit, die körperlichen Nachteile des Troll-seins drastisch zu umschreiben, wenn er etwa von zu zahlendem "Hauerzuschlag beim Zahnarzt" oder "Hornbehandlung mit der Flex" schreibt, oder äußert, er gehe aufmerksam und interessiert durchs Leben, solange er das könne, und sein Gehirn noch nicht unter der Last der Hornauswüchse und Knochenplatten zusammengebrochen sei... Für diesen Fall befürchtet er, daß der Tag kommen könnte, wo ihm die Pow-Chows aus dem Mundwinkel rieselten, und er sich nur noch am Testbild des Trideo erfreuen könnte. - Nichts desto trotz ist er gleichzeitig ein bekennender Fußball- und Stadtkriegs-Anhänger, und ebenso ein Fan von Trog-Rock und ähnlicher Musik, schätzt neben Whiskey auch eine zünftige Rauferei und findet die hohe Kultur eher zum Gähnen. Außerdem steht auf Drohnenkämpfe in Hinterhof-Arenen - ob nun in Aubing in München oder auf einem Berliner Schrottplatz in Pankow samt der damit verbundenen Wetten, zieht sich gelegentlich SimSinn-Filme rein, nutzt sein Kommlink für AR-Matrix-Games und hat eine Augen-Kamera eingebaut. - Reiselustig, wie er ist, verfügt er überall in der Allianz und darüber hinaus über eine Vielzahl von Chummern und Connections.

Matrixaktivitäten

Blog-Beiträge

Im Schockwellenreiter-Forum meldete er sich vornehmlich mit Blog-Beiträgen zu Wort:

Zombiealarm in Big Queasy 
Halloween in der erwachten, Sechsten Welt - namentlich in New Orleans
Deutschland - ein Sommeralbtraum 
holländischer Nationaltrainer für die ADL-Fußball-Nationalmannschaft?
Einmal Hellhounds mit allem plus Cola 
ein neuer Eigentümer für die Urban Brawler der «Hellhounds Hannover»
Creme de la Chrome 
Cyberware- und Chrom-Revival in den beginnenden '70ern
Vorfreude und andere Entgleisungen 
Aussicht auf ein großes Open-Air-Festival im Ruhrplex
Wie ich lernte, mit Weihnachten zu leben 
Dickens "Weihnachtslied in Prosa" anno '71
Die braven Siebziger 
Jahrestage aller Art
DroneWars in Aubingen 
Drohnenkämpfe in einer Münchner Hinterhof-Arena
Drei Ninjas für ein Halleluja 
Fleischbeschau im «Schwarze See» in Hamburg

Da die Blogs dort auf read-only gesetzt sind, müssen die anderen User sie jeweils in einem separaten Thread kommentieren.

Shadowtalk

Als Mitglied des Panoptikums gab A-Hörnchen unter anderem zu den Schattendateien «München Noir» und beiden Teilen des «Berlin»-Files Shadowtalk-Kommentare ab, wobei er offenbar gleichzeitig auch im Arachnet angemeldet ist, wo die alternative Hälfte der aktuellen «Berlin»-Datei online - respektive on Air - ging.


Quellenindex

Shadowtalk

Weblinks