Vereinte Freie Republik Irland

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinte Freie Republik Irland
(2014 - 2034)
Nachfolgestaat: Tír na nÓg
Hauptstadt: Dublin

Die Vereinte Freie Republik Irland (engl. United Free Republic of Ireland) ist ein ehemaliger europäischer Inselstaat, in dem das geteilte Irland erstmals seit beinahe hundert Jahren wiedervereinigt war. Der Staat wurde 2014 aus dem britischen Nordirland und der Republik Irland gegründet, Ende 2034 wandelte er sich nach der Unterwanderung der irischen politischen und gesellschaftlichen Führung durch konspirative elfische Gruppierungen aber in das mystische Tír na nÓg, einen Elfenstaat mit theokratischen Zügen.

Geschichte

Das 2014 wiedervereinigte Irland wurde in den Jahren zwischen 2015 und 2034 von einer Serie von Skandalen erschüttert, die Regierungskreise und die katholische Kirche betrafen. Im Hintergrund standen gezielte Manipulation durch elfische Einflussgruppen. Der Höhepunkt der Skandalserie war die Amtsenthebung von Staatspräsident Charles McGoldrick aufgrund einer Affäre um illegale Abhöraktionen und Korruption im Jahre 2034. Sein Nachfolger amtierender Staatspräsident McCarthy übergab danach die Macht an den Elfen Liam O'Connor und sein Tír Republican Corps, der Ausnahmezustand wurde verhängt. O'Connor setzte eine Reihe von Verfassungsänderungen durch, die den politischen Einfluss der Elfen stärkten. In einer Trideoansprache am 25. Dezember 2034 verkündete Seamus O'Kennedy die Umbenennung von Irland in Tír na nÓg. Die Republik Irland hörte damit auf zu existieren.


Quellenindex

Deutsch Englisch