United Talismonger's Association

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

United Talismonger's Association (UTA) ist ein Berufsverband von Taliskrämern und professionellen Verzauberern, der sowohl ein Wirtschaftsunternehmen darstellt, als auch als Lobbyistenvereinigung für die Belange seiner Mitglieder fungiert. Auf dem Gebiet der kommerziellen Verzauberung ist UTA vorallem im nordamerikanischen Markt neben verschiedenen Megakonzernen einer der wichtigsten Akteure.

Geschichte

Die United Talismonger's Association wurde in den 2050ern von der Elfe Tamara Nimbus in Arcata im California Free State gegründet. Sie wuchs innerhalb der folgenden Jahrzehnte von einem lokalen Zusammenschluss von 25 unabhängigen Taliskrämern und Formelshops zu einer Organisation an, die Mitglieder in diversen Staaten Nordamerikas inklusive der NAN hat.

Dunkelzahn vererbte der UTA einen Matrix-Knoten NA/NOCAL/RED-0789, vermutlich in Nordkalifornien, alle damit assoziierte Hard- und Software und seinen Vertrag für Support durch Etheric Computing Services. Daran waren jedoch auch Bedingungen gebunden, UTA musste ein Produkt, das Matrix Monocle, bis zum 1. Januar 2060 auf den Markt bringen, ansonsten würde das Erbe an Xerxes Positive Research Tank fallen, genauer an ihr Labor in Mendocino.

Zudem wurde die Gründerin 2057 ins Führungsgremium des neugegründeten DIMR berufen. Seither führt ihr Stellvertreter, der Vizepräsident Vincent Gold die operativen Geschäfte der UTC und führt Verhandlungen mit den Regierungen in Quebéc und Tír Tairngires, um die Aktivitäten der Gesellschaft auch dorthin auszudehnen. 2074 sind allein in Kalifornien fast 150 Taliskrämerläden Mitglieder der UTC.

In jüngster Zeit wurden die Vereinigung und ihre Mitglieder allerdings verstärkt Opfer von Schikanen durch ihre großen Konkurrenten Mitsuhama und Aztechnology, die etwa bei selbst minimalen Mietrückständen rigorose Zwangsvollstreckungen gegen in der UTC organisierte Taliskrämer durchsetzten. 2073 sanken die Umsätze der in der UTA zusammengeschlossenen Taliskrämer um 8 Prozent, und im folgenden Jahr hatten sie bis Ende April ein weiterer Umsatzrückgang um 9 Prozent zu verzeichnen, was bereits einige Mitglieder zur Aufgabe ihres Geschäfts gezwungen hat. Außerdem scheint die aktuelle, weltweite Hetzjagd auf Taliskrämer, die in der Vergangenheit mit Drachentelesma gehandelt haben, auch unter UTA-Mitgliedern Opfer gefordert zu haben.

Agenda

UTA widersetzt sich vehement Gesetzesvorlagen, die von Republikanischer und Erzkonservativer Partei in Washington F.D.C. eingebracht werden, und die eine stärkere Beschränkungen und Kontrolle sowohl der Magieausübung als auch jeglicher magischer Güter in den UCAS zum Ziel haben. Sie unterstützt in großem Umfang Politiker, deren politische Ziele (respektive Wahlversprechen) mit ihrer (offiziellen) Zielsetzung harmonieren, wobei sie in ihren Lobbying-Bemühungen häufig mit dem Double-A-Konzern Aqua Arcana konkurriert, der mit seinen Zielen im Bereich des Meeres- und Gewässerschutzes häufig die selben Politiker umwirbt.

Die UTA hat - seit ihrer Gründung - Standards hinsichtlich ethisch vertretbarer Methoden zur Telesmaextraktion gesetzt, und arbeiten gezielt daran, ressourcen- und umweltschonendere Methoden zur Gewinnung pflanzlicher und animalischer Reagenzien zu entwickeln. Gleichzeitig bekämpfen sie - offiziell - auch eifrig den Talisschmuggel und das Talislegging, also den illegalen Telesmahandel und die damit verbundene Wilderei. - Daher werden sie häufig nicht nur als pro-magisch sondern auch als Umweltschützer wahrgenommen.

Shadowtalk Pfeil.png ...und kaufen dabei selber nur all zu bereitwillig von den Batistas, den Triaden und den Cascade Orks, wenn sich die Gelegenheit bietet, ohne auf bedrohte Critter oder Pflanzenarten Rücksicht zu nehmen!
Shadowtalk Pfeil.png Mag-o-Crater


Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch


Weblinks