Securitech International AG

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Securitech International AG
Überblick (Stand: 2062) [1]
Mutterkonzern:
Renraku Computer Systems
Hauptsitz: München, ADL
Geschäftsführer: Ernst Rebe

Securitech International ist eine Konzern-Tochter von Renraku Computer Systems und der kommerzielle Sicherheitsdienst in der virtuellen Realität der Matrix.

Geschichte

Securitech wurde von der europäischen Renraku-Division Renraku Europa um 2060 gekauft.[2]

Geschäftsprofil

So, wie die Schwarzen Sheriffs in München dank eines Polizeikontrakts die Funktion von Streifencops (und auch alle anderen Polizeiaufgaben) erfüllen, stellen die Matrix-Sheriffs von Securitech das Äquivalent dazu in der VR dar: Securitech International organisiert nicht nur für zahllose zahlende Kunden die komplette Computersicherheit - von Firewalls über ICE bis hin zu Sicherheits-Deckern/-Hackern - sondern hat auch in den LTGs diverser Städte und Länder Kontrakte für den Job der Grid-Security, was sie vieler Orts zu einer offiziellen Matrix-Polizei in den öffentlichen Gittern macht.

Shadowtalk Pfeil.png Was bedeutet, daß die Jungs Euch die Persona auch außerhalb der Renraku-PLTGs mit einem Schwarzen Hammer pulverisieren können, wenn ihr Euch bei Matrixvandalismus oder der Gleichen erwischen lasst...
Shadowtalk Pfeil.png Maracaibo-Marry ...sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!

Daneben schützt Securitech natürlich auch Renrakus eigene Hosts, Knoten und Datenspeichern in den PLTGs des Konzerns, namentlich jene, die wegen der darin aufbewahrten und verarbeiteten Paydata zusätzlichen Schutz benötigen.

Konkurrenz

Das mit dem Zusammengehen von Fuchi Pan-Europe und der Shiawase Corporation entstandene Vector Matrix Services entwickelt sich zunehmend zum ernsthaften Konkurrenten von Securitech als kommerzieller Anbieter von Matrix-Sicherheit.


Endnoten

Quellenangabe

  1. Deutschland in den Schatten II S. 286
  2. Corporate Download S. 75

Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks