Kazuja Shiawase

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kazuja Shiawase
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch [E 1]
Vater Mamoru Shiawase
Nationalität japanisch
Konzern-
angehörigkeit
Shiawase Corporation
Zugehörigkeit Shiawase-Familie

Kazuja Shiawase ist ein Mitglied der Shiawase-Familie und der Geschäftsführer von Shiawase Biotech.

Gesundheit

Angeblich hat Kazuja eine leichte Sucht nach BTLs.[1]

Biographie

Kazuja ist im Bereich der Genetik sehr kompetent und hat etwa zwei Dutzend Veröffentlichungen in akademischen Journalen vorzuweisen. Seine Artikel ernteten über die Jahre hinweg viel Lob und Anerkennung, auch konnte er drei prestigeträchtige Preise gewinnen.[2]

Sein Vater verhalf ihm Anfang der 2070er auf seinen Posten als Geschäftsführer von Shiawase Biotech.[3][2] Allerdings hatte er nichts getan, außer leere Versprechungen zu machen und zu postulieren, was er alles mit Biotech vorhabe, nur um diese Vorhaben dann Monate oder Jahre später wieder fallen zu lassen. Seit 2074 hat er sich als gänzlich unfähiger Manager erwiesen, der seinen Posten nur aufgrund seines Rufes halten konnte, der von seinem Vorgänger aufgebaut wurde. Es gab schon Vorwürfe des Missmanagements gegen Kazuja, unzulässige Spesenabrechnungen und jede Menge Geldverschwendung, doch bislang hat CEO Tadashi Shiawase noch nichts dagegen unternommen. Mehr noch: Es scheint, als würde Tadashi sogar bewusst Schattenaktivitäten einsetzen, um ihn kompetenter dastehen zu lassen, als er tatsächlich ist. Der Vorstand hat bereits vorgeschlagen, ihn permanent freizustellen, was die Familie aber vermutlich wegen eines möglichen Rufschadens nicht zulassen würde - vermutlich wird Kazuja also irgendwann einen "Unfall" erleiden.[1]

Kazuja zeigte während der KFS-Krise ist einen Mangel an Management-Fähigkeiten und auch wenn die Biotech-Abteilung ihre Fortschritte bei der Behandlung von KFS machte, konnte man zumindest 2078 noch kein Heilmittel entwickeln, auch wenn man in der Lage war, die Symptome bei einigen KFS-Stämmen zu lindern. Kazujas Ambitionen, sich dem Vorstand zu beweisen und seinen Vater zu überflügeln, sorgte für einiges an bösem Blut. Auch wollte Kazuja gewinnträchtige Tochterfirmen der Abteilung seines Vaters, Shiawase Envirotech, für sich haben, was diesen aber nur dazu animierte, dafür zu sorgen, dass seine Abteilung möglichst unabhängig von Kazujas bleiben würde.[4] Die Frustration Kazujas sorgt aber nicht nur für Streit mit seinem Vater, auch andere Konzerne scheinen sich in Position zu bringen, um die Situation für sich auszunutzen.[2]


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b Megakons 2078 S.205
  2. a b c Megakons 2078 S.210
  3. Konzerndossier S.165
  4. Megakons 2078 S.209-212

Erläuterungen

  1. Als Exec eines japanischen Megakonzerns ist für diese Zeit der menschliche Metatyp anzunehmen.

Widersprüche

Konflikt: Konzerndossier S.161 -- Megakons 2078 S.205
Während Kazuja im Konzerndossier (Seite 161) bereits als Geschäftsführer von Shiawase Biotech gelistet wird, heißt es in Megakons 2078 (Seite 205), dass dieser 2074 zum Manager von Biotech ernannt wurde. Es ist anzunehmen, dass sich 2074 als Schreibfehler erweist, da der Text das Datum ein zweites Mal erwähnt, was in der Art, wie es geschrieben wurde, wenig Sinn ergeben würde.

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch