Horizon Creative Focus Retreat: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Location |STAND=2074 |QUELLE=<ref name=th056>{{Qen|th}} S. 56</ref> |BILD= |LOGO= |NAME_LANDESSPRACHE= |SPITZNAME= |ALTERNATIV= |BESCHREIBUNG=Konzernesso…“)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 10: Zeile 10:
 
|LAGE=1 Horizon Way, [[Renton]], [[Seattle]]<ref name=s2072162/>
 
|LAGE=1 Horizon Way, [[Renton]], [[Seattle]]<ref name=s2072162/>
 
|KOORD_DISPLAY=1
 
|KOORD_DISPLAY=1
|KOORD_LAENGE=122/05/39.6/W
+
|KOORD_LAENGE=122/05/33.1/W
|KOORD_BREITE=47/31/46.5/N  
+
|KOORD_BREITE=47/31/09.8/N
 
|ZGM=
 
|ZGM=
 
|BESITZER=[[Horizon Group]]<ref name=s2072162/>
 
|BESITZER=[[Horizon Group]]<ref name=s2072162/>
Zeile 56: Zeile 56:
 
{{IdxTab
 
{{IdxTab
 
|
 
|
*{{QDE|ns}}, 51
+
*{{qfc|3}} {{QDE|ss}} {{+idx}}
*{{QDE|sqb}} {{+idx}}
 
*{{QDE|ss}}, 108
 
 
|
 
|
*{{Qen|ns}} {{+idx}}
+
*{{qfc|3}} {{Qen|rh}}, 118
*{{Qen|rh}} {{+idx}}
+
*{{qfc|3}} {{Qen|s2072}}, 93, 162
*{{Qen|ssb}} {{+idx}}
+
*{{qfc|2}} {{Qen|th}}, 56
 
}}
 
}}

Version vom 14. Juli 2019, 11:38 Uhr

Horizon Creative Focus Retreat
Überblick (Stand: 2074)[1]
Kurzbeschreibung: Konzernessort und regionaler Sitz von Horizon[2]
Lage: 1 Horizon Way, Renton, Seattle[2]
Koordinaten:
47°31' N, 122°05' W (GM), (OSM)
Besitzer: Horizon Group[2]
Sicherheit: Hoch
GeoPositionskarte Seattle.svg
Markerpunkt rot padded.png

Das Horizon Creative Focus Retreat ist eine große Anlage, in der Horizons Kreative sich regenerieren und inspirieren lassen können, und außerdem der Hauptsitz von Horizon in Seattle.

Beschreibung

Horizons wunderschöner neuer Campus wurde in den späten 2060ern in Renton auf der Spitze des Cougar Mountain errichtet,[3] die dafür erheblich umgestaltet wurde. Um seinen Campus höher als jede andere Einrichtung auf dem Cougar Mountain zu platzieren, und damit Konzernselbstdarstellung zu betreiben, ließ Horizon auch neue Zugangsstraßen legen und mehrere VTOL-Landepads errichten.[4]

Auf den ersten Blick wirkt das Creative Focus Retreat wie ein College-Campus. Die in hellem Weiß gehaltenen Gebäude mit großen, warmen Fenstern und die offene, von vielen Höfen durchbrochene Struktur sind einladend und wirken flach und offen, ganz anders als die monolithischen Bauten, die andere Konzerne bevorzugen.[3]

Angebot

Wie viele Konzernumgebungen Horizons ist auch das Seattler Retreat eine Mischung aus Büro und Freizeitumgebung. Hier zu arbeiten soll eher Feriencharakter haben, und daher ist alles darauf ausgerichtet, entspannt, kreativ, gemeinschaftlich und offen zu sein. Offene Workstations, Entwicklungsräume und "Kreativ-Labors" sind durchmischt mit Fitnessräumen, Lounges und Snackstationen, und es gibt sogar Massageräume, ein Schwimmbad und andere Luxuseinrichtungen für die Glücklichen, die hier arbeiten dürfen.[3] Die im Retreat untergebrachten Restaurants brauchen sich nicht vor denen im Cougar Mountain Resort verstecken müssen.[4]

Besucher

Das Cougar Mountain Creative Retreat ist eine Mischung aus Luxusressort und Konzernbüro, und der Ort, an dem geschätzte und wertvolle Lohnsklaven und Execs arbeiten dürfen. Die "Arbeitsferien" hier sind darauf ausgerichtet, die Kreativität und Effektivität der Angestellten in Schwung zu bringen, und zwar wie auch immer das für sie am besten funktioniert.[4]

Die Horizon-Konzernbürger hier verbringen denn auch recht viel Zeit damit, sich zu entspannen, sei es bei einer Partie Tischtennis, bei AR-Games, oder mit einem Match Roller Derby in der extra dafür eingerichteten Arena.[3] Tatsächlich ist es nicht unüblich, Business und Spiel zu kombinieren, und viele der Basketball- und Rollerball-Matches, die man hier sieht, können durchaus nebenbei Business Meetings von Arbeitsgruppen sein.[4]

Bis zu 20% der täglichen Arbeitszeit dürfen so verbracht werden, was nach Horizons Konzernphiolosophie der Produktivität zugute kommt und Lohnsklaven wie Execs erlaubt, eigenen Nebenprojekten nachzugehen. So ist der Konzern schon auf einige kreative Lösungen und zu neuen Produkten gekommen.[3]

Das Seattler Retreat ist durch seine Funktion als regionales Hauptquartier zudem oft Ziel von Pominenz, sogar Horizon-CEO Gary Cline lässt sich hier zuweilen blicken.[3]

Sicherheit

Die entspannte, Campusartige Atmosphäre sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Retreat durchaus gesichert ist, und das diskret, aber sehr scharf. Zwar verbirgt diese Sicherheit sich weitgehend vor den lokalen Arbeitskräften und Gästen, aber sie ist da und bereit, jederzeit zuzuschlagen, wenn es nötig wird.[3]

Das Sicherheitskonzept verlässt sich nciht unwesentlich auf die Lage. Es gibt nur eine Zufahrtsstraße, die massiv überwacht wird, und ansonsten ist das Gelände durch Berghänge und diskrete Befestigungen abgeschirmt. Vor Ort werden dann RFID-Chips an der Kleidung verlangt, um jede anwesende Person jederzeit sehen und aufspüren zu können; sie dienen auch dazu, den Zugang innerhalb der Anlage zu regeln. Dazu kommt eine sehr hohe Matrixsicherheit auf allen Ebenen.[4]

2074 wurde das Creative Focus Retreat von der Technomancer-Terrorgruppe No Boundaries Now, eine Splittergruppe von Legion, angegriffen, wobei mindestens 9 Konzernbürger vereltzt oder getötet und drei entführt wurden. Horizon, damals bereits in einen Schattenkrieg mit den Technomancer- und KI-Neoanarchisten verwickelt, blockierte Versuche von Knight Errant, sich in die Ermittlungen einzuschalten, das diese deutlich erboste.[1]


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b The Twilight Horizon S. 56
  2. a b c Seattle 2072 S. 162
  3. a b c d e f g Runner Havens S. 118
  4. a b c d e Seattle 2072 S. 93

Index

Deutsch Englisch