Paderborn

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paderborn
Überblick (Stand: 2071)

Wappen Paderborn.png

Status: Bistum / Universitätsstadt
Koordinaten:
51°43' N, 8°45' O (GM), (OSM)
GeoPositionskarte ADL.svg
Markerpunkt rot padded.png

Paderborn ist eine Stadt und ein Erzbistum im Freistaat Westphalen.

Geschichte

Am 31. Mai 2071 kam es bei der von Bastian Tessalla, einem Technomancer und Angehörigen der digitalen Wanderprediger des Laodicea-Ordens gehaltenen Sonntagsmesse im Paderborner Dom zu einem Matrixangriff durch Unbekannte. Dabei wurden sowohl die VR-Übertragung des Gottesdienstes als auch die AR-Umgebung in der der Kirche mit Fehlinformationen und Störungsmustern überflutet. Da von den Angreifern nichtchristliche Animationen mit hochüberlagerten SimSinn-Signalen eingeblendet wurden, die potentiell gefährlich waren, sah der Priester sich in der Folge gezwungen, die Messe abzubrechen und die Kirche wie auch den Knoten räumen zu lassen. Beim anschließenden Kampf der Austreiber des Ordens gegen eine nicht identifizierte Matrix-Entität, die wohl eine Art KI gewesen sein dürfte, sollen zwei Ordensmitglieder ums Leben gekommen sein. Die Echtheit eines später in der Matrix aufgetauchten Bekennerschreibens einer unbekannten Gruppe namens «Erid Nashe» wurde von Pfarrer Nehmelmann, dem Sprecher des Laodicea-Ordens, allerdings bezweifelt.[1]

Shadowtalk Pfeil.png ...ich kann mir irgendwie nicht helfen: unser schönes Paderborn mit seiner Universität und namentlich der Dom scheinen ausgesprochen unfriedliche und kaum den Geboten der christlichen Nächstenliebe in Einklang zu bringende Ereignisse geradezu anzuziehen... Vielleicht ist an diesem ollen Spruch "Am Achten Tag schuf Gott im Zorn die Freie Reichststadt Paderborn" ja wirklich was dran...
Shadowtalk Pfeil.png Templerkreuz.png Bruder Benno Oh heilger St. Florian - verschon mein Haus, zünd andre an!

Industrie

Paderborn hat sich - namentlich seit dem Technomancer-Edikt und dem folgenden, forcierten Ausbau der WiFi-Matrix in Westphalen - zum IT-Zentrum des Kirchenstaats entwickelt. Diverse kleine Matrix-Entwickler haben sich zu mittelständischen Unternehmen der IT-Branche gemausert, die sich vorwiegend mit spezialisierter Maschienenbau-IT und Matrixlösungen für Aufgaben im Bereich der (industrialisierten) Landwirtschaft befassen. - Diese Firmen wecken nicht zuletzt bei Müller-Schlüter Infotech und Aztechnology Interesse und Übernahmegelüste. Gespeist werden diese sowohl durch die doch recht seltene Spezialisierung der Paderborner IT-Schmieden, als auch dadurch, daß MSI und die Aztlaner in Westphalen gerne einen Fuß auf den Boden bekommen möchten, da die Vergabepraxis bei Staatsaufträgen dort immer noch sehr restriktiv ist, und einheimische Anbieter bevorzugt.

Gesellschaft

Paderborn galt ungeachtet seiner Universität und der ansässigen Industrie - wenigstens 2062 - als mindestens ebenso konservativ, wie Münster, und der damalige Paderborner Bischof Ignatius Brand tat sich als Verfechter einer besonders harten Linie hervor, dem vor allem die Magie ein Dorn im Auge war. Zudem hatte die Stadt in ihrer Bevölkerung vermutlich allianzweit den geringsten Metamenschen-Anteil.

Locations

Kirchen

  • Paderborner Dom
eigentlich "Hohe Dom Ss. Maria, Liborius und Kilian", Messen finden hier 2071 mit AR-Unterstützung statt, und werden vom Dom-eigenen Knoten in der VR via WiFi-Matrix übertragen.

Sub- bzw. Gegenkultur

illegale Kneipe des jugendlichen, anti-klerikalen Untergrunds mit häufig wechselnden Standorten.


Endnoten

Quellenangabe

  1. NovaPuls 2071-06-06 "Anschlag auf Laodicea-Orden während Sonntagsmesse"

Quellenindex

Weblinks