Hermetischer Druidismus

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermetischer Druidismus
Überblick
Grundlagen:
Druidische Überlieferung, Hermetische Theorie

Der Hermetische Druidismus ist ein Paradigma der Hermetischen Magie das die Tradition des Druidentums mit der Hermetik verbindet.

Inhalte

Der magietheoretische Überbau der hermetischen Druiden Großbritanniens , die ihre Tradition auf Merlin zurückführen, und die Rolle der historischen Druiden als Gelehrte betonen, ist klar hermetisch, und grenzt sie deutlich von den den Naturmagiern zuzurechnenden keltischen Druiden ab. Andererseits teilen sie jedoch mit diesen eine Reihe von traditionellen Paraphralia wie etwa Misteln, Eicheln oder Sichel. Ebenso gelten die keltischen Jahreszeiten-Feste allen Druiden als bevorzugte Tage für große Rituale und historische Steinkreise als besonders geeignete Ritualorte. - Ungeachtet dieser Gemeinsamkeiten, und der Tatsache, daß auch viele hermetische Druiden glauben, dem Land zu dienen, herrscht zwischen den druidischen Hermetikern und ihren keltischen Standeskollegen eine erbitterte, teilweise hasserfüllte Feindschaft und ausgeprägte Rivalität.

Ein kleiner Teil der hermetischen Druiden praktiziert außerdem - in Anlehnung an die historischen Druiden in ferner Vergangenheit - illegal Blutopfer und zum Teil sogar Menschenopfer, und wendet blutmagische Praktiken an. Die überwiegende Mehrheit der hermetischen Druiden lehnt diese Methoden jedoch als verzerrt und verdorben ab, oder betrachtet sie zumindest als barbarisch und in der Sechsten Welt nicht mehr zeitgemäß. In der magischen Szene kursieren hartnäckige Gerüchte, magische Entwicklungshelfer von Aztechnologys britische Niederlassung hätten die Hermetiker in Oxford und Cambridge erst die entsprechenden, wirklich potenten Praktiken und metamagischen Techniken gelehrt.

Shadowtalk Pfeil.png Diese Behauptungen habe ich auch schon mehrfach gehört, aber ich denke, man sollte meinen englischen Standeskollegen durchaus zutrauen, dass sie die entsprechenden Rituale auch ganz alleine auf Grund ihrer ureigenen Überlieferungen selbstständig entwickeln konnten!
Shadowtalk Pfeil.png Radegast

Schutzgeist

Auch, wenn die Hermetischen Druiden großen Wert darauf legen, das Druidentum losgelöst von der keltischen Naturreligion zu betrachten, die Verehrung der Natur und des Landes für sie nicht den selben Stellenwert hat und sie den heidnischen keltischen Mystizismus ablehnen, folgen jene unter ihnen, die von einem Schutzgeist erwählt werden, häufig genau wie keltische und wilde Druiden Naturtotems wie Sonne oder Eiche.

Verbreitung

Das Paradigma des Hermetischen Druidismus wird ausschließlich im Vereinigten Königreich Großbritannien an den Universitäten von Oxford und Cambridge gelehrt, und ist außerhalb Großbritanniens nicht sonderlich populär. Die enge Verbindung zum britischen Establishment und namentlich der Green Party und dem Lord Protector's Office schreckt zudem viele Konzerne außerhalb der Reihen der Britkons davon ab, Hermetische Druiden als Lohnmagier zu beschäftigen.

Organisationen

Die hermetischen Druiden sind in der Neuen Druidenbewegung (NDB) - organisiert.

Magische Gruppen:

Großloge von Oxford 
führende magische Gruppe innerhalb der NDB


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks