Troudalis-Familie

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Troudalis sind eine griechische Mafiafamilie im deutschen Allianzland Hessen-Nassau und treue Gefolgsleute der italienischen Gasperis in Nordrhein-Ruhr, auch wenn sie verglichen mit diesen nur als unbedeutend bezeichnet werden können.

In wieweit sie die Unterwelt des Allianzlandes wirklich kontrollierten, und insbesondere, ob sie auch den modernen Sklavenhandel beherrschten, der - wie seit einem Politskandal in den 2050ern bekannt - sein Zentrum in Kassel hatte, ist unklar. - Die Gasperis einschließlich Don Lupo nahmen sie jedenfalls nie wirklich für voll, und bezeichneten sie hinter vorgehaltener Hand als Cafone - einfache Bauern und entbehrliches Kanonenfutter - oder als Perpetuo cugine - ewige Anwärter. Ungeachtet dessen war Christos, der Patriarch des Troudalis-Clans ein langjähriger und treuer Waffengefährte Don Lupos.

2072 haben sie offenbar ihr eigenes Territorium im Zuge der Umschichtungen in der organisierten Unterwelt der Allianz nach dem Crash 2.0 eingebüßt, und mußten für die Gasperi-Familie die Eintreiber spielen, womit sie natürlich unzufrieden sind. Don Lupos Tochter, Michaela Semenszato, hat sie in jüngster Zeit mit dem Versprechen eines (neuen) eigenen Reviers auf die Graue Wolf Maffiya in Köln gehetzt, und untergräbt so die langjährige, gute Beziehung ihres Vaters zum dortigen Paten Ekrem "Baba" Bozdoğan. Hierbei bediente sich die Capa geschickt des auch fast 40 Jahre nach dem Großen Dschihad noch immer bestehenden Hasses der Griechen auf alle Türken und Araber, so dass Konstantinos, der seit dem (natürlichen) Tod des alten Christos an der Spitze der Familie steht, ihr als seiner Patin die Treue geschworen hat. - Dass Thalia Troudalis im November '73 beim Brand des Restaurants «Orpheus» während einer griechischen Hochzeitsfeier in den Flammen umkam, hat natürlich nur weiteres Öl ins Feuer gegossen.

Letztlich kann es aber durchaus passieren, dass die enttäuschten Troudalis sich irgendwann mit ihren Landsleuten in Karlsruhe zusammen tun, und mit den Tsantidis ihr eigenes Syndikat bilden, während die italienische Mafia der Allianz mit sich selbst beschäftigt ist.


Quellenindex

Weblinks