Seymour Dudley Mencken III

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seymour Dudley Mencken III
Alias "Seymour der Unbezwingbare"
Geschlecht männlich
Metatyp verm. Mensch
Nationalität kalifornisch-amerikanisch
Konzern-
angehörigkeit
ehem. Shiawase Corporation
Zugehörigkeit Steppin' Wulfs

Seymour Dudley Mencken III, auch bekannt unter dem vermutlich selbstgewählten Spitznamen "Seymour der Unbezwingbare", ist ein alter Cyberwissenschaftler und Ex-Angestellter der Shiawase Corporation.

Biographie

Seymour verließ seinen Ex-Arbeitgeber wohl gezwungener Maßen nach dem er in seinen Projekten wohl zu extreme Wege beschritten und verfolgt hatte, und damit bei seinen Vorgesetzten und Kollegen bei Shiawase aneckte. Trotzdem schaffte er es, in Los Angeles sein eigenes, kommerzielles Labor zur Bodytech-Entwicklung aufzuziehen, um dort seine kybernetisch verbesserten, übervercyberten Super-Soldaten zu entwickeln. Aus seinen - freiwilligen - Testpatienten hat er seine in extremster und bizarrster Art und Weise vercyberten Gang der «Steppin' Wulfs» geformt, wobei keiner der Ganger unter seinem Kommando, von denen viele wie Ex-Angestellte anderer Megakons wirken, exakt die selben Augmentierungen aufweist, wie irgend einer seiner Gang-Chummer: Externe Kabel, Cyberkiefer, sichtbare, offensichtliche Cyberschädel oder partielle Cyberschädel und Cybergliedmaßen, die wenig bis nichts mehr mit der normalen, (meta-)menschlichen Anatomie zu tun haben und alle Formen von Cyberwaffen, besonders Cybernahkampfwaffen, die häufig mehr von Industriewerkzeugen an sich haben. Der Begriff der "Chummer" lässt sich dabei auf die «Steppin' Wulfs» nur sehr eingeschränkt anwenden, da diese untereinander offenbar keinerlei Loyalität empfinden und ohne zu Zögern auch übereinander herfallen, wenn sie für ihre Metzeleien keine anderen Gegner finden. Er schickt die Gangmitglieder regelmäßig aus, um Geld, Materialien und Teile für seine Forschungen zu beschaffen, wobei die «Steppin' Wulfs» wegen ihrer extremen, psychotischen Tendenzen in dieser Funktion nur bedingt nützlich sind. - Daneben hat er insgeheim wohl noch Kontakte in die F&E-Abteilungen der Megakonzerne und dabei besonders der Japanokons einschließlich seines ehemaligen Arbeitgebers, von denen er ungetestete Cyberware-Prototypen erhält.

Erscheinungsbild

Seymour ist ein kleiner Mann, Brillenträger und von fragwürdiger, persönlicher Hygiene.


Index

Deutsch Englisch

Weblinks