Pendragon

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
?
Alias Pendragon
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch

Der Pendragon war ein mysteriöser politischer Agitator, der von Anfang der 2060er bis Anfang der 2070er überall in Großbritannien erschien und Brandreden gegen das damals herrschende Regime des Lordprotektors hielt. Er inspirierte eine Untergrundbewegung, die er aber nicht selbst führte. Intensive Bemühungen seitens der britischen Regierung den Pendragon festzusetzen, waren erfolglos, was darauf hindeutet, dass er über mächtige Magie verfügte. Mit Erreichen seines Ziels, der Auflösung des Amtes des Lordprotektors, verschwand er und wurde seit dem nicht mehr gesehen. Viele Bürger in Großbritannien glauben, der Pendragon ist der wiederauferstandene König Artus, der wie in der Legende versprochen, in der Stunde der Not zurückgekehrte, um seinem Volk beizustehen.

Begriff

Der Name Pendragon ist mit König Artus assoziiert. Eigentlich heißt sein Vater nach der Artussage Uther Pendragon, davon abgeleitet wird aber auch Artus manchmal als Arthur Pendragon bezeichnet. Pendragon selbst bedeutet dabei "Oberster Drache" in direkter Übersetzung, gemeint ist der "Oberste Krieger" oder "Oberste Anführer".

Biographie

Der Pendragon tauchte im Dezember 2062 erstmals beim Londoner Sonnenwendfest auf.[1] Seinem Erscheinen ging das Aufkommen der ersten Ansätze einer regierungskritischen Volksbewegung voraus. Mit der BBC-Berichterstattung zur Ende Oktober im Ärmelkanal aufgetauchten Insel, die der britische Sender Lyonesse taufte, wuchs das Interesse an der keltisch-britischen Sagenwelt. Die darin zum Ausdruck kommende Sehnsucht nach einem gerechteren, freieren Land konnte von den verschiedenen regierungskritischen Gruppen genutzt werden, um größere Bevölkerungsteile zu Protesten zu bewegen. Das Sonnenwendfest war ein Sammelort für die Bewegung, eine Million Briten hatten sich im Hyde Park bei einem Protestkonzert eingefunden. In dieser Stimmung, gerade als die Regierung, das Fest räumen wollte, trat nun der Pendragon auf und sprach zu den versammelten Zuschauern. Sofort wurde er zu einem Symbol der neuen Bewegung. Der mysteriöse Mann tauchte in der Folge überall in Großbritannien auf und sprach zu den Briten. Trotz intensiver Bemühungen war es den Behörden unmöglich den Pendragon festzusetzen.[2]

Shadowtalk Pfeil.png Verglichen wird er ja oft mit König Artus, aber der Vergleich mit Robin Hood ist passender.
Shadowtalk Pfeil.png tessel

Identität

Wer hinter der Figur des Pendragon steckt, ist bis heute ungeklärt. Eine populäre Theorie glaubt an eine Reinkarnation oder sogar körperliche Wiederauferstehung des selbst als Sagengestalt geltendenen König Artus. Verschiedene stützende Argumente werden für diese Behauptung benannt: Das Auftauchen der Insel Lyonesse, angeblich die mystische Ruhestätte von Artus, anderthalb Monate vor dem ersten Erscheinen des Pendragon. Außerdem soll sich das Schwert Excalibur in seinem Besitz befunden haben. Schließlich seine Fähigkeit die Massen zu inspirieren und mit Eloquenz von einem besseren Britannien zu sprechen.


Endnoten

Quellenangabe

  1. Shadows of Europe S. 192 "UK Timeline"
  2. Shadows of Europe S. 195-196

Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch


  • No Man's Land

Weblinks